The Motley Fool

Disney World kehrt allmählich wieder zum Tagesgeschäft zurück

Foto: The Motley Fool

Im Resort von Walt Disney (WKN:855686) in Florida geschahen letzte Woche einige bemerkenswerte Dinge. Disney begann wieder mit dem Verkauf von Einzeltageskarten und der Buchung von Hotelreservierungen, den beiden größten Einnahmequellen für das seit Mitte März stillgelegte Freizeitparkgeschäft.

Disney setzte den Verkauf neuer Eintrittskarten und Resort-Buchungen vorübergehend aus, bevor das Unternehmen die Wiederaufnahme seines Freizeitparkbetriebs bereits im Mai für Mitte Juli ankündigte. Der Verzicht auf Neueintritte und Reservierungen von Unterkünften war ein Schritt, um die Verbrauchernachfrage mit dem begrenzten Angebot an verfügbaren Zeitnischen in den ersten Wochen, wenn nicht gar Monaten der Wiedereröffnung in diesem Sommer in Einklang zu bringen. Kurz gesagt: Disney World ist wieder dabei, Geld zu verdienen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Eine ganz neue Welt

Die andere neue Entwicklung bestand darin, dass die ersten Gäste, die keine Angestellten sind, die Themenparks von Disney World kennen lernen konnten. Den Jahreskartenbesitzern wurde am Donnerstag oder Freitag eine Vorschau auf den Magic Kingdom und Disney’s Animal Kingdom geboten. Die verfügbaren Plätze wurden innerhalb einer Stunde vergeben, ein deutliches Anzeichen dafür, dass sich die größten Fans von der schnell steigenden Zahl der COVID-19-Fälle im Sonnenstaat nicht entmutigen lassen.

Die Vorschauen am Donnerstag waren im Allgemeinen überfüllter als an den beiden Vortagen, die früher in der Woche für Mitarbeiter von Disney World und ihre Gäste reserviert waren, um einen Vorgeschmack auf die neue Normalität zu bekommen. Es ist anzunehmen, dass die Gästezahlen auch am Samstag steigen werden, wenn die ersten beiden Disney World-Parks offiziell wiedereröffnet werden. Epcot und die Hollywood-Studios von Disney World werden Anfang der folgenden Woche neue Gäste begrüßen.

In den nächsten Tagen steht viel auf dem Spiel. Disney hat extreme Maßnahmen ergriffen, um das Erlebnis Freizeitpark so sicher wie möglich zu gestalten, aber es wird Probleme geben. Man kann Paraden, Feuerwerke und andere Shows nicht einfach so aussetzen, die üblicherweise ein großes Publikum anziehen und gleichzeitig die stündliche Kapazität auf den Fahrgeschäften reduzieren. Mit der sozialen Distanzierung wird zwangsweise auch das Erlebnis leiden. Die Angestellten hatten am Dienstag und Mittwoch im Allgemeinen begeisterte Kritiken gegeben, aber jetzt werden wir sehen, wie alle anderen reagieren.

Niemand erwartet, dass die Erfahrung im Freizeitpark jetzt besser sein wird. Die Aktionäre von Disney erwarten nicht, dass das Segment in absehbarer Zeit wieder rentabel wird. Sicherheit ist das oberste Gebot. Es ist wichtiger, dass Disney World sicherstellt, dass es keine Brutstätte für COVID-19 wird, als in den nächsten Monaten finanziell aus den roten Zahlen zu kommen.

Disney hat das Glück, ein gut diversifizierter Mediengigant zu sein. Er kann seine Parks als Lockvogel betreiben, um seinen Fans in diesen schwierigen Zeiten ein bisschen Normalität zu bieten. Disney weiß, dass andere Segmente, einschließlich seiner Mediennetzwerke, Disney+ und Lizenzvereinbarungen für Verbraucherprodukte, dazu beitragen können, die Last zu schultern, die sein Freizeitpark-Geschäft in der Regel während Flauten anderswo getragen hat.

Die Unterhaltung der Verbraucher ist das, was Disney seit Jahrzehnten auszeichnet, und zum ersten Mal seit Monaten unterhält es sie nun wieder persönlich. In diesem Monat kann eine Menge schief gehen. Finanziell wird dies ein verlorener Sommer für Disneys Freizeitpark-Geschäft sein, aber es ist der erste notwendige Schritt, um wieder auf den richtigen Weg zu kommen. Morgen ist ein großer, schöner Tag, aber Disney muss heute überstehen, um dorthin zu gelangen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Dieser Artikel wurde von Rick Munarriz auf Englisch verfasst und am 09.07.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt Aktien von Walt Disney und empfiehlt die folgenden Optionen: Long Januar 2021 $60 Calls auf Walt Disney und Short Juli 2020 $115 Calls auf Walt Disney.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!