The Motley Fool

Nix gespart, aber reich in den Ruhestand? 2 DAX-Aktien, die dir helfen könnten!

Foto: Getty Images

Wer reich in den Ruhestand gehen möchte, der sollte besser selbst aktiv werden. Schon heute zeigt sich, dass die gesetzliche Rente eben nicht sonderlich sicher ist. Ein großer Teil der heutigen Rentner muss von unter 1.000 Euro im Monat leben, teilweise sogar unter 800 Euro monatlich.

Wer früh anfängt, der kann langfristig besser vom Zinseszinseffekt profitieren. Entsprechend ist heute ein guter Zeitpunkt, sein Vorhaben für einen reichen Ruhestand zu beginnen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Werfen wir in diesem Sinne einen Foolishen Blick auf zwei DAX-Aktien, die dir dabei behilflich sein können. Sie könnten auf dem jetzigen Kursniveau preiswert bewertet sein. Ja, sogar ein gewisses Turnaround-Potenzial beinhalten.

1. HeidelbergCement

Eine erste Aktie, die zunächst interessant sein könnte, ist die von HeidelbergCement (WKN: 604700). Alleine der Blick auf die 2019er-Bewertung scheint das Bild einer günstigen Aktie zu zeichnen. Wenn auch mit Einschränkungen. Werfen wir daher einen Blick auf ausgewählte Kennzahlen.

Momentan beläuft sich der Aktienkurs auf 52,60 Euro (18.07.2020, maßgeblich für alle Kurse). Bei einem 2019er-Gewinn je Aktie in Höhe von 5,50 Euro beläuft sich das Kurs-Gewinn-Verhältnis auf unte 10. Gemessen an einem Umsatz je Aktie von 95,01 Euro beläuft sich das Kurs-Umsatz-Verhältnis hingegen auf knapp über 0,5. Ja, sogar ein Buchwert je Aktie in Höhe von 85,61 Euro zeigt: Diese Aktie wird womöglich unter ihrem inneren Wert gehandelt.

Das Geschäftsjahr 2020 könnte durch das Coronavirus schwächer ausfallen. Aus diesem Grund hat das Management zunächst auch die Dividende gekürzt. Statt 2,20 Euro sind lediglich 0,60 Euro ausgezahlt worden. Allerdings bleibt der große Schock vermutlich aus: Der Umsatz ist zwar von 4,9 Mrd. Euro auf rund 4,3 Mrd. Euro eingebrochen. Das Ergebnis des laufenden Geschäftsbetriebs vor Zinsen und Steuern lag jedoch bei 999 Mio. Euro, nach einem Vorjahreswert von 1.050 Mio. Euro. Das zeigt: Die Katastrophe ist bis jetzt jedenfalls nicht eingetreten.

Mitsamt der günstigen Bewertung könnte die Aktie daher ein Kauf sein. Womöglich auch, weil die Dividende mittel- bis langfristig wieder steigen wird. Gemessen an einer ursprünglich geplanten Dividende in Höhe von 2,20 Euro würde die Dividendenrendite bei 4,18 % liegen. Das könnte attraktiv sein. Zumindest, wenn es wieder hierzu käme.

2. Allianz

Eine zweite günstige DAX-Aktie, die deinen Ruhestand mit etwas stabileren Dividenden retten könnte, ist außerdem die der Allianz (WKN: 840400). Der Münchener Versicherer hat in diesem Jahr erneut eine moderat höhere Ausschüttung von 9,60 Euro ausgezahlt. Das war die zehnte mindestens konstante Zahlung auf Vorjahresniveau. Bei einem aktuellen Kursniveau von 185,72 Euro läge die Dividendenrendite bei 5,16 %. Das ist ziemlich attraktiv. Allerdings auch weiterhin nachhaltig.

Gemessen an einem 2019er-Gewinn je Aktie in Höhe von 18,90 Euro läge das Ausschüttungsverhältnis knapp über 50 %. Zudem beläuft sich das Kurs-Gewinn-Verhältnis auf noch immer unter 10. Wobei man als Investor bedenken sollte, dass die Ergebnisse im ersten Quartal jedoch um ca. 30 % eingebrochen sind. Doch selbst wenn sich diese operative Entwicklung im gesamten Börsenjahr 2020 durchzieht, so würde die Bewertung bloß moderat teurer werden. Zumal die Chance auf eine Rückkehr zur alten Stärke und somit zur günstigen Bewertung besteht.

Mit einem Buchwert je Aktie in Höhe von 177,39 Euro erscheint die Bewertung mit einem Kurs-Buchwert-Verhältnis von knapp über 1 außerdem recht fair. Hier könnten mittel- bis langfristig daher ebenfalls solide Kursgewinne warten, die deine Performance noch etwas verbessern.

Reich in den Ruhestand? Ja, mit diesen Aktien!

Wer noch nichts gespart hat, aber reich in den Ruhestand möchte, der könnte auf die DAX-Aktien von HeidelbergCement und der Allianz setzen. Der Versicherer bietet hohe, zuverlässige Dividenden. Der Baustoffhersteller könnte mittel- bis langfristig wieder in diese Spur zurückfinden. Die Bewertungen beider Aktien sind hingegen preiswert. Womöglich ein attraktives Gesamtpaket.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien der Allianz. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!