The Motley Fool

Könnte die Nordic-American-Tankers-Aktie dich zum Millionär machen?

Foto: Getty Images

Der globale Ölmarkt befindet sich in einer chaotischen Situation. Seit Anfang dieses Jahres wurde erwartet, dass die Ölnachfrage mit dem Ausbruch von COVID-19 in China sinken würde. Saudi-Arabien sah eine Gelegenheit, den globalen Ölmarkt wieder ins Gleichgewicht zu bringen, und begann einen umfassenden Produktionsschub, um allen anderen Marktanteile abzunehmen. Natürlich erwartete damals niemand im Energiesektor, dass sich der Ausbruch von COVID-19 zu einer globalen Pandemie entwickeln würde, die den Reiseverkehr und einen Großteil der Weltwirtschaft zum Erliegen bringen würde.

Als Folge der Pandemie sank die Ölnachfrage auf ein Niveau, wie wir es seit Jahrzehnten nicht mehr gesehen haben, wodurch die Preise abstürzten und die Welt mit überschüssigem Rohöl überschwemmt wurde, selbst als die Produzenten ihre Produktion drosselten. Dies hat viele Ölvorräte völlig brach gelegt. Selbst nachdem sich der Energy Select Sector SPDR ETF von seinen Tiefstständen im Frühjahr 2020 bis heute etwas erholt hat, ist er um 36 %, der SPDR S&P Oil & Gas Exploration & Production ETF um 45 % und der SPDR S&P Oil & Gas Equipment & Services ETF um 63 % gesunken. Der S&P 500 ist inzwischen um etwa 8,7 % gefallen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Doch inmitten all dieser Verwüstungen wurde Öltankergesellschaften wie Nordic American Tankers (WKN: 394869) eine goldene Gelegenheit geboten. Selbst als der Markt für Öltransporte zusammen mit der Nachfrage zusammenbrach, hat die massive – und wachsende – Rohölschwemme die Lagerstätten an Land schnell bis zur Kapazität gefüllt. Das Ergebnis war ein massiver Anstieg der Nachfrage nach Schiffen, die als schwimmende Speicher fungieren.

All dies hat dazu geführt, dass viele Investoren die Nordic-American-Aktien interessiert beäugen. Aber kann Nordic American dich durch die gegenwärtige Ölschwemme zum Millionär machen?

Wie Nordic American Geld verdient

Nordic American betreibt eine Flotte von 23 Suezmax-Schiffen, die jeweils bis zu 1 Million Barrel Rohöl transportieren können. Die Schiffe sind im Durchschnitt etwa zwölf Jahre alt; zehn wurden nach 2009 gebaut, und zwischen 2000 und 2009 wurden 13 gebaut. Sie sind zwar kleiner als Supertanker, die 2 Millionen Barrel Rohöl befördern können, aber diese kleineren Schiffe bieten einige Vorteile in Bezug auf die Flexibilität, da sie an Orte fahren können, die für größere Schiffe nicht zugänglich sind.

Unter normalen Bedingungen verdient Nordic American sein Geld, indem es Rohöl von dem Ort, an dem es produziert wird, zu dem transportiert, wo es raffiniert werden soll. Die Charter für ihre Schiffe wird in Tagesraten gemessen und das Geschäft läuft im Moment besonders gut. Im ersten Quartal gab Nordic American an, dass der durchschnittliche Zeitcharter-Gegenwert 44.100 Dollar pro Tag und Schiff betrug, was einem Anstieg von fast 40 % gegenüber 31.700 Dollar im vierten Quartal 2019 entspricht. Das ist auch wesentlich höher als die etwa 8.000 Dollar pro Tag, die der Betrieb eines dieser Schiffe das Unternehmen kostet.

Infolgedessen erwirtschaftete Nordic American im ersten Quartal 39,5 Millionen Dollar oder 0,27 Dollar pro Aktie. Das war siebenmal mehr als im letzten Jahr und mehr als dreimal so viel wie im letzten Quartal des Jahres 2019.

Das Geschäft boomt (vorerst)

Die Tagesraten für Schiffe steigen weiter an, da die weltweite Ölförderung weiterhin sowohl die Nachfrage als auch die Lagerkapazitäten an Land übersteigt. Am 18. Mai, als Nordic American seine Ergebnisse für das erste Quartal vorlegte, hatte das Unternehmen bereits 75 % der verfügbaren Handelstage – Zeit, die nicht bereits vertraglich festgelegt war – für das zweite Quartal gebucht, mit einem Durchschnitt von 50.000 Dollar pro Tag und Schiff. Das sind 13,4 % mehr, als im ersten Quartal erwirtschaftet wurden.

Angesichts des gravierenden Ungleichgewichts zwischen Angebot und Nachfrage auf dem Ölmarkt werden Nordic American und seine Konkurrenten wahrscheinlich für einen Großteil des Jahres 2020 höhere Raten und eine starke Nachfrage nach ihren Schiffen haben – und einen Großteil davon für die Nutzung als schwimmende Lagerung.

Das Management von Nordic American bezeichnet seine Dividende als Priorität und hat seit 1997 vierteljährlich eine Dividende gezahlt, deren Höhe allerdings je nach Marktbedingungen schwankte:

Die guten Zeiten werden nicht ewig andauern

Im Moment reiten die Unternehmen im Öltankergeschäft auf einer riesigen Welle von überschüssigem Rohöl und einem relativ knappen Angebot an Schiffen. Für ein Unternehmen wie Nordic American, das hauptsächlich auf dem Spotmarkt tätig ist – im Gegensatz zum Abschluss langfristiger Verträge –, dürfte dies ein sehr profitables Jahr werden. Infolgedessen werden die Aktionäre weiterhin durch die vorrangige Methode des Unternehmens, den Wert des Unternehmens an sie zurückzugeben, belohnt: Dividenden.

Der Vorstand genehmigte vor Kurzem eine Dividende von 0,20 Dollar pro Aktie für das zweite Quartal, eine Steigerung von 42 % gegenüber der Dividende für das erste Quartal. Die Auszahlungsgeschichte von Nordic American zeigt jedoch deutlich, wie Angebots- und Nachfrageveränderungen auf dem Spotmarkt zu Schwankungen in der Nachfrage nach seinen Dienstleistungen führen.

Und wenn man in die Zukunft blickt, könnte sich das Blatt für Nordic relativ schnell wenden – 16 neue Suezmax-Tanker (netto) sind auf dem besten Weg, bis zum Jahresende zu den weltweiten Flotten hinzukommen, und weitere 21 werden 2021 zu Wasser gelassen (weitere neun sollen 2022 starten).

Mit Nordic American wirst du wahrscheinlich kein Millionär

Die über zwei Jahrzehnte andauernde Erfolgsbilanz von Nordic American bei der Schaffung von Investorenwert ist lückenhaft. Seit sie 1997 den Handel an den US-Börsen aufgenommen hat, ist sie auf einen Höchststand von fast dem Dreifachen ihres Erstkurses gestiegen, seitdem aber wieder auf fast 76 % darunter gefallen. Dennoch hat die Dividende einiges an Gewicht gewonnen und für alle, die seit 1997 Aktien besitzen, eine Gesamtrendite von 175 % erzielt.

Doch Anleger, die größtenteils im 21. Jahrhunderts eingekauft haben, mussten große Verluste sowohl beim Aktienkurs als auch bei den Gesamtrenditen hinnehmen, was auf die Volatilität von Ölangebot und -nachfrage sowie auf die Erweiterung der weltweiten Tankerflotte zurückzuführen ist.

Für die Zukunft erwarte ich also, dass dieses Unternehmen sich nicht großartig verändern wird. Nordic American wird sich weiterhin auf den Spotmarkt konzentrieren, was zu großen Gewinnen führen wird, wenn die Bedingungen angespannt sind, und zu schlechteren Ergebnissen, wenn sich das Gleichgewicht von Angebot und Nachfrage verschiebt. Und da das Unternehmen die Auszahlung des größten Teils seiner Gewinne in guten wie in schlechten Zeiten in Form von Dividenden bevorzugt, wird sein Aktienkurs wahrscheinlich weiter auf und ab schwanken, anstatt den nachhaltigen Kapitalzuwachs zu erzielen, der nötig ist, um mit dieser Aktie Millionär zu werden.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Jason Hall besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Dieser Artikel wurde von Jason Hall auf Englisch verfasst und wurde am 23.05.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!