The Motley Fool

Starbucks erwartet enormen Umsatzrückgang im dritten Quartal

Foto: Starbucks

Starbucks (WKN:884437) legte am vergangenen Mittwoch den Ausblick für das dritte und vierte Quartal sowie das Finanzjahr 2020 vor. Kurz: Obwohl man Verbesserungen erwartet, sieht es kurzfristig nicht allzu gut aus.

US-Vergleichszahlen sind schwach, aber steigend

Starbucks hat bis Ende Mai 91 % der US-Standorte wieder eröffnet. Meist mit To-Go-Service. Die Umsätze in den USA sind von einem Tiefstand von 63 % im April auf einen Rückgang von 43 % im Mai gestiegen. Die Verkäufe sind in der letzten Maiwoche um 32 % zurückgegangen. Über 90 % der Kunden nutzten in der letzten Maiwoche die Drive-Thru- oder mobile Bestell- und Zahlungsoptionen.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Der Produktmix ist während der gesamten Pandemie stabil geblieben. Die durchschnittliche Anzahl der Bestellungen ist gestiegen. Die Kunden gehen seltener nach draußen und lassen mehr pro Bestellung da.

Starbucks geht davon aus, dass die Zahlen in den USA und in Rest-Amerika im dritten Quartal um 40 bis 45 % zurückgehen werden. Im zweiten Quartal betrug der Rückgang 3 %. Man erwartet, dass sich dann im vierten Quartal der Rückgang auf zwischen 10 bis 20 % verbessern wird. Für das gesamte Geschäftsjahr 2020 wird ein Rückgang von 10 bis 20 % erwartet.

Auf Kurs in China

In China, wo 99 % der Geschäfte wieder geöffnet sind, davon 90 % bei voller Auslastung – verbessert sich der Absatz. Von diesen geöffneten Läden bieten 70 % gemäß den Regierungsbestimmungen alle Sitzplätze an. Nachdem die Absätze im März um 90 % zurückgegangen waren, gingen sie im April um 35 % und im Mai um 21 % zurück. In der letzten Maiwoche war ein Rückgang von 14 % zu verzeichnen. Starbucks eröffnete im April und Mai 57 neue Standorte in China und 281 neue Geschäfte im bisherigen Geschäftsjahr 2020, insgesamt mehr als 4.400 netto. Für das Jahr 2020 ist die Eröffnung von 500 neuen Standorten geplant.

Starbucks geht davon aus, dass die Umsätze in China im gesamten dritten Quartal auf eine Spanne von 20 bis 25 % zurückgehen werden. Bis zum vierten Quartal wird sich das Geschäft in Richtung Stagnation bewegen. Das entspricht einem Rückgang von 10 bis 20 % im Geschäftsjahr.

Allgemeine Verbesserungen

Das Unternehmen geht davon aus, dass der internationale Umsatz im dritten Quartal um 40 bis 45 % sinken und im vierten Quartal auf einen Rückgang von 10 % ansteigen wird. Das entspricht einem Rückgang von 20 bis 30 % im Geschäftsjahr.

Starbucks erwartet einen Verlust pro Aktie von 0,64 bis 0,79 USD im dritten Quartal, einen Gewinn pro Aktie von 0,11 bis 0,36 USD im vierten Quartal und einen Gewinn pro Aktie von 0,33 bis 0,73 USD für das Gesamtjahr.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Starbucks. Jennifer Saibil besitzt keine der angegebenen Aktien. Dieser Artikel erschien am 10.6.2020 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!