The Motley Fool

AT&T vs. Deutsche Telekom: Diese Dividendenaktie ist jetzt (!) attraktiver!

Foto: Getty Images

Die Aktien von AT&T (WKN: A0HL9Z) und der Deutschen Telekom (WKN: 555750) besitzen definitiv einige Gemeinsamkeiten: Beide sind Telekommunikationskonzerne, beide zahlen außerdem Dividenden aus. Und seit der Fusion des US-Ablegers des DAX-Konzerns mit dem ehemaligen Konkurrenten Sprint sind beide außerdem in den USA größere Konkurrenten.

Es stellt sich allerdings für viele Investoren jetzt die Frage: Welche Aktie ist attraktiver? Eine Frage, die wir natürlich mit Blick auf die Dividenden, allerdings auch aus einer unternehmensorientierten Perspektive heraus beantworten wollen.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

AT&T: Ist Stagnation weiterhin interessant?

Eine erste Aktie, deren Dividenden-Basics zunächst hinlänglich bekannt sein dürften, ist die von AT&T. Der US-amerikanische Telekommunikationskonzern erhöht inzwischen seit über 35 Jahren stets mindestens einmal jährlich die eigene Ausschüttung. Das heißt im Umkehrschluss: Die Aktie ist ein Dividendenaristokrat, der es außerdem auf bereinigter Ergebnisbasis auf ein Ausschüttungsverhältnis von 52 % bringt. Momentan zahlt das Unternehmen 0,52 US-Dollar aus, die bei einem Aktienkurs von 29,90 US-Dollar (30.06.2020, maßgeblich für alle Kurse) 6,95 % Dividendenrendite entsprechen. Starke Basics, aber wenden wir uns jetzt lieber dem Unternehmen zu.

AT&T ist momentan nicht sonderlich für sein Wachstum bekannt. Auf Konzernsicht rechnet das Management außerdem mit einem wenn überhaupt eher moderaten Wachstum im niedrigen einstelligen Prozentbereich. Immerhin, im ersten Quartal hat AT&T ein Ergebnis in Höhe von 0,84 US-Dollar präsentieren können, nach einem Vorjahreswert von 0,86 US-Dollar. Wobei das bereinigte Ergebnis je Aktie ohne Auswirkungen des Coronavirus bei 0,89 US-Dollar gelegen hätte. Hier zeigt sich das niedrige einstellige prozentuale Wachstum.

Der Mobilfunk-Markt könnte dabei künftig etwas konkurrenzlastiger sind. Insbesondere durch den US-Ableger der Deutschen Telekom. Das könnte die Aussichten in dem Markt etwas durchwachsener werden lassen. Wobei der DAX-Konzern beziehungsweise dessen US-Ableger erst mal zeigen muss, dass man das Quasi-Oligopol, zu dem AT&T gehört, durchbrechen kann. Und weitere Marktanteile gewinnen wird.

Deutsche Telekom: Wachstum im US-Markt?

Des einen Leid, des andern Freud. So oder so ähnlich können wir hier im Grunde genommen eine Überleitung gestalten. Denn im Endeffekt wird die Deutsche Telekom zukünftig versuchen, den etablierten Wettbewerbern im US-Markt mehr Anteile am Gesamtmarkt abzuluchsen. Das könnte dem DAX-Konzern und der ehemaligen Volksaktie Nummer eins grundsätzlich ein solides Wachstum bescheren.

Das erste Quartal dieses Geschäftsjahres könnte bloß ein Vorgeschmack dessen sein, was hier künftig noch kommt. Immerhin hat die Deutsche Telekom innerhalb dieses Zeitraums den Umsatz um 2,3 % auf 19,9 Mrd. Euro steigern können. Das bereinigte EBITDA AL kletterte hingegen um 10,5 % auf 6,5 Mrd. Euro, der Konzernüberschuss gegenüber dem Vorjahr um 8,5 % auf 1,3 Mrd. Euro. Grundsätzlich solide Wachstumswerte, die durch ein erstarkendes US-Geschäft ausgebaut werden könnten.

Die Dividende der Deutschen Telekom ist hingegen ein eher zweischneidiges Schwert: Für 2019 gab es zuletzt 0,60 Euro je Aktie, die bei einem Aktienkursniveau von 14,90 Euro einer Dividendenrendite in Höhe von 4,02 % entsprechen würden. Allerdings wurde die Ausschüttungssumme in diesem Jahr gekürzt. Immerhin: Die 0,60 Euro sollen ab jetzt die Mindest-Dividende sein. Immerhin etwas.

Wer die Wahl hat, hat die Qual …

Die Entscheidung zwischen der Aktie der Deutschen Telekom und der von AT&T könnte daher gar nicht so einfach sein. Fest steht jedenfalls: Operativ könnte der DAX-Konzern mehr Momentum besitzen. Umsätze und Ergebnisse steigen zweistellig und im wichtigen US-Markt gilt der dortige Ableger als Herausforderer. Das könnte eine spannende Ausgangslage sein.

AT&T ist hingegen einfach ein starker, solider und eher gemütlicher US-Riese, der zuverlässige Dividenden auszahlt. Die fast 7 % Dividendenrendite düpieren die Auszahlung des DAX-Konzerns deutlich. Wenn es daher um zuverlässige und moderat wachsende Dividenden geht, so fiele meine Wahl derzeit auf den US-Dividendenaristokraten. Unternehmensorientiert könnte hingegen die Deutsche Telekom jetzt interessanter sein.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Prävention noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap – jetzt hier komplett kostenlos abrufen!

Vincent besitzt Aktien von AT&T. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!