The Motley Fool

Der Aktienmarkt bleibt weiterhin volatil und diese drei Aktien sehen weiterhin unverschämt günstig aus!

Foto: Getty Images

Da soll doch einer die Börse verstehen. Mal gibt es eine regelrechte Talfahrt, die fast alle Aktienkurse gen Süden schickt, mal steigen die Kurse kontinuierlich an, obwohl auf den ersten Blick keine Gründe dafür ersichtlich sind. Für viele Anleger sind diese volatilen Marktbewegungen nur schwer zu verstehen und umso schwerer, diese zu verarbeiten.

Im Grunde genommen kann das einem Investor, der mit einem langfristigen Anlagehorizont auf Qualitätsaktien setzen möchte, aber auch reichlich egal sein. Denn für diese Sorte von smarten Investoren zählt nur eines: Sie möchten Anteile an großartigen Unternehmen zu einem fairen Preis erhalten. Solche Möglichkeiten tun sich immer wieder auf, egal in welcher Marktphase man sich befindet. Es ist aber nicht von der Hand zu weisen, dass Bärenmärkte die Eigenschaft mitbringen, mehr solcher Value-Chancen offenzulegen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Drei Unternehmen, deren Aktien nach wie vor noch deutlich unterbewertet sein könnten, möchte ich nachfolgend vorstellen. Für langfristig denkende Anleger könnten das also drei waschechte Value-Chancen sein, von denen man zukünftig profitieren könnte.

Aroundtown

Das auf Gewerbe- und Wohnimmobilien spezialisierte Immobilienunternehmen Aroundtown (WKN: A2DW8Z) war bereits vor der Coronakrise interessant, da eine spannende Fusion mit TLG Immobilien in Gang gesetzt worden ist. Neben dieser anorganischen Methode, zu wachsen, weist Aroundtown auch alleine spannende Wachstumszahlen, beispielsweise bei den Umsätzen, auf. So sind die Umsätze vom Geschäftsjahr 2018 auf das abgelaufene von 747 auf 895 Mio. Euro angestiegen.

Im Moment wird Aroundtown mit einem KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) von lediglich 4,33 (Schlusskurs: 16.04.2020, maßgeblich für alle Berechnungen) bewertet. Zudem winkt hier eine recht attraktive Dividendenrendite in Höhe von 5,77 %. Für Investoren, die sich im Immobilienbereich engagieren möchten, könnte das eine interessante Chance darstellen.

KPS

KPS (WKN: A1A6V4) ist ein IT-Beratungsunternehmen, das schwerpunktmäßig in den Bereichen der Business Transformation und der Prozessoptimierung agiert. Dabei verschafft KPS seinen Kunden eine All-in-One-Lösung, da technisches Know-how mit Expertise im kaufmännischen Bereich der Unternehmensprozesse gekonnt kombiniert wird.

Das Unternehmen versteht es, seine Umsätze auf einer konstanten und soliden Basis zu erhöhen und ist mit einer Marktkapitalisierung von unter 250 Mio. Euro noch recht klein. Zwar ist vermutlich nicht damit zu rechnen, dass KPS Wachstumsraten über 10 % und mehr aufweisen wird, dennoch könnte es sich um eine langfristige Value-Chance handeln.

Immerhin wird KPS aktuell mit einem KGV von 16,7 bewertet, was im ersten Augenblick nicht allzu günstig erscheint. Zuletzt mussten die Gewinne allerdings den Expansionsplänen weichen, weshalb hier vermehrt Sonderbelastungen gewinnmindernd wirkten. Außerdem weist KPS ein solides Geschäftsmodell auf, das nicht allzu konjunkturabhängig ist, was Investoren zusätzlich bedenken sollten. Obendrauf winkt auch hier eine durchaus attraktive Dividendenrendite in Höhe von 6,37 %, was das Gesamtpaket in meinen Augen gut abrundet.

TRATON

Nach einem regelrechten Schnäppchen sieht derzeit TRATON (WKN: TRAT0N) aus. TRATON gehört zu den weltweit führenden Nutzfahrzeugherstellern und vereint die bekannten Marken MAN, Scania, Volkswagen Caminhões e Ônibus und RIO unter einem Dach. Während sich die Automobilindustrie in Sachen Pkw im Umbruch befindet, könnte die Lkw-Sparte mit etwas mehr Sicherheit versehen sein.

Zugegeben, durch die Coronakrise und die daraus einhergehenden Reisebeschränkungen könnte die Logistik vieler Unternehmen beeinträchtigt werden, weshalb auch die Nachfrage nach Nutzfahrzeugen kurzzeitig zurückgehen könnte. Sobald die Krise überstanden ist, dürfte die Nachfrage hingegen wieder ansteigen.

Bei einem aktuellen KGV von nur 4,38 wirkt die TRATON-Aktie alles andere als teuer. Zudem wurde eine Dividende in Höhe von 1 Euro je Anteil in Aussicht gestellt, was zu einer Dividendenrendite in Höhe von 7,5 % führen würde, sofern die Dividende nicht noch gekürzt oder gestrichen wird.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Caio Reimertshofer besitzt Aktien von Aroundtown und KPS. The Motley Fool empfiehlt Aroundtown.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!