The Motley Fool

Nel-Aktie: Ist die 2,5-Milliarden-Bewertung gerechtfertigt?

Foto: Getty Images

Die Nel ASA (WKN: A0B733)-Aktie hat kürzlich ein neues Allzeithoch markiert: Bei 2 Euro oder etwas über 20 Norwegischen Kronen liegt nun die neue Höchstmarke. Dabei dürften der allgemeine Hype um Wasserstoff, der furiose IPO der Nikola (WKN: A2P4A9)-Aktie und vielleicht auch die Präsentation der Nationalen Wasserstoffstrategie eine Rolle gespielt haben.

Zum Schlusskurs vom 12. Juni 2020 ist Nel fast 2,5 Milliarden Euro wert. Ist das zu viel für den norwegischen Wasserstoffakteur? Finden wir es heraus!

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Nels Großkunde Nikola

Nel ist seit 2017 ein Partner von Nikola. Damals schlossen die beiden Unternehmen einen Rahmenvertrag über Wasserstoffproduktions- und Betankungsanlagen mit einer Gesamtleistung von 1.000 Megawatt. Seither haben Nel und Nikola an einem Design für große Wasserstofftankstellen mit Vor-Ort-Produktion gearbeitet. Diese sollen eine Produktionskapazität von jeweils acht Tonnen Wasserstoff am Tag haben und das Rückgrat von Nikolas Tankstellennetzwerk sein.

Nun gibt es den ersten handfesten Auftrag aus dieser Partnerschaft: Nikola kauft Elektrolyseure mit einer Nennleistung von insgesamt 85 Megawatt bei Nel, mit denen die ersten fünf Nikola-Wasserstofftankstellen versorgt werden sollen. Die Produktion wird in einer gerade im Bau befindlichen Megafabrik erfolgen.

Der Gegenwert des Auftrags liegt bei über 30 Millionen US-Dollar. In Euro gerechnet dürfte sich der Auftragswert irgendwo zwischen 27 und 30 Millionen bewegen.

Weitere positive News

Auch abseits von Nikola stimmt der Newsflow bei der Nel-Aktie. Bisher brachte der Juni zwei weitere Aufträge mit einem Volumen im mittleren einstelligen Millionenbereich: Einen aus Europa und einen aus Südkorea.

In den vorhergehenden Monaten war es dagegen eher ruhig auf der Presseseite des Wasserstoffspezialisten. Angesichts des fast weltweiten Lockdowns und der unsicheren wirtschaftlichen Lage ist das aber kein Wunder. Zudem sollte Nel hieraus keinen langfristigen Schaden erleiden – der Megatrend Wasserstoff ist schließlich nach wie vor intakt.

Ist die Nel-Aktie zu teuer?

Damit die Nel-Aktie weiter steigen kann, muss Nel in Zukunft bei fundamentalen Kennzahlen abliefern – namentlich bei Umsatz, Gewinn und Cashflows. Aber wie stark muss der Wasserstoffspezialist wachsen?

Da wir nicht wissen können, wie hoch Nels langfristige Nettomarge sein wird, werde ich mit zwei Werten rechnen: 5 und 10 %. Ich erwarte, dass das Unternehmen diese im Jahr 2025 erreichen dürfte. Ich werde für die Nel-Aktie außerdem ein faires Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 40 im Jahr 2025 ansetzen. Dieses spiegelt wider, dass das Unternehmen nach 2025 weiter wachsen dürfte, ist ansonsten aber (natürlich) nur geschätzt.

Das Unternehmen muss nach dieser Rechnung im Jahr 2025 einen Gewinn von rund 62,5 Millionen Euro machen, um seine heutige Bewertung zu rechtfertigen. Weitere Kurszuwächse der Nel-Aktie vom heutigen Kurs aus sind hier noch nicht eingerechnet.

Bei einer 10%igen Gewinnmarge entspricht dies einem Umsatz von 625 Millionen Euro, der 2025 nötig sein wird. Bei einer 5%igen Marge sind es sogar 1,25 Milliarden Euro. Das entspricht vom 2019er-Niveau aus Umsatzwachstumsraten von 49 bis 67 % – jedes Jahr, trotz Corona in diesem Jahr.

Sind weitere Kursgewinne bei der Nel-Aktie realistisch?

Solche Wachstumsraten sind natürlich schwer zu erzielen – vor allem für ein Industrieunternehmen, das für eine Ausweitung der Produktionskapazität vorab investieren muss. Trotzdem ist es nicht unmöglich. Denn der Rahmenvertrag mit Nikola könnte Nel etwas Sicherheit geben.

Aus Nikolas Investorenpräsentation geht hervor, dass bis 2024 24 Wasserstofftankstellen in den USA errichtet werden sollen. Danach soll es mit Wachstumsraten nahe 100 % weitergehen, weshalb wir für 2025 um die 20 Neuinstallationen erwarten können.

Rechnen wir den Wert des aktuellen Auftrags von fünf auf 20 Tankstellen hoch, ergibt das bis zu 120 Millionen Euro Umsatz im Jahr 2025 – nur von Nikola und nur für neu installierte Stationen in den USA. Das ist schon mal ein nicht ganz unwesentlicher Anteil an unserem errechneten Zielbereich für 2025. Allerdings ist die Partnerschaft mit Nikola alleine scheinbar bei Weitem nicht genug, um die aktuelle Bewertung der Nel-Aktie zu begründen.

Diese Rechnung ist natürlich nur ein grober Überschlag und könnte sowohl aus positiver als auch aus negativer Sicht völlig daneben liegen. Doch sie zeigt auf, dass weitere Kursgewinne bei der Nel-Aktie nicht in Stein gemeißelt sind. Die Marktkapitalisierung von Nel erscheint mir persönlich aktuell sehr hoch.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Christoph Gössel besitzt Aktien von Nel. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!