The Motley Fool

Diese 3 Dividendenaristokraten haben ihre Auszahlungen im Jahr 2020 bereits angehoben

Foto: Getty Images

Anleger haben Dividendenaktien schon immer wegen ihrer Kombination aus Wachstumspotenzial und laufendem Einkommen geschätzt. Da sich die Zinssätze derzeit auf Tiefstständen befinden, ist es schwierig, gute Alternativen zu Dividendenaktien zu finden. Doch mit der fortschreitenden Pandemie stehen viele Unternehmen unter finanziellem Druck, ihre Liquidität um jeden Preis zu erhalten. Das hat dazu geführt, dass selbst einige der stabilsten Unternehmen auf dem Markt ihre Dividendenzahlungen reduziert oder ausgesetzt haben.

Doch selbst in schwierigen Zeiten gibt es immer noch einige hochkarätige Unternehmen, denen es nicht nur gelingt, weiterhin Dividenden zu zahlen, sondern diese auch zu erhöhen. Dazu gehören Colgate-Palmolive (WKN: 850667), General Dynamics (WKN: 851143) und Johnson & Johnson (WKN: 853260). Werfen wir doch mal einen Blick darauf, wie diese Dividendenaristokraten ihre lange Reihe von Dividendenzuwächsen aufrechterhalten konnten. Und wie die Zukunft aussehen könnte.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Colgate bleibt sauber

Colgate-Palmolive ist seit langer Zeit ein Dividendenaristokrat, und seine Erfolgsbilanz bei Dividendenerhöhungen ist besonders beeindruckend. Im Jahr 2020 hatte Colgate seine jährliche Ausschüttung 56 Jahren in Folge erhöht. Das Unternehmen schaffte es auch das 57. Jahr in Folge, als es im April seine Dividendenzahlung erhöhte.

Dank der Coronaviruspandemie konnte Colgates Produktlinie für die Körperpflege richtig glänzen. Die zuverlässige Nachfrage nach Artikeln wie Zahnpasta, Seife und Tiernahrung hat zum Wachstum von Colgate beigetragen. Die meisten Geschäfte, die die wesentlichen Produkte des Unternehmens verkaufen, blieben während der Pandemie geöffnet. Dies dürfte dazu beitragen, den Schaden für die Finanzen von Colgate in den kommenden Quartalen zu begrenzen.

Die Erhöhung der Colgate-Dividende um nur 0,01 USD pro Aktie auf 0,44 USD pro Quartal war nicht gerade der größte Auftrieb, den Colgate je hatte. Aber sie verleiht der Aktie eine solide Dividendenrendite von 2,4 %. Die Investoren können sich im Allgemeinen darauf verlassen, dass das zuverlässige Geschäftsmodell von Colgate auch für den Rest des Jahres 2020 und darüber hinaus gut funktioniert.

Die Dividende schützen 

General Dynamics ist hier der jüngste Neuzugang bei den Dividendenaristokraten, aber lass dich davon nicht täuschen. Der Rüstungskonzern verhilft Anlegern, die in Dividenden investieren, seit 29 Jahren in Folge zu mehr Einkommen. Im April steigerte man die Ausschüttung um etwa 8 % auf 1,10 USD pro Aktie. Das ist genug, um der Aktie eine Rendite von fast 3 % zu bescheren.

General Dynamics hatte während der Pandemie nicht gerade die einfachste Zeit. Ende Juni traten die Beschäftigten der Bath Iron Works-Werft in Maine in den Streik und forderten bessere Arbeitsbedingungen. Da die Produktion bereits weit hinter dem Zeitplan zurückgeblieben ist, hat der anhaltende Streik noch mehr Probleme angerichtet. Er hat General Dynamics auch davon abgehalten, die wirtschaftlichen Herausforderungen des Coronavirus zu bewältigen.

Es wird viel Arbeit bedeuten, damit General Dynamics sein Geschäft sowohl auf der Verteidigungsseite als auch mit seinem Gulfstream-Segment der kommerziellen Luftfahrt absichern kann. Die Dividendenerhöhung im April zeigt jedoch, dass General Dynamics die Pandemie ohne bleibende Schäden überstehen kann.

Das Portfolio auffrischen

Schließlich braucht Johnson & Johnson als Dividendenaristokrat kaum eine Vorstellung. Das Konglomerat hat seine Dividende seit 58 Jahren jedes Jahr erhöht, einschließlich der 6%igen Erhöhung auf 1,01 USD pro Aktie Ende Mai. Das bedeutet eine Rendite von annähernd 2,75 % zu den aktuellen Preisen.

Die Nachfrage nach Konsumgütern wie Pflaster und Tylenol ist weitgehend rezessionsresistent, aber die eigentliche Geschichte von J&J in den letzten Jahren war das Wachstum des Pharma-Portfolios. Selbst wenn alte Blockbuster-Medikamente wie das Immunsuppressivum Remicade sanken, tauchten neue wie Stelara und Darzalex auf. Darüber hinaus hat J&J ein Geschäft mit medizinischen Geräten, das sich über die Jahre gut entwickelt hat.

Investoren sehen, dass Johnson & Johnson mit einer beeindruckenden Pipeline von Medikamenten gut aufgestellt ist. Das sollte den Weg für weiteres Dividendenwachstum in der Zukunft ebnen.

Her mit hohen Dividenden

Im heutigen Börsenumfeld ist Beständigkeit viel wert. Diese drei Dividendenaristokraten haben sich über die Zeit hinweg bewährt. Johnson & Johnson, General Dynamics und Colgate-Palmolive dürften den Anlegern auch in Zukunft viel Freude bescheren.

Corona-Unsicherheiten: Aktienmarktschwankungen als Chance!

Wer richtig vorbereitet ist, für den sind Volatilität und Crashs eine großartige Chance. Es gibt nur ein paar einfache Grundlagen zu beachten.

Welche das sind, findest du in unserem kurzen, übersichtlichen und komplett kostenfreien Sonderbericht.

The Motley Fool empfiehlt Aktien von Johnson & Johnson. Dan Caplinger besitzt keine der angegebenen Aktien. Dieser Artikel erschien am 17.7.2020 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!