The Motley Fool

KUV um 3! Diese Wachstumsraketen sind jetzt echt günstig!

Foto: Getty Images

Wer an internationale Wachstumsraketen denkt, der denkt häufig an ambitionierte, hohe Bewertungen. Und das auch teilweise zu Recht: Insbesondere im Bereich des Streamings, der Cloud oder auch des E-Commerce werden teilweise Bewertungen gezahlt, die einem Vielfachen der Umsätze entsprechen.

Kurs-Umsatz-Verhältnisse von über 10 sind da keine Seltenheit. Teilweise wird sogar bedeutend mehr gezahlt. Ob das sinnvoll ist? Eine generelle Antwort kann es hierauf eigentlich kaum geben. Allerdings werden Foolishe Investoren manchmal am Premium einer Bewertung durchaus zweifeln.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Wie auch immer: Es gibt auch Aktien, die auf andere, bedeutend günstigere Bewertungen kommen. Die Aktien von Zalando (WKN: ZAL111) und HelloFresh (WKN: A16140) sind beispielsweise zwei dynamische, rasant wachsende und etablierte Unternehmen. Bloß dass die Aktien auf Kurs-Umsatz-Verhältnisse um ca. 3 kommen. Schauen wir im Folgenden daher einmal, was Investoren zu diesen beiden Aktien jetzt wissen sollten.

KUV um 3, Aktie 1: Zalando!

Eine erste Aktie, die in dieses Bewertungsschema passt, ist zunächst die von Zalando. Zumindest wenn wir die aktuelle Marktkapitalisierung in Höhe von ca. 16,4 Mrd. Euro nehmen und die quartalsweisen Umsätze von zuletzt 1,52 Mrd. Euro auf annualisierter Basis vergleichen, dann erhalten wir einen Wert von 2,66. Ein durchaus günstiger Wert. Zumindest im internationalen Vergleich.

Zalando ist schließlich nichts weniger als die führende europäische Seite, wenn es um den Modeversandhandel geht. Dabei stärkt sich womöglich jetzt in Zeiten des Coronavirus der Netzwerkeffekt. Zumindest ist im ersten Quartal die Anzahl der aktiven Nutzer auf 31,9 Mio. gestiegen, was einem Plus von 17,2 % entspricht. Die Anzahl der Bestellungen stieg hingegen um 17,9 % auf 37,0 Mio. Die Site-Visits liegen bereits seit geraumer Zeit bei über einer Milliarde pro Quartal. Starke Zahlen, die zeigen: Zalando wird immer größer! Wobei die Umsätze im Jahresvergleich eher schwach um knapp über 10 % gewachsen sind. Womöglich ein kleiner Coronahänger.

Mittel- bis langfristig könnten die Aussichten sich jetzt allerdings bedeutend bessern. Durch das Coronavirus und den Lockdown stehen stationäre Einzelhändler teilweise vor dem Aus. Das dürfte eine Verschiebung der Marktanteile zugunsten des Onlinehandels bewirken. Oder, anders ausgedrückt: Zalando könnte mittel- bis langfristig noch stärker wachsen.

Für einen führenden Modeversandhändler Europas scheint eine Marktkapitalisierung in Höhe von 16,4 Mrd. Euro vergleichsweise preiswert. Genauso wie ein Kurs-Umsatz-Verhältnis von unter 3. Sicher, langfristig wird Zalando zeigen müssen, dass stabile Ergebnisse eingefahren werden können. Ein höheres Umsatzwachstum ist ebenfalls erstrebenswert. Die Ausgangslage ist jetzt jedoch sehr spannend.

KUV um 3, Aktie 2: HelloFresh!

Eine zweite Aktie, die mit einer ähnlichen Bewertung glänzen kann, ist außerdem die von HelloFresh. Die quartalsweisen Umsätze im ersten Quartal beliefen sich auf 699 Mio. Euro. Die aktuelle Bewertung des Unternehmens liegt hingegen bei 8,65 Mrd. Euro. Das entspricht auf annualisierter Basis einem Kurs-Umsatz-Verhältnis von ca. 3,08. Damit passt die Aktie ebenfalls in unser heutiges Beuteschema.

Was ist der Ansatz von HelloFresh? Wie du womöglich bereits weißt, handelt es sich hierbei ebenfalls in gewisser Weise um ein E-Commerce-Unternehmen. Bloß dass hier Boxen mit Lebensmitteln, Kochzutaten und Rezepten verschickt werden. Ein Ansatz, der sich ebenfalls in Zeiten des Coronavirus bezahlt gemacht hat.

HelloFresh konnte seinen Umsatz im Jahresvergleich um rasante 66,4 % steigern. Mit einem AEBITDA in Höhe von rund 63 Mio. Euro schrieb das Unternehmen sogar schwarze Zahlen. Zudem stieg die Anzahl aktiver Kunden auf 4,18 Mio. nach einem Vorjahreswert von 2,48 Mio. Kunden. Dabei wurden 111,3 Mio. Meals versandt, nach 65,6 Mio. ein Jahr zuvor. Ein starkes Wachstum, das natürlich ebenfalls durch das Coronavirus begünstigt worden ist.

Das junge Unternehmen HelloFresh wird zwar mittel- bis langfristig zeigen müssen, dass es diese Corona-Dynamik aufrechterhalten kann. Allerdings könnte es ebenfalls davon profitieren, dass es jetzt viele begeisterte Kunden gewonnen hat, die zumindest ab und an die Kits bestellen. Sollte dieser Effekt eintreten, so könnte ein Kurs-Umsatz-Verhältnis von knapp 3 ebenfalls zu preiswert sein. Auch wenn es künftig ein geringeres Umsatzwachstum als eines von über 66 % geben sollte.

Interessante, günstige Wachstumsaktien!

Zalando und HelloFresh verfügen beide über wachstumsstarke Geschäftsmodelle. Trotzdem wirken die Aktien mit ihren Kurs-Umsatz-Verhältnissen von ca. 3 vergleichsweise preiswert. Vor allem im internationalen Vergleich. Das könnte dafürsprechen, die Aktien jetzt ein kleines bisschen näher zu inspizieren.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Vincent besitzt Aktien von Zalando. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Zalando.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!