The Motley Fool

Bärenmarkt-Investitionen: 3 Strategien, um jetzt Geld zu verdienen

Foto: Getty Images

Ich spreche sicherlich für alle Investoren, wenn ich frage: “Hat jemand das Nummernschild des Lastwagens, der uns gerade überfahren hat? Doch halt – auch wenn es zunächst wehtut, kann die Kollision dir zu lukrativste Bärenmarkt-Investitionen verhelfen.

In einer Zeitspanne von weniger als fünf Wochen haben wir miterlebt, wie der Richtwert S&P 500 etwa ein Drittel seines Wertes verloren hat. Wobei die Unsicherheit um die Coronavirus-Krankheit 2019 (COVID-19) zu einer allumspannenden Panik führte. Es gibt absolut keinen Präzedenzfall für die Bemühungen, die derzeit unternommen werden, um die Ausbreitung von COVID-19 einzudämmen. So werden wir wahrscheinlich einige historische (und hässliche) Wirtschaftsdaten am Horizont sehen. Vielleicht ist es dann keine Überraschung, dass der S&P 500 10 seiner 13 größten Ein-Tages-Punkt-Rückgänge im Februar verzeichnet hat.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Doch wir haben in der Vergangenheit schon Bärenmärkte erlebt und sie überlebt. Diese Dinge kannst du jetzt tun, um sicherzustellen, dass dein Vermögen wächst, sobald wir aus dem schärfsten Abschwung in der Geschichte des Aktienmarktes herauskommen. Betrachte dies als deinen Crashkurs in Sachen “Bärenmarkt-Investitionen”.

1. Halte deine Aktien (es sei denn, deine Investmentthese hat sich geändert)!

Egal wie lang oder steil dieser Bärenmarkt wird. Das Entscheidende für dich ist, Unternehmen, an die du glaubst, nicht zu verkaufen.

Es gibt natürlich einige sehr gute Gründe, den Verkauf einer Aktie in Betracht zu ziehen. Wenn du zum Beispiel das Geld brauchst oder eine finanzielle Notlage hast. Dann ist der Verkauf von Aktien zur Kapitalbeschaffung ein gangbarer Weg.

Wenn deine ursprüngliche These, warum du in ein Unternehmen investiert hast, nicht mehr stichhaltig ist oder sich geändert hat? Dann könnte ein Verkauf durchaus sinnvoll sein. Ein Beispiel: Die langfristigen Aussichten von Boeing (WKN:850471) werden sich mit Sicherheit verschlechtern. Die Luftfahrtindustrie hat benötigen in Rezessionsphasen meist Hilfe. Neue Flugzeugbestellungen für Boeing sind zumindest vorläufig zum Erliegen gekommen. In Verbindung mit den Problemen von Boeings MAX 737 gibt es mehr als genug Gründe für Investoren, den Verkauf von Boeing-Aktien in Erwägung zu ziehen. Selbst nach dem turbulenten letzten Monat.

Im Vergleich dazu wirst du wahrscheinlich feststellen, dass sich nur wenige deiner Investitionen wegen des Coronavirus wirklich grundlegend geändert haben. Sicher, Coca-Cola (WKN:850663) hat in weniger als fünf Wochen rund 35 % seines Wertes verloren. Aber ist das wirklich gerechtfertigt, weil sich eine Krankheit ausbreitet? Coca-Cola hat eine der bekanntesten Marken weltweit. Sein unglaublicher Cashflow hat sich in 58 jährlichen Dividendenerhöhungen bewährt. Mit anderen Worten, wenn du Coca-Cola besitzt, dann hat sich deine Investitionsthese wegen COVID-19 nicht ein Jota verändert. Ist Coca-Cola also eine lohnende Bärenmaerkt-Investition?

Nimm dir diese Zeit, um deine Aktien neu zu bewerten. Stelle fest, ob ein Verkauf wirklich eine kluge Entscheidung ist. Meine Vermutung ist, dass ein Verkauf in fast allen Fällen nicht notwendig ist.

2. Bärenmarkt-Investitionen: Kaufe dich in die Schwäche ein

Die zweite Bärenmarkt-Investition, die du tun möchtest, ist vielleicht noch schwieriger. Nämlich, an deinen bestehenden Aktien festzuhalten. Kaufe bei Schwäche in dieser Bärenmarktkorrektur eher zu. Corausgesetzt, du hast verfügbares Einkommen zur Verfügung, das nicht benötigt wird, um Rechnungen zu bezahlen oder für Notfälle zurückgehalten werden muss.

Obwohl es schwierig erscheinen kann, und auch wenn es sich so anfühlt, als ob der Markt an drei oder vier Tagen in der Woche um 5 % niedriger öffnet. Die historischen Daten zeigen uns, dass bessere Zeiten vor uns liegen, und sich Bärenmarkt-Investitionen sehr auszahlen können.

Seit Anfang 1950 hat der S&P 500 38 Korrekturen von mindestens 10 % (nicht gerundet) erfahren. Mit Ausnahme der laufenden Korrektur, die angesichts ihres Rückgangs von mindestens 20 % als Bärenmarkt bezeichnet werden kann, haben wir gesehen, wie die anderen 37 Börsenkorrekturen schließlich durch eine Rallye wieder ausgeglichen wurden. Dabei gingen 23 dieser 37 Korrekturen in 104 oder weniger Kalendertagen vom Höchststand zum Tiefststand, was darauf hindeutet, dass diese Probleme relativ kurzlebig sind.

Eine andere Möglichkeit, die Daten zu sehen, ist folgende: Wenn du zu irgendeinem Zeitpunkt während einer dieser 37 vorherigen Korrekturen einen S&P 500-Indexfonds gekauft hast, hast du bis Mitte Februar 2020 noch Geld verdient. Auch das wird vorbeigehen, und irgendwann in der Zukunft wird der der S&P 500 wieder ein Allzeithoch erreichen. Die Frage ist, ob du dir nicht in den Hintern treten wirst, weil du in dieser Baisse nicht gekauft hast, oder ob du dir auf die Schulter klopfen wirst, weil du Bärenmarkt-Investitionen getätigt hast. Und dich hoffentlich in hochwertige Unternehmen eingekauft hast!

3. Perfekte Bärenmarkt-Investitionen: Dividenden-Aktien

Das letzte, was du tun willst, um Geld zu verdienen und deine Bärenmarkt-Investitionsstrategie zu perfektionieren, ist den Kauf von Dividendenaktien in Betracht zu ziehen.

“Dividenden-Aktien kaufen” bedeutet aber nicht, dass du wachstumsstarke Aktien, die du im Auge hast, ignorieren musst. Ich weiß, dass ich in letzter Zeit die Gelegenheit genutzt habe, eine Reihe von Wachstumsaktien in mein Portfolio aufzunehmen, die derzeit keine Dividende zahlen. Aber der Grund, warum ich sage, dass es eine kluge Idee ist, sich auf Dividenden-Aktien zu konzentrieren, ist einfach: Sie schneiden besser ab.

Im Jahr 2013 veröffentlichte JPMorgan Asset Management einen Bericht, in dem die Performance von börsennotierten Unternehmen, die zwischen 1972 und 2012 ihre Dividende initiierten und erhöhten, im Vergleich zu Aktiengesellschaften, die keine Dividende zahlten, untersucht wurde. Hier das Ergebnis: Unternehmen mit Dividenden erzielten in diesem Zeitraum von 40 Jahren eine fast 500 % bessere durchschnittliche jährliche Rendite (9,5 %) als Aktien, die keine Dividende ausschütteten (1,6 %).

Nimm das Gesundheitskonglomerat Johnson & Johnson (WKN:853260) als Beispiel für eine Bärenmarkt-Investition. Johnson & Johnson schüttet seit 57 Jahren in Folge steigende Dividenden aus. Außerdem hat es 36 Jahre in Folge ein bereinigtes Wachstum des Betriebsergebnisses erzielt. Das Coronavirus mag kurzfristig ein großer wirtschaftlicher Störfaktor sein, aber er wird auf J&J überhaupt keine großen Auswirkungen haben. Das liegt daran, dass die Nachfrage nach den Produkten von Johnson & Johnson & Johnson, wie zum Beispiel Pharmazeutika, unabhängig davon besteht, wie gut oder schlecht die Wirtschaft läuft.

Wenn du nach qualitativ hochwertigen Dividendenaktien suchst, Bärenmarkt-Investitionen vornimmst und den Kurs mit Unternehmen hältst, die deiner Investitionsthese treu bleiben, bist du auf dem besten Weg, langfristig Wohlstand zu schaffen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool empfiehlt Johnson & Johnson.

Dieser Artikel wurde von Sean Williams auf Englisch verfasst und am 24.03.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!