The Motley Fool

iRobot-Aktie mit 10 % plus am Montag: Das ist der Grund!

Quelle: iRobot

iRobot (WKN: A0F5CC)-Aktionäre durften sich am gestrigen Montag freuen: Die iRobot-Aktie schoss gegen Mittag plötzlich in die Höhe und beendete den Tag mit einem Plus von 10 %. Damit kratzt die Aktie wieder an ihren Kursen aus dem Juni 2019. Bis zum Rekordhoch ist es aber noch ein gutes Stück.

Welche News trieben die iRobot-Aktie am Montag derart an? Werfen wir einen Blick darauf.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Positive News bei iRobot

Das Unternehmen teilte vor der US-Börseneröffnung mit, dass das Geschäft im zweiten Quartal besser laufe als erwartet. Kunden weltweit würden immer öfter auf die Saug- und Wischroboter aus dem Hause iRobot zurückgreifen. Und wie wir sehen werden, wurden die Erwartungen sogar recht deutlich übertroffen!

Die Umsätze im zweiten Vierteljahr, das am 27. Juni endet, sollen sich zwischen 260 und 270 Mio. Dollar bewegen. Ursprünglich war erwartet worden, dass die Umsätze leicht unter den 193 Mio. Dollar aus dem Vorquartal liegen würden. Damit wird iRobot die ursprünglichen Erwartungen wohl um über 35 % übertreffen. Kein Wunder, dass die iRobot-Aktie hier anspringt!

Außerdem ist mit dieser Prognose sogar ein Wachstum gegenüber dem Vorjahreszeitraum möglich. Das laufende Vierteljahr könnte also zu iRobots bestem zweiten Quartal aller Zeiten werden. Das ist angesichts der Konsumschwäche, der Störungen in den Lieferketten und der US-Zölle auf in China produzierte Ware definitiv ein Zeichen der Stärke.

Stark entwickelte sich die Nachfrage in den USA und Japan, während der Umsatz aus Europa im Vergleich zum Vorjahr wohl zurückgehen wird.

Gute Aussichten auch für die Gewinne

Doch es gibt noch mehr Grund zur Freude für iRobot-Aktionäre: Auch die operativen Gewinne sollen im laufenden Quartal zurückkehren, nach einem operativen Verlust von 20 Mio. Dollar im ersten Vierteljahr 2020. Dazu tragen einerseits die wieder erstarkten Umsätze, aber auch eine gute Kostenkontrolle bei. Alles super News für die iRobot-Aktie!

Das macht Mut für die kommenden Monate. Schließlich hätte man vermuten können, dass Arbeitnehmer im Homeoffice eher selbst die Haushaltspflege übernehmen, anstatt die Aufgabe an einen Roboter abzugeben. Oder dass sie den Gürtel enger schnallen und – wenn überhaupt – auf günstige Konkurrenzprodukte zurückgreifen statt auf iRobots Premiumangebot. Beides scheint nicht passiert zu sein. Auch in den nächsten Quartalen könnte die iRobot-Aktie von diesen Entwicklungen profitieren.

Der langfristige Pfad für die iRobot-Aktie

Langfristig könnte die iRobot-Aktie ohnehin doppelt von wachsenden Verkäufen profitieren. Schließlich sollen Software und Konnektivität eine immer größere Rolle in iRobots Robotern spielen, sodass diese zu waschechten Smart-Home-Geräten werden. Das steigert den Kundennutzen und bietet iRobot möglicherweise die Möglichkeit, mit Software-Abos zusätzliche margenstarke Umsätze zu erzielen.

Auch das langfristige Wachstumspotenzial für iRobot ist nicht zu unterschätzen: In den letzten sieben Jahren wuchs der Weltmarkt für Saugroboter um durchschnittlich 22 % im Jahr – und noch immer sind drei Viertel der verkauften Staubsauger herkömmliche Geräte. Selbst wenn die aufkommende Konkurrenz iRobot seinen 52%igen Marktanteil streitig macht, dürfte das Unternehmen langfristig von dieser Wachstumschance profitieren.

Seit April 2019 befand sich die iRobot-Aktie quasi im freien Fall. Im Corona-Crash scheint die Aktie einen Wendepunkt gefunden zu haben; das Papier liegt gegenüber den Tiefs aus dem März um über 150 % im Plus (Stand: Schlusskurs vom 15. Juni). Wenn das Unternehmen weiter mit starken News auftrumpfen kann, könnte sich der Aufschwung fortsetzen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Christoph Gössel besitzt Aktien von iRobot. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von iRobot.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!