The Motley Fool

Wird Disney World tatsächlich diesen Monat eröffnet?

Der Masterplan von Walt Disney (WKN:855686), alle seine Freizeitparks bis Mitte Juli wieder zu öffnen, liegt nun auf Eis. Das Disneyland Resort in Kalifornien kündigte am Mittwochnachmittag an, dass es seine zwei Attraktionen nicht bis zu seinem ursprünglich geplanten Wiedereröffnungsdatum am 17. Juli wieder öffnen wird. Kalifornien hat angedeutet, dass es die Wiedereröffnungsrichtlinien für Freizeitparks erst irgendwann nach dem Unabhängigkeitstag herausgeben wird, was Disney wenig Spielraum für Fehler lässt, wenn es darum geht, Angestellte für einen Termin Mitte Juli zurückzubringen, der von Regierungsbeamten im nächsten Monat möglicherweise nicht genehmigt wird.

Alle Augen sind jetzt natürlich auf Disney World in Florida gerichtet. Man erwartet, dass zwei der vier Parks am 11. Juli eröffnet werden, die andere Hälfte folgt vier Tage später. Wird Disney bei diesem Neustart auch den Stecker ziehen? Mit neuen Corona-Fällen in Florida und Kalifornien, die an beiden Küsten ausgebrochen sind, wird dies ein verlorener Sommer für das House of Mouse im Heimatland sein?

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Lasst uns nicht zu viel in die Aktionen eines Resorts hineininterpretieren.

Weit auseinander

Florida und Kalifornien behandeln Freizeitparks nicht auf die gleiche Weise. Politik beiseite, Zentralflorida hat einen lockereren Ansatz gewählt, um seine wichtigste Industrie wieder zu starten. Disney World ist eigentlich der einzige Freizeitparkbetreiber im Staat, der noch nicht wieder geöffnet hat. Legoland, SeaWorld Entertainment (WKN:A1T8QH) und die Universal-Muttergesellschaft Comcast (WKN:157484) begannen in den ersten 11 Tagen des Juni Gäste in Florida zu empfangen, und keiner von ihnen hat ähnliche Attraktionen in Südkalifornien eröffnet. Die regionalen Vergnügungsparkbetreiber Six Flags (WKN:A1C180) und Cedar Fair (WKN:876729) haben keine Neustarttermine für Magic Mountain und Knott’s Berry Farm bekannt gegeben, obwohl sie auf anderen Märkten schon größere Fortschritte gemacht haben.

Die Dinge sind nicht ideal in Florida. Der Staat meldete am Mittwoch einen Rekord von 5.508 neuen Fällen von COVID-19. Die Krankenhauseinweisungen steigen weiter an. Die Zahl der neuen Todesfälle bleibt im Rahmen, aber zum Teil, weil das ein nachlaufender Indikator ist und auch, weil das mittlere Alter der neuen Fälle wegen einer Pandemie, die die Jugend verschont, gesunken ist.

Die Rettung für die Industrie ist, dass sie nicht an den Anstieg der neuen Fälle gebunden ist. Der Anstieg des neuartigen Coronavirus wird den Bars, Restaurants und anderen großen Versammlungen angelastet, wo Kontrollen, Gesichtsbedeckungen und soziale Distanz nicht so durchgesetzt werden, wie wir es auf der Ebene der Freizeitparks gesehen haben. Legoland Florida, Comcast’s Universal Orlando, und alle fünf Parks von SeaWorld in Florida sind seit mindestens zwei Wochen geöffnet. Wenn sie Brutstätten für COVID-19 wären, wüssten wir das wahrscheinlich schon längst. Six Flags und Cedar Fair haben keine Präsenz im Sunshine State.

Disney World muss nicht den Stecker ziehen, nur weil der Schwesterpark in Kalifornien seine Eröffnung verzögert hat. Solange die Fälle nicht außer Kontrolle geraten und kleinere Rivalen im Staat anfangen zu schließen, wird der Mediengigant in Florida öffnen. Die negative Stimmung mag lauter werden, wenn sich neue Fälle, Krankenhausaufenthalte und Todesfälle weiter beschleunigen, aber die Dinge sind anders in Kalifornien, wo die Industrie nie grünes Licht bekommen hat.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Dieser Artikel wurde von Rick Munarriz auf Englisch verfasst und am 24.06.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt Aktien von und empfiehlt Walt Disney. The Motley Fool empfiehlt Cedar Fair und Comcast und empfiehlt die folgenden Optionen: Long Januar 2021 $60 Calls auf Walt Disney und Short Juli 2020 $115 Calls auf Walt Disney.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!