The Motley Fool

5 % Dividendenrendite über einen ETF sichern oder doch lieber beim Sparbuch bleiben?

Für die meisten Deutschen sind Aktien nach wie vor ein rotes Tuch. Der Grund dafür liegt meist in unserer Erziehung und im Bildungssystem. Selbst an den Universitäten wird kaum nachhaltiges langfristigen Investieren gelehrt. Niemand weiß also genau, auf welche Dinge er achten sollte, um keinen Schiffbruch zu erleiden.

Langfristiges und vorsichtiges Investieren zahlt sich aus

Dabei ist das Investieren keine Raketenwissenschaft. Selbst Warren Buffett behauptet, dass der Anleger keinen hohen IQ benötigt, sondern vielmehr das richtige Temperament. Das bedeutet, ganz gleich, ob die Kurse fallen oder steigen, wir sollten uns nicht aus der Ruhe bringen lassen. Du solltest dich auch nicht von den vielen Kurzfristhändlern blenden lassen, die langfristig fast alle nur verlieren. Dies ist häufig nur Kapitalvernichtung. Wir lassen uns also auch oft von den falschen Vorbildern leiten.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Lege nur Geld an, das du mindestens fünf bis zehn Jahre entbehren kannst. Zudem hat sich herausgestellt, dass die vorsichtigen Anleger an der Börse meist besser abschneiden als jene, die nur auf eine möglichst hohe Rendite aus sind. Sie scheitern am Ende an einem zu hohen Risiko. Vermeide also Risiken, wo es nur geht. Aber selbst heute gibt es noch Menschen, die Warren Buffetts vorsichtige Anlagen nicht schätzen, obwohl er damit zum Multimilliardär geworden ist.

Vergleiche die Anlagealternativen

Warren Buffett beschreibt das Investieren als einen Prozess des Vergleichens von Anlagealternativen. Dabei werden die Bewertungen der einzelnen Vermögensklassen einander gegenübergestellt. Wir können dafür in einem Beispiel einmal die Dividendenrendite heranziehen.

So wird derzeit bei Tages- und Festgeld oder auf dem Sparbuch kaum noch ein nennenswerter Zins gezahlt. Das gleiche Bild bietet sich heute bei Staatsanleihen. Eine BRD-Anleihe mit zehnjähriger Laufzeit notiert heute zu -0,16 % (22.04.2020). Dies war 1980 und in den Folgejahren ganz anders. Damals war es richtig, hier Geld anzulegen.

Was bleibt dann also noch übrig? Immobilien können eine Möglichkeit sein, aber die wenigsten Menschen haben das Geld, um hier gleich mehrere Wohnungen zu kaufen und damit eine gewisse Streuung zu erzielen. Zudem sind in den vergangenen Jahren die Preise in den Ballungsräumen schon stark gestiegen, sodass die Rendite ebenfalls gelitten hat. Und die Politik reguliert zum Teil die Mieteinnahmen.

Aktien guter Unternehmen sind keine schlechte Wahl 

Aktien notieren dagegen heute häufig zu Dividendenrenditen von 5 % und mehr (22.04.2020). Einzelwerte sollten jedoch immer sorgfältig ausgewählt und überwacht werden. Warum also nicht Fonds oder ETFs nutzen? Einer von ihnen ist der SPDR S&P Global Dividend Aristocrats UCITS ETF (WKN: A1T8GD).

Gehen wir einmal die oben beschrieben Punkte durch. Der ETF hält derzeit 100 verschiedene Aktien großer Unternehmen, die über die vergangenen zehn Jahre immer eine Dividende gezahlt und sie möglichst gesteigert haben. Eine breite Streuung über gute Firmen ist also gegeben. Zudem schüttete er in den letzten zwölf Monaten 1,13 Euro je Anteil aus, was derzeit immer noch einer Ausschüttungsrendite von knapp über 5,0 % entspricht (22.04.2020). Dies sind über die nächsten zehn Jahre mindestens 50 %, allein aus Dividenden, die quartalsweise ausgezahlt werden.

Hinzu kommt die Möglichkeit, von einer Wirtschaftserholung zu profitieren. Es gibt also derzeit kaum eine Alternative zu Aktien von guten Unternehmen. Dennoch sollten wir nie alles auf einmal investieren und unsere Anlagen immer breit streuen. Wer aber vorsichtig bleibt, für den bietet die Börse derzeit gute Gelegenheiten.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten ETFs. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Wertpapiere.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!