The Motley Fool

Medical Properties: Jetzt mit 5,87 % Dividendenrendite ein Kauf?

Bildquelle: GETTY IMAGES.

Wo können Einkommensinvestoren noch starke, zuverlässige Dividendenrenditen ergattern? Eine Frage, die womöglich sehr allgemein formuliert ist. Wenn du mich fragst, könnte der Bereich der Real Estate Investment Trusts (kurz REITs) jedoch noch eine ziemlich attraktive Adresse sein.

Viele dieser Aktien haben im Zuge des Corona-Crashs korrigiert. Und viele haben sich inzwischen noch immer nicht so recht erholt und bringen hohe, häufig sogar zuverlässige Dividendenrenditen mit. Ein Mix, der Dividendenjägern gefallen kann.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Aber gehört die Aktie von Medical Properties (WKN: A0ETK5) dazu? Immerhin, eine hohe Dividendenrendite bringt der US-REIT mit. Die quartalsweisen Auszahlungen in Höhe von 0,27 US-Dollar entsprechen bei einem derzeitigen Aktienkurs von 18,37 US-Dollar (20.07.2020, maßgeblich für alle Kurse) schließlich einer Rendite von 5,87 %. Doch schauen wir im Folgenden einmal, was sonst in dem REIT steckt.

Geschäftsmodell, Diversifikation und Zahlen!

Um das zu überprüfen, blicken wir zunächst einmal auf die Ausrichtung des US-amerikanischen REITs. Bei Medical Properties ist der Name natürlich Programm. Entsprechend investiert die Immobiliengesellschaft in Gebäude, die vornehmlich dem medizinischen Bereich zugeschrieben werden können. Und das teilweise sogar international. Medizinische Gebäude können jedoch vom Grundsatz her eine defensive Angelegenheit sein. Vor allem, da rund 81 % der 389 Immobilien Krankenhäuser sind und weitere 11 % sonstige Kliniken. Gebäude, die immer gebraucht werden, egal wie es um die Wirtschaft steht.

Auch das Coronavirus hat kaum einen Einfluss auf die Mieter. Ganz im Gegenteil: Gerade jetzt sind Krankenhäuser wichtige Infrastruktur, um auch das Virus in den Griff zu bekommen beziehungsweise kritische Verläufe zu behandeln. Im Endeffekt können wir daher sagen: Die Ausrichtung ist als nicht-zyklisch einzustufen und die Mieter (sprich Betreiber der Krankenhäuser) werden langfristig stabile Mieten bezahlen. Das führt zu Stabilität bei Umsatz und Funds from Operations.

Regional ist Medical Properties schwerpunktmäßig in den USA verankert. Aber auch in Europa sind inzwischen einzelne Investitionen getätigt worden. Das verlagert den Schwerpunkt zumindest ein kleines bisschen. Wichtig ist allerdings generell: Mit 389 verschiedenen Immobilien ist der Mieterkreis diversifiziert und das operative Fundament erscheint vergleichsweise sicher. Das wiederum spiegelt sich zunächst auch in den Zahlen wider.

Im ersten Quartal dieses Jahres konnte Medical Properties so beispielsweise die Funds from Operations absolut von 0,30 US-Dollar im Vorjahresquartal auf 0,32 US-Dollar steigern. Die normalized Funds from Operations hingegen kletterten von 0,31 US-Dollar im Vorjahr auf 0,37 US-Dollar. Das zeigt: Die defensive Klasse zahlt sich aus, operativ erscheint der US-REIT zunächst sehr stabil.

Dividende und Bewertung im Blick!

Die Dividende haben wir teilweise schon in der Einleitung thematisiert. Die Dividendenrendite von derzeit 5,87 % könnte jedenfalls auf eine eher moderate, vielleicht sogar preiswerte Bewertung hindeuten. Zumal Medical Properties seit dem Jahre 2013 die eigene Dividende von 0,20 US-Dollar pro Vierteljahr auf das aktuelle Niveau erhöht hat. Konstanz und Wachstum werden daher offenbar großgeschrieben. Die Ausschüttung gilt jetzt außerdem als krisenerprobt.

Gemessen an den normalized Funds from Operations beläuft sich das Ausschüttungsverhältnis zudem auf moderate 73 %. Hier existiert daher Spielraum für weitere Erhöhungen. Sofern das moderate Wachstum allerdings anhält, wird das Management diesen Spielraum kaum benötigen, um die Dividende erhöhen zu können.

Gemessen an den Funds from Operations in Höhe von 0,37 US-Dollar käme Medical Properties auf annualisierter Basis außerdem auf ein Kurs-FFO-Verhältnis von 12,4. Auch diese Kennzahl sieht nicht teuer aus für einen REIT, der moderat wächst. Medical Properties könnte daher definitiv einen näheren Blick wert sein.

Vielleicht das zweite Quartal abwarten …?

Es könnte womöglich noch etwas Unklarheit geben, wie sich das Coronavirus im zweiten Quartal ausgewirkt hat. Das Management hat jedenfalls ein paar weitere Einblicke gegeben und unter anderem erklärt, dass im Mai beispielsweise 96 % der Mieten eingesammelt werden konnten. Auch das zeigt, wie stabil ein Großteil des Geschäfts ist.

Dennoch könnte es sich natürlich anbieten, das zweite Quartal abzuwarten, ehe man einen näheren Blick riskiert oder gar investiert. Aber kein Zweifel: Für mich ist die Aktie von Medical Properties durchaus ein spannender Kandidat. Zumindest für die Watchlist.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Vincent besitzt Aktien von Medical Properties. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!