The Motley Fool

1 stark diversifizierter Dividenden-ETF mit 3,12 % Dividendenrendite, der dir Zugang zu 1.638 globalen Ausschüttern ermöglicht

Auch als ETF-Investor wird man im Endeffekt seinen eigenen Weg finden müssen. Selbst beim Beachten von Diversifikation, einem marktbreiten Ansatz und weiteren Aspekten, die mit einem passiven Vorgehen einhergehen, bleibt eine große Auswahl möglich. Oder eben Varianten.

So mancher Investor neigt beispielsweise dazu, selbst bei einem marktbreiten Ansatz auf dividendenstarke und gut diversifizierte Passivfonds zu setzen. Kommt dir das bekannt vor? Falls ja, dann gib jetzt lieber fein acht!

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Denn im Folgenden wollen wir einen Blick auf einen ziemlich gut diversifizierten ETF werfen, der dir Zugang zu 1.638 Aktien gibt und dabei eine attraktive Dividende ermöglicht. Bist du gespannt, welcher Passivfonds das wohl sein könnte?

Ein paar Basics vorweg!

Ohne dich jetzt weiter auf die Folter spannen zu wollen: Bei unserem heutigen Passivfonds handelt es sich um den Vanguard FTSE All-World High Dividend Yield UCITS ETF (USD) Distributing. Ein ETF mit einem spannenden Namen, der trotz des High-Yield-Ansatzes ziemlich attraktiv ist.

Der Passivfonds bildet jedenfalls den sogenannten und fast gleichnamigen FTSE All-World High Dividend Yield Index ab, der unterm Strich Zugang zu 1.638 dividendenstarken Ausschüttern rund um unseren Planeten ermöglicht. Dabei hat der Passivfonds innerhalb der letzten zwölf Monate eine Gesamtdividende von umgerechnet 1,39 Euro an die Investoren ausgezahlt, die wiederum bei einem derzeitigen Fondskursniveau von 44,49 Euro (11.06.2020, maßgeblich für alle Kurse) einer Dividendenrendite in Höhe von 3,12 % entsprechen würden. Kleiner Hinweis allerdings: Dividendenkürzungen könnten in den nächsten Quartalen zu weniger Ausschüttungen führen. Insbesondere auf Fondsbasis etwas, womit man in der Krise rechnen sollte.

Der Vanguard FTSE All-World High Dividend Yield UCITS ETF (USD) Distributing ist dabei mit einer Gesamtkostenquote von 0,29 % sogar vergleichsweise günstig für seinen breiten Ansatz. Der Passivfonds ist zudem in der vollreplizierenden Variante erhältlich und ist, wie das letzte Wort im Namen verrät, ein ausschüttender Fonds. Grundsätzlich starke Konditionen, die sich im Detail fortsetzen.

Der Blick in den ETF

Die innere Diversifikation erscheint für Foolishe Passivinvestoren nämlich ebenfalls sehr attraktiv. Bereits die über 1.600 Aktien dürften dabei ein Indikator sein, der sich jedoch weiter fortsetzt. Rein regional betrachtet bildet der US-Markt zwar mit rund 39,3 % einen größeren Schwerpunkt, der jedoch mit weiteren Anteilen in einer Spanne zwischen 4,1 % und 8,2 % bestehend aus chinesischen, britischen, japanischen und schweizerischen Aktien erweitert wird. Zudem kommen weitere 35 % aus anderen Regionen als den vorgenannten dazu. Es scheint hier also ein ziemlich gut diversifizierter Fonds zu sein.

Ein solches Bild spiegelt sich auch mit Blick auf die Top-10-Beteiligungen wider. Diese besitzen zwar einen für ETF üblichen größeren Anteil von 14,9 %, der sich jedoch für Top-Beteiligungen eher in Grenzen hält. Mit Aktien wie Johnson & Johnson, Nestlé, Procter & Gamble und AT&T zeigt sich außerdem, dass eben nicht bloß hohe Ausschütter hier vereint sind, sondern auch eine starke Qualität an Dividendenaktien. Oder zumindest unter den Top-Beteiligungen vorhanden ist.

Insgesamt macht der Vanguard FTSE All-World High Dividend Yield UCITS ETF (USD) Distributing daher einen solide diversifizierten Eindruck mit einer starken Diversifikation, einer soliden Allokation und einem Mix, der Qualität und Quantität vereinen könnte. Das können Foolishe Investoren durchaus einmal näher inspizieren.

Warum nicht eine solche marktbreite Alternative?

Wer daher als ETF-Investor Wert auf einen marktbreiten, möglichst globalen Ansatz, aber auch gleichzeitig starke Dividenden legt, der könnte hier an einer vielversprechenden Adresse sein. 1.600 verschiedene Aktien sind nicht wenig, genauso wie die ca. 3 % Dividendenrendite. Der Vanguard FTSE All-World High Dividend Yield UCITS ETF (USD) Distributing könnte somit dem MSCI World vom Ansatz her etwas Konkurrenz machen.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Vincent besitzt Aktien von AT&T. The Motley Fool empfiehlt Johnson & Johnson und Nestlé.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!