The Motley Fool

Eine ‘V’-förmige Erholung sieht jetzt wahrscheinlicher aus

Die einzige Funktion von Wirtschaftsprognosen besteht darin, die Astrologie respektabel aussehen zu lassen, bemerkte der Wirtschaftsveteran JK Galbraith einmal treffend.

Galbraiths Worte scheinen gerade jetzt besonders treffend zu sein, da die gängige Meinung eine lange und langsame wirtschaftliche Erholung voraussagt. Wie im Jahr 2009 sind Buchstaben des Alphabets sehr in Mode: eine ‘U’-förmige Erholung, eine ‘W’-förmige und so weiter.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Ich bin mir da nicht so sicher und finde, dass in Gr0ßbritannien die Chancen für eine schnelle Erholung – wie 2009 – ziemlich gut stehen.

Und für Investoren sind die Auswirkungen offensichtlich. Der FTSE 100 steht bereits 20 % höher als die Tiefststände vom März. Wenn die Erholung an Fahrt gewinnt und mehr Sektoren der Wirtschaft zu so etwas wie einer Normalität zurückkehren, sollte das zurückkehrende wirtschaftliche Vertrauen die Aktienkurse noch höher treiben.

Erzwungenes Sparen

Ich habe keine Kristallkugel und kann mir auch nicht sicher sein. Ich habe auch kein ökonometrisches Modell, mit dem ich komplexe Simulationen durchführen kann. Aber ich habe etwas anderes: ein Auge für einige interessante Daten in der realen Wirtschaft.

Und die Situation, die diese Daten suggerieren, ist die eines lebhafteren Verbrauchervertrauens, als die düsteren Schlagzeilen vermuten lassen.

Ja, die Leute verlieren ihre Jobs. Ja, bestimmte Sektoren der Wirtschaft – und der Arbeiterschaft – leiden unter dem Lockdown: Alles, was mit der Luftfahrt zu tun hat, hat zum Beispiel eine sehr schwere Zeit und das wird wahrscheinlich noch eine Weile so weitergehen.

Aber viele Menschen haben ihre Arbeit nicht verloren, und ihr Einkommen hat während des Lockdowns nicht gelitten. Im Gegenteil, ihr tatsächlich verfügbares Einkommen wird sogar gestiegen sein, da viele von ihnen die Kosten für die Fahrt zur Arbeit nicht auf sich nehmen mussten, und da die Geschäfte geschlossen waren, gab es nicht so viele Möglichkeiten, Geld auszugeben.

Die Statistiken zeigen es vielleicht noch nicht, aber die Sparquote wird angestiegen sein – teils durch das erzwungene Sparen, teils durch die verschiedenen Konjunkturpakete der Regierung.

Schuldenabbau bei den Haushalten

Laut der monatlichen Geld- und Kreditstatistik der Bank of England haben Haushalte und viele Unternehmen sogar Geld gespart.

Die Einlagen bei Banken und Bausparkassen stiegen im Mai um 52 Mrd. £, nach einem Anstieg von 37,3 Mrd. £ im April und 67,3 Mrd. £ im März. Die Haushalte zahlten im April netto 7,4 Milliarden £ an Verbraucherkrediten zurück – anscheinend die größte Netto-Rückzahlung seit die Bank begonnen hat, solche Daten zu sammeln. Die Netto-Rückzahlung im Mai war mit 4,6 Mrd. £ zwar nicht ganz so hoch, Aber trotzdem ordentlich.

Das ist meiner Meinung nach kein Zeichen für wirtschaftlich angeschlagene Verbraucher. Genauso wenig wurden die langen Warteschlangen bei Geschäften wie IKEA gemeldet, als sie Mitte Juni wieder öffneten, mit eifrigen Käufern, die stundenlang fröhlich Schlange standen.

Und innerhalb weniger Stunden nach der Nachricht letzte Woche, dass Ferienunterkünfte ab dem 4. Juli wieder öffnen könnten, planten Horden von Verbrauchern Urlaub und machten Buchungen – ein weiteres Zeichen von Verbrauchervertrauen. Für mich hätte der Kontrast zur Rezession 2008-2009 nicht stärker sein können: Damals war die Rede von ‘Staycations’, wobei viele Leute das als ‘zu Hause bleiben’ und nicht als ‘im Vereinigten Königreich bleiben’ interpretierten.

Darüber hinaus habe ich Mitte Juni einen neuen Computer bestellt, der von einer Spezialfirma in Großbritannien für mich gebaut wurde. Der Liefertermin? Die letzten paar Tage im Juli: bis dahin sind sie ausgebucht. Anscheinend gab es während des Lockdowns “einen großen Zustrom von Bestellungen”.

Und am 4. Juli, wenn die Pubs und Restaurants wieder öffnen, gibt es natürlich noch einen weiteren interessanten Datenpunkt.

Rationaler Überschwang

Nun, ich kann mich irren. Genau wie du lese ich über Unternehmen, die Leute entlassen, besonders im Einzelhandel und in der Reisebranche. Selbst in defensiven Sektoren wie dem Lebensmitteleinzelhandel erhöht Covid-19 die Kosten und macht das den Leuten das Leben schwer.

Aber wer weiß das schon? Großbritannien könnte noch in einer Rezession versinken, im Gegensatz zu einem starken Rückgang und einem schnellen Aufschwung – eine technische Rezession, um sicher zu sein, aber keine ‘richtige’ Rezession wie 2008-2009.

Doch für mich fühlen sich die Dinge bis jetzt nicht wie eine ‘echte’ Rezession an. Die Verbraucher – die zusammen etwa zwei Drittel des britischen BIP ausmachen – verhalten sich nicht so, als ob sie sich in einer ‘echten’ Rezession befänden.

Die Zeit wird es zeigen. Aber ich persönlich lehne zunehmend das Gerede von einer ‘U’-förmigen oder ‘W’-förmigen Erholung ab. Meiner Meinung nach ist die Wahrscheinlichkeit einer ‘V’-förmigen Erholung erheblich gestiegen.

Corona-Unsicherheiten: Aktienmarktschwankungen als Chance!

Wer richtig vorbereitet ist, für den sind Volatilität und Crashs eine großartige Chance. Es gibt nur ein paar einfache Grundlagen zu beachten.

Welche das sind, findest du in unserem kurzen, übersichtlichen und komplett kostenfreien Sonderbericht.

Dieser Artikel wurde von Malcolm Wheatley auf Englisch verfasst und am 03.07.2020 auf Fool.co.uk veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. 

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!