The Motley Fool

3 gute Wasserstoff-News für die Nel-Aktie, Ballard Power Systems-Aktie und PowerCell Sweden-Aktie

Wasserstoff Nel Aktie
Foto: Getty Images

Die Vorzeichen für Wasserstoffwerte sind weiterhin gut. Grund dafür sind die gesetzlichen Regularien und Vorschriften, die quasi jede Branche und jedes Unternehmen dazu zwingen, zukünftig den CO2-Ausstoß zu minimieren. Dies setzt einen Wandlungsprozess in Gang, der wahrscheinlich noch einige Jahrzehnte andauern wird.

Zusätzlich wird die Wasserstofftechnologie von vielen Regierungen unterstützt und gefördert. Dies führt, wie die letzte Woche wieder gezeigt hat (03.07.2020), bei den entsprechenden Unternehmen zu immer mehr Aufträgen.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

1. Nel erhält neuen Auftrag und Forschungsgelder

Über Nel (WKN: A0B733) berichten wir schon seit Anfang 2019 und haben das Unternehmen als einen der komplettesten Wasserstoffwerte ausfindig gemacht. Zuletzt erhielt es einen Auftrag für mehrere Wasserstofftankstellen im Wert von umgerechnet 14,06 Mio. Euro.

Der Auftraggeber, dessen Name bisher nicht bekannt wurde, wird sie für die Befüllung von Pkws nutzen. Die Bestellung soll bis 2021 ausgeführt werden. Nel möchte erst in der zweiten Jahreshälfte 2020 Näheres zu diesem Auftrag bekannt geben.

Auch Nel wird staatlich unterstützt. Zuletzt erhielt seine Tochtergesellschaft Nel Hydrogen Electrolyser vom norwegischen Forschungsrat einen Zuschuss in Höhe von 1,5 Mio. Euro. Die Norweger entwickeln ihre Produkte ständig weiter und forschen unter anderem an neuen alkalischen Druckelektrolyseuren, durch die die Kosten der Wasserstofferzeugung weiter sinken und die Effizienz steigen soll.

„Dies wird wiederum zur Senkung der Kosten von grünem Wasserstoff beitragen und die Vor-Ort-Wasserstofferzeugung aus erneuerbaren Energien zur Verwendung in der Industrie und im Verkehrssektor fördern“, so Nel.

2. Ballard Power Systems mit China-Auftrag

Das kanadische Ballard Power Systems (WKN: A0RENB) ist auf Brennstoffzellen spezialisiert und hat sich bereits strategische Investoren gesichert. So hat die chinesische Weichai Power (WKN: A0M4ZC) 37,9 % der Anteile übernommen, wovon Ballard Power profitiert.

Das in China ansässige Gemeinschaftsunternehmen (Guangdong Synergy Ballard Hydrogen Power) zwischen Ballard Power und Guangdong Nation Synergy Hydrogen Power Technology erteilte nun Ballard Power für seine Membran-Elektroden-Module einen Auftrag im Wert von 7,7 Mio. US-Dollar. Er ist Teil eines langfristig geschlossenen Liefer- und Lizenzvertrages zwischen dem Gemeinschaftsunternehmen und Ballard Power.

Die Module werden zur Produktion von Brennstoffzellen für Busse und Lkws verwendet. „Wir erwarten eine hohe Akzeptanz von Brennstoffzellen-Elektrofahrzeugen in China, da die nationalen und Provinzregierungen zunehmend der Verkehrs-Dekarbonisierung mit Null-Emissions-Lösungen Vorrang einräumen“, so Ballard Powers Asiendirektor Alfred Wong.

3. PowerCell Sweden und Semcon erweitern Zusammenarbeit

Semcon (WKN: 906990) ist ein schwedisches Ingenieur-Dienstleistungsunternehmen der Autoindustrie. PowerCell (WKN: A14TK6) und Semcon haben sich zusammengetan, um Robotertechnik zur effizienten Brennstoffzellen-Produktion zu entwickeln.

Semcon erhielt dafür aus der Autoindustrie einen entsprechenden Auftrag. Ziel ist es, die Brennstoffzellenproduktion zu automatisieren und damit günstiger und präziser zu machen. Eine Fertigstellung des Projektes ist bis Dezember 2020 geplant.

„PowerCell und Semcon pflegen eine langjährige und gut funktionierende Zusammenarbeit, die wir gerne durch einen umfassenderen Rahmenvertrag erweitern“, sagte PowerCell Schwedens Vorstandsvorsitzender Per Wassén.

PowerCell Sweden gab zudem bekannt, dass Per Wassén durch Richard Berkling ersetzt wird. Er bleibt jedoch bis Ende 2020 im Unternehmen, um seinen Nachfolger einzuarbeiten. Richard Berkling war zuvor als Vorstandsvorsitzender bei der Volvo (WKN: 855689)-Tochter CPAC Systems tätig, einem Entwickler und Produzenten elektronischer Fahrzeug-Sicherheitssteuerungssysteme.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Prävention noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap – jetzt hier komplett kostenlos abrufen!

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!