The Motley Fool

Realty Income & Unilever: Auch jetzt noch günstige, zuverlässige, dividendenstarke Rentenretter?

Älteres Paar beim Strandurlaub reich
Foto: Getty Images

Wenn es um das Thema Rentenrettung geht, denken viele Einkommensinvestoren an Dividendenaktien. Und, gewiss: Mithilfe von ausschüttenden Wertpapieren kann man seine Rente um ein nettes, passives Einkommen verbessern. Allerdings gelten auch hier gewisse Kriterien.

Die jeweiligen Dividendenaktien sollten so beispielsweise zuverlässig sein und über eine nachhaltige Dividende verfügen. Sowie unterbewertet sein und, so gut wie möglich, eine attraktive Dividendenrendite ermöglichen.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Werfen wir in diesem Sinne heute einen Foolishen Blick auf die Aktien von Realty Income (WKN: 899744) und Unilever (WKN: A0JMQ9) und schauen einmal, ob hier noch immer der Gesamtmix für ein rentenrettendes Portfolio stimmt.

1) Unilever

Eine erste Aktie, die grundsätzlich sehr zuverlässig auszahlt, ist die von Unilever. Seit inzwischen 24 Jahren in Folge erhöht der Lebensmittelkonzern mindestens einmalig pro Jahr die eigene Ausschüttung. Das entspricht mehr als zwei Jahrzehnten an soliden, moderat wachsenden Auszahlungen. Mit einer weiteren Erhöhung dürfte Unilever dabei in den Kreis der Dividendenaristokraten aufsteigen.

Das Geschäftsmodell des Lebensmittelkonzerns gilt dabei grundsätzlich als unzyklisch, was zu wenig Auswirkungen des Coronavirus führen sollte. Im ersten Quartal konnte Unilever so beispielsweise seinen Umsatz noch immer moderat um 0,2 % steigern. Wobei man die Gesamtprognose, die ein etwas höheres Wachstum vorsah, doch zurückgenommen hat. Ein wenig Wachstumsschmerzen kann es eben doch auch bei defensiven Lebensmittelaktien geben.

Derzeit zahlt Unilever jedenfalls weiterhin eine quartalsweise ausgezahlte Dividende in Höhe von 0,4104 Euro aus, die bei einem aktuellen Aktienkursniveau von 45,49 Euro (14.05.2020, maßgeblich für alle Kurse) einer Dividendenrendite in Höhe von 3,60 % entsprechen würde. Ein ziemlich attraktiver Wert für eine zuverlässige, defensive Aktie. Bei einem 2019er-Gewinn je Aktie in Höhe von 2,15 Euro beträgt das Ausschüttungsverhältnis hingegen rund 76 %. Zudem käme die Unilever-Aktie auf ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von rund 21,2. Insgesamt ein eher moderat bewerteter Mix, der grundsätzlich interessant für Dividendenjäger sein könnte.

2) Realty Income

Eine zweite Aktie, die historisch gesehen über eine attraktive und zuverlässige Ausschüttung verfügt, ist die von Realty Income. Seit nunmehr 599 Monaten in Folge zahlt das Unternehmen inzwischen eine Dividende aus, im nächsten Monat ist der 50. Geburtstag der stets konstanten Auszahlungen. Zudem wird mindestens einmal pro Jahr die Dividende erhöht und da der REIT inzwischen seit mehr als 25 Jahren börsennotiert ist, darf sich die Aktie seit diesem Jahr auch Dividendenaristokrat nennen.

Das operative Geschäft von Realty Income gilt dabei als besonders defensiv und krisenresistent. Zwar besitzt der REIT einen starken Schwerpunkt im Einzelhandel, der potenziell jetzt durch das Coronavirus bedroht ist. Allerdings sind ein Großteil der Mieter große, bekannte Namen und Ketten. Sowie häufig Unternehmen, die durch Lebensmittel- oder Konsumgüteransätze zur kritischen Infrastruktur gehören. Und eben nicht ohne Weiteres schließen können. Das dürfte hier trotz Corona-Einschränkungen zu Stabilität führen. Wobei es natürlich dennoch gilt, die Leerstandsquote im Auge zu behalten.

Realty Income schüttet derzeit jedenfalls eine Dividende in Höhe von 0,233 US-Dollar pro Monat an die Investoren aus, die bei einem aktuellen Aktienkursniveau von 50,22 US-Dollar einer annualisierten Dividendenrendite von 5,56 % entsprechen würden. Im ersten Quartal konnte der US-REIT dabei seine Funds from Operations sogar um moderate 7,3 % auf 0,88 US-Dollar steigern, wodurch sich das Ausschüttungsverhältnis jetzt auf rund 80 % beläuft. Das könnte prinzipiell für weitere Erhöhungen sprechen. Das Kurs-FFO-Verhältnis beliefe sich dabei auf annualisierter Basis auf rund 14,3. Für einen derart defensiven Wert jetzt womöglich sogar regelrecht interessant.

Attraktive Rentenretter?

Keine Frage: Die Aktien von Unilever und Realty Income könnten daher weiterhin solide Rentenretter sein. Dabei ist der Lebensmittelkonzern zumindest moderat bewertet, Realty Income könnte sogar ein echtes Schnäppchen sein. Allerdings ist eine finale Bewertung dir überlassen. Einen näheren Blick haben die Anteilsscheine jedoch womöglich verdient.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Realty Income. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!