The Motley Fool

General Mills, Realty Income & BB Biotech: 9 Gründe, warum diese Aktien ideale Rentenretter sind!

Das Thema Rente und Altersvorsorge sollte von Investoren nicht mehr stiefmütterlich angegangen werden. Stichworte wie die Rentenlücke sind schon heute bittere Realität. Ein höherer dreistelliger Betrag kann außerdem im Alter fehlen. Probleme, die kritisch sind, allerdings gelöst werden können, wenn man sie frühzeitig angeht.

Dividendenstarke Aktien mit einem soliden Wachstum, defensivem Geschäftsmodell und/oder operativer Stärke können eine Lösung sein, um langfristig diese Lücke zu schließen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Die Aktien von General Mills (WKN: 853862), Realty Income (WKN: 899744) und BB Biotech (WKN: A0NFN3) könnten dabei interessante Namen sein, um effektiv vorzubeugen. Werfen wir heute daher einen Foolishen Blick auf jeweils drei Gründe, die grundsätzlich für die Aktien sprechen.

1. General Mills: Defensiv, starke Dividende, solide & wachsende Historie

Ein erster Grund, der für die Aktie von General Mills spricht, ist ihre defensive Qualität. Hinter diesem Namen versteckt sich ein US-amerikanischer Lebensmittelkonzern, der über 100 bekannte Marken vornehmlich im US-amerikanischen Raum vertreibt. Wie sehr sich die defensive Klasse auszahlt, zeigt sich jetzt in Zeiten des Coronavirus: Rein von den Kennzahlen und vom Aktienkurs her merkt man der Aktie die Korrektur und den Crash nämlich kaum an.

Ein zweiter Grund, der für die Aktie spricht, ist die vergleichsweise preiswert Bewertung und die Dividende. Bei den aktuellen quartalsweisen Ausschüttungen in Höhe von 0,49 US-Dollar und einem derzeitigen Aktienkursniveau von 61,00 US-Dollar (05.06.2020, maßgeblich für alle Kurse) kommt die Aktie auf eine Dividendenrendite in Höhe von 3,21 %. Vor allem im Peer-Vergleich mit anderen Lebensmittelkonzernen erscheint das vergleichsweise preiswert.

Zu guter Letzt ist die Historie von General Mills solide und zumindest in den letzten zwei Jahrzehnten wachstumsstark gewesen. Nicht bloß, dass die US-Amerikaner seit über 100 Jahren ausschütten und über viele Jahrzehnte konstant. Nein, die Dividendensumme je Aktie hat sich außerdem in den letzten zwei Jahrzehnten mehr als verdreifacht. Seit elf Quartalen wird die Dividende zwar bloß noch konstant gehalten. Generell spricht die Historie jedoch für ein langfristiges, moderates Wachstum. Das wiederum könnte einen Inflationsausgleich ermöglichen.

2. Realty Income: Krisensicher, dividendenstark, monatlich

Auch bei der Aktie von Realty Income gibt es zunächst ein krisensicheres Geschäftsmodell. Als Real Estate Investment Trust verfügen die US-Amerikaner zwar über ein grundsätzlich starkes operatives Geschäft im Immobilienbereich. Realty Income ist dabei allerdings besonders stark: Der US-REIT investiert schließlich langfristig über Triple-net-lease-Verträge in Immobilien mit lediglich einem Mieter. Da ein Großteil der Mieter (und vor allem der größeren Mieter) aus Bereichen wie dem klassischen Einzelhandel entstammt, ruht hier ein erheblicher Teil der Mieterlöse auf einem starken und verlässlichen Fundament. Das führt selbst in Coronazeiten zu operativer Stabilität.

Eine ideale rentenrettende Eigenschaft ist außerdem die Dividende: Im Juni zahlt die Immobiliengesellschaft nämlich inzwischen zum 600. Mal in Folge eine stets konstante Dividende aus, die inzwischen über 100 Mal erhöht worden ist. Gegenwärtig beläuft sich die monatliche Ausschüttung auf ein Niveau von 0,233 US-Dollar je Anteilsschein. Das entspricht einer durchaus üppigen, zuverlässigen Ausschüttungsrendite von 4,49 %. Ein noch immer interessanter Wert.

Zu guter Letzt ist außerdem das Ausschüttungsintervall für die Rente ideal geeignet. Mit seinen monatlichen Dividenden kann Realty Income einen effektiven Ausgleich für eine Rentenlücke kreieren. Das gilt es hier ebenfalls entsprechend zu würdigen, insbesondere wenn es um das Thema effiziente Altersvorsorge mit Dividenden geht.

3. BB Biotech

Eine dritte Aktie ist die von BB Biotech, die stark für die Altersvorsorge sein kann. Auch hier ist es zunächst ein klares, zeitloses und vergleichsweise sogar defensives Geschäftsmodell, das diesen Mix prägt. Als Beteiligungsgesellschaft können Investoren hier schließlich diversifiziert von vielen aussichtsreichen Chancen aus dem Bereich der Biotechnologie profitieren. Das Investmentteam kann außerdem so lange investieren, wie es Aktien und Börsen gibt. Sprich, vermutlich auf ewig.

Ein weiterer Grund, der für eine starke Ruhestandsvariante spricht, ist zudem die Dividende. Die Beteiligungsgesellschaft zahlt zwar nicht zwingend konstant aus, sondern in jedem Jahr eine Dividende in Höhe von 5 %, gemessen am durchschnittlichen Dezemberkurs des Vorjahres. Allerdings zeigt diese teilweise flexible Maßnahme, dass hohe Ausschüttungen hier stets Priorität haben.

Des Weiteren beinhaltet BB Biotech auch die Möglichkeit, den Vermögensaufbau konsequent voranzutreiben. Wenn die Investitionsthesen in Summe richtig liegen, wird langfristig der Wert der Beteiligungen erhöht. Das führt zu einem konsequent steigenden inneren Wert sowie langfristig zu einem höheren Aktienkurs und einem größeren Vermögen. Sowie auch zu steigenden Dividendenrenditen unter der Prämisse. Womit sich der Kreis hier im Grunde genommen schließt.

Starke Rentenretter, auch für dich?

Die Aktien von General Mills, Realty Income und BB Biotech könnten gewisse Vorzüge besitzen, um deinen Ruhestand bequemer werden zu lassen. Einerseits sind es die jeweiligen Dividenden, die das vom Grundsatz her ermöglichen können. Andererseits jedoch auch die Geschäftsmodelle, die Stabilität und ein moderates Wachstum wahrscheinlich werden lassen. Ich hoffe, das haben die jeweils drei Gründe pro Aktie gezeigt.

Die sich anschließende Frage ist nun allerdings, ob die Aktien auch etwas für dich sind. Eine Frage, die ich dir jedoch nicht beantworten kann. Hier wirst du selbst eine Entscheidung treffen müssen.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Vincent besitzt Aktien von BB Biotech, General Mills und Realty Income. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!