The Motley Fool

Nel-Aktie und PowerCell Sweden-Aktie mit 2 durchschlagenden News + wie die Deutsche H2-Strategie aussieht!

Foto: Getty Images

Lange Zeit galten Wasserstoff und Brennstoffzellen als eine aussichtslose Technologie, da sie einfach zu teuer war und auch keine Notwendigkeit darin gesehen wurde, die Umwelt zu schützen. Heute hat sich dieses Blatt komplett gedreht.

Studien zeigen, wie bei verhältnismäßig geringen Investitionen der Wasserstoffpreis weiter fallen könnte und auch Brennstoffzellen über den Einsatz anderer Rohstoffe deutlich günstiger werden sollten. Darüber hinaus führt eine Skalierung zu weiteren Spareffekten.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Nel erhält Auftrag über 30 Mio. US-Dollar

Nel (WKN: A0B733) ist ein relativ breit aufgestelltes Unternehmen des Wasserstoffsektors, das ich an dieser Stelle schon oft erwähnt habe. Heute (04.06.2020) konnte die Aktie einen Kurssprung von über 16 % hinlegen. Aber was war passiert?

Es gab gute, um nicht zu sagen sehr gute Neuigkeiten. So hat Nikola Motors (WKN: A2P1CV), das zuletzt mit VectoIQ fusionierte und so an die Börse gekommen ist, bei Nels amerikanischer Tochter Nel Hydrogen Elektrolyseure mit einer Leistung von 85 Megawatt bestellt. Sie sollen zur Versorgung von fünf der weltweit ersten Wasserstofftankstellen mit einer Kapazität von täglich acht Tonnen eingesetzt werden. Die Elektrolyseure können pro Tag 40 Tonnen Wasserstoff produzieren.

Der Auftrag besitzt einen Wert von über 30 Mio. US-Dollar. Nel plant, die Bestellung aus einer derzeit noch im Bau befindlichen neuen norwegischen Fabrik abzuarbeiten. „Wir freuen uns sehr, diesen Meilenstein mit Nikola erreicht zu haben. Seit Beginn unserer Partnerschaft im Jahr 2017 arbeiten wir gemeinsam an der Entwicklung großer Wasserstofftankstellen. Es war erstaunlich zu sehen, welche bedeutenden Fortschritte das Nikola-Team speziell bei der Fahrzeugentwicklung und dem Stationsdesign gemacht hat, und jetzt sind wir bereit, mit dem Bau zu beginnen“, so Nels Vorstandsvorsitzender Jon André Løkke.

PowerCell Sweden profitiert von Südkorea

Ein weiterer hoffnungsvoller Wert, über den du auf unserer Seite sehr viele Informationen findest, ist die PowerCell Sweden (WKN: A14TK6)-Aktie. Das auf Brennstoffzellen spezialisierte Unternehmen hat unter anderem bereits mit Bosch und Siemens (WKN: 723610) sehr lukrative Verträge beziehungsweise Forschungskooperationen geschlossen.

Diesmal hat es einen neuen Auftrag von der südkoreanischen Bumhan Industries erhalten. Wie viele von euch wissen werden, investiert der südkoreanische Staat massiv in Wasserstofftechnologien, wovon viele Unternehmen dieses Sektors profitieren. Bumhan hat nun bei PowerCell Sweden Brennstoffzellen im Wert von etwa 335.900 Euro bestellt, die für stationäre Anwendungen eingesetzt werden und im zweiten bis dritten Quartal 2020 ausgeliefert werden sollen.

„Südkorea ist an der Spitze der Entwicklung der Brennstoffzellentechnologie und führend bei automobilen und stationären Anwendungen“, so PowerCell Swedens asiatischer Gebietsmanager Yibo Zhao.

Deutschland fördert grünen Wasserstoff

Auch in Deutschland setzt man zunehmend auf grünen Wasserstoff. Er wird unter anderem durch das kürzlich vorgestellte Konjunkturpaket mit 9 Mrd. Euro gefördert. „Deutschland soll der modernste Wasserstofftechnikausrüster der Welt werden“, hieß es bei der Vorstellung des Pakets.

Um zukünftig genügend grünen Wasserstoff produzieren zu können, werden auch Produktionsstandorte im Ausland in Erwägung gezogen. Sie sollen bis 2030 fünf, bis 2035 zehn und bis 2040 15 Gigawatt Leistung erreichen und so zur Wasserstoffproduktion beitragen. Dazu soll eine europäische Wasserstoffgesellschaft gegründet und die Produktion von der EEG-Umlage befreit werden. Eine ausführlichere Strategie soll demnächst vorgestellt werden.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

 

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!