The Motley Fool

LTC Properties, Realty Income & W. P. Carey: Schau, wie wenig Einsatz jetzt für 100 Euro Dividende nötig ist!

Foto: Matt Koppenheffer

Die ersten 100 Euro an Dividenden sind ein Meilenstein, den man womöglich als Einkommensinvestor niemals vergisst. Ich habe beispielsweise nach ca. einem Dreivierteljahr in meinem Dividendendepot dieses Ziel erreicht. Und wusste gleich, dass das erst der Beginn von viel mehr sein wird.

Aber lassen wir das Schwelgen in Erinnerungen: Denn im Folgenden wollen wir eher darauf schielen, wie man heute besonders effizient und zuverlässig die ersten oder auch weitere 100 Dividende ergattern kann. Speziell der Markt der REITs kann dabei attraktiv sein, wobei wir heute LTC Properties (WKN: 884625), Realty Income (WKN: 899744) und W. P. Carey (WKN: A1J5SB) näher ins Visier nehmen wollen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Stets unter der Prämisse, welches Aktienpaket ausreichend ist, um die ersten 100 Euro Dividende pro Jahr einzusacken. Und natürlich mit Blick auf die Nachhaltigkeit und Historien der jeweiligen Dividendenzahler.

LTC Properties: 49 Aktien für 100 Euro Dividende

Eine erste Aktie, die derzeit vergleichsweise einfach die ersten 100 Euro innerhalb einer Jahresfrist einbringen kann, ist die von LTC Properties. Der US-amerikanische Real Estate Investment Trust mit einem Schwerpunkt auf Einrichtung für die Altersvorsorge zahlt gegenwärtig eine Jahresdividende in Höhe von umgerechnet 2,08 Euro aus. Mit 49 Aktien knackt man entsprechend die Marke der 100 Euro Dividende. Beziehungsweise wird sogar 101,92 Euro an Dividende ergattern.

Die Dividende von LTC Properties bringt dabei einige Besonderheiten mit, wobei eine der größten zunächst die monatlichen Auszahlungsintervalle sind. Jeden Monat werden hier derzeit 0,19 US-Dollar ausgezahlt. Wer daher ein Aktienpaket von 49 Anteilsscheinen hält, der darf sich über ca. 8,49 Euro Dividende im Monat freuen. Eine starke Dividende, die insbesondere für Ruheständler mit monatlichen Ausgaben interessant ist.

Für die ersten 100 Euro Dividende werden bei einem aktuellen Aktienkursniveau von 34,07 Euro (26.05.2020, maßgeblich für alle Kurse) 1.669,43 Euro an Einsatz benötigt. Die derzeitige Dividendenrendite beläuft sich außerdem auf 6,10 %. Ein ziemlich attraktiver Wert für einen US-REIT, der jetzt auch in der Krise seine Konstanz wahrt. Sowie seit vielen Jahren stets zuverlässig an die Investoren ausschüttet.

Realty Income: 40 Aktien für 100 Euro Dividende

Eine weitere Aktie eines US-amerikanischen Real Estate Investment Trusts, die monatliche Dividenden ermöglicht, ist außerdem die von Realty Income. Tatsächlich wird der US-REIT sogar als Monthly Dividend Company bezeichnet, was einerseits mit den monatlichen Dividenden zusammenhängt.

Andererseits jedoch auch Ausdruck der Zuverlässigkeit ist: Investoren werden im Juni schließlich die 600. stets konstante und mindestens einmal jährlich wachsende Dividende erhalten, was einem Zeitraum von 50 Jahren entspricht. Der wiederum mehr als 25 Jahre an der Börse stattfindet, wodurch die Aktie inzwischen ein echter Dividendenaristokrat geworden ist.

Wer jetzt bei der Aktie von Realty Income eine jährliche Dividende in Höhe von 100 Euro ergattern will, der wird auf Basis einer umgerechneten Dividende in Höhe von 2,55 Euro pro Jahr 40 Aktien benötigen. Bei einem aktuellen Aktienkursniveau von 50,01 Euro wären dafür 2.000,40 Euro nötig, wobei man im Endeffekt eine Dividendenrendite in Höhe von 5,09 % erhalten würde. Ein ziemlich attraktiver Wert für einen derart historischen Zahler. Wobei man auch hier auf monatlicher Basis ca. 8,50 Euro erhalten würde.

W. P. Carey: 27 Aktien für 100 Euro Dividende

Nicht mit monatlichen, dafür jedoch mit vierteljährlichen Ausschüttungen und ebenfalls reichlich Konstanz aufwarten, das kann außerdem die Aktie von W. P. Carey. Dieser US-amerikanische REIT hält inzwischen seit ca. 22 Jahren nicht bloß jedes Jahr die eigene Dividende konstant. Nein, zudem werden hier die quartalsweisen Auszahlungen sogar auf vierteljährlicher Basis angehoben. Das erschwert etwas die Frage, wie viel Dividende man hier in jedem Jahr erhält.

Zuletzt hat W. P. Carey jedenfalls eine Quartalsdividende in Höhe von 1,04 US-Dollar ausgezahlt und auf annualisierter Basis erhalten Investoren aktuell umgerechnet ca. 3,80 Euro an Dividende in einem vollen Jahr. Wie gesagt: Pi mal Daumen, denn die Dividende dürfte sich in den kommenden Quartalen weiterhin moderat erhöhen. Für die ersten 100 Euro an Ausschüttungen pro Jahr würde man jedoch 27 Aktien an dem Real Estate Investment Trust benötigen.

Bei einem derzeitigen Aktienkursniveau von 57,76 Euro bedeutete das einen Gesamteinsatz von 1.559,52 Euro, wobei man als Investor effektiv eine Jahresdividende in Höhe von 102,60 Euro erhalten würde. Die derzeitige Dividendenrendite wäre mit 6,57 % ebenfalls vergleichsweise hoch. Insbesondere für einen derart stabilen und historischen Zahler.

Günstige REITs als Basis für 100 Euro Dividende!

Wie wir daher unterm Strich sehen können, sind einige, ja, sogar zuverlässige REITs aktuell vergleichsweise preiswert bewertet. Dabei überzeugen nicht bloß die Dividendenhistorien. Nein, teilweise sogar die Auszahlungsintervalle, wobei es eben auch monatliche Zahler gibt.

Ob hier eine Aktie dabei ist, die auch dir und deinem Einkommensdepot künftig die ersten oder weitere 100 Euro Dividende bringt, ist eine andere Frage. Jedoch eine, die du dir jetzt womöglich stellen solltest.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien von LTC Properties, Realty Income und W. P. Carey. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!