The Motley Fool

Chancen in der Krise: 1 ETF mit 102 Dividendenaktien zu 5,88 % Rendite!

Der Einbruch vieler Indizes innerhalb kürzester Zeit hat sicherlich viele Anleger überrascht und verunsichert. Die Börse ist und war allerdings noch nie eine Einbahnstraße. So, wie es auch einmal regnen muss, damit Pflanzen wieder wachsen können, und danach die Sonne wieder scheint, gibt es an der Börse regelmäßig (aus sehr vielfältigen Gründen) Schwächephasen.

Wer sich jedoch einmal die Langfristentwicklung des S&P500- oder des DAX-Index ansieht, wird schnell erkennen, dass Krisen immer die besten Einstiegszeitpunkte waren. Natürlich kann niemand wissen, wann der Markt den Tiefpunkt erreicht. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, beispielsweise bei Indexverlusten in Höhe von 25, 50 und 75 % einmal zuzuschlagen.

Die Märkte in Panik – lies das, um einen kühlen Kopf zu bewahren. Corona-Krise: Beginn einer Rezession oder grandiose Kaufgelegenheit? So stellst du dein Depot jetzt optimal auf und nutzt die aktuellen Turbulenzen – und was du auf keinen Fall tun solltest. Klick hier, um den Bärenmarkt Überlebensguide jetzt herunterzuladen.

Vorsichtig investieren

Aktuell würde dies bedeuten, nur ein Drittel seines Kassenbestandes zu investieren. Dabei sollten Privatanleger immer breit streuen und auf solide Unternehmen setzen. Nicht umsonst lautet Warren Buffetts Regel Nummer eins: „Verliere kein Geld.“ Dies bedeutet nichts anderes, als möglichst viele Risiken zu vermeiden. Dies gilt sowohl fürs Einzelaktien als auch für Fonds.

Für viele Anleger, wenn sie nicht mit den Details der Aktienanalyse vertraut sind, sind Fonds eine gute Alternative zu Einzelaktien. Und es ist immer noch besser, über Fonds als gar nicht an Unternehmen beteiligt zu sein. Selbst Warren Buffett und Peter Lynch halten für den uninformierten Anleger eine möglichst breite Streuung für sinnvoll.

Viele Fonds wie auch Aktien notieren aktuell zu sehr hohe Dividendenrenditen. Natürlich sollten wir hier genau hinschauen und prüfen, wie sicher sie im Einzelfall sind. Dann allerdings ergeben sich Chancen. Ein Beispiel ist der iShares STOXX Global Select Dividend 100 UCITS ETF (WKN: A0F5UH).

Was derzeit für den Fonds spricht

Vorteilhaft ist ganz sicher die breite Streuung innerhalb des ETFs über 102 verschiedene Dividendenwerte (03.04.2020). Sie werden sowohl aus Europa, Nordamerika als auch Asien/Pazifik ausgewählt, sodass eine regionale Streuung gegeben ist. Bei der Einzelwertauswahl wird nicht nur auf die Höhe der Dividenden, sondern auch auf deren Historie geachtet.

Die Unternehmen dürfen in den letzten fünf Jahren kein negatives Dividendenwachstum aufweisen, müssen also ihre Ausschüttung zumindest unverändert beibehalten haben. Zudem muss eine gewisse Liquidität vorhanden sein. Wie günstig die Aktien des Fonds derzeit bewertet sind, ist am Kurs-Buchwert-Verhältnis erkennbar, dass derzeit bei nur 0,72 liegt (03.04.2020).

Die Ausschüttungsrendite, die mindestens einmal im Jahr (zuletzt aber quartalsweise) ausgezahlt wird, beträgt gerade hohe 5,88 % (06.04.2020). Zwar wird die Wirtschaft in diesem Jahr einen kräftigen Einbruch erleben, aber viele Ökonomen gehen davon aus, dass sie bereits 2021 wieder kräftig aufholen wird. Zudem ist davon auszugehen, dass sie nach und nach wieder geöffnet wird und nicht dauerhaft in einer Komplettschließungsphase verharrt.

Was es noch zu wissen gibt

Der STOXX Global Select Dividend 100 UCITS ETF existiert bereits seit September 2009 und hatte sich in der Spitze bereits fast verdreifacht. Über 1 Mrd. Euro sind derzeit investiert. Der Fonds legt physisch (nicht über Swaps) an und wird von iShares gemanagt, wobei das Sondervermögen bei der State Street (WKN: 864777) verwahrt wird.

Kanadas Antwort auf Amazon.com!

… und warum es vielleicht unsere zweite Chance ist, ein echtes E-Commerce-Vermögen aufzubauen. Das smarte Geld investiert bereits in eine Firma aus Ontario, die noch deutlich unter dem Radar der Masse fliegt: 3 der cleversten (und erfolgreichsten!) Investoren, die wir kennen, sagen: Diese besonderen Aktien jetzt zu kaufen, ist so wie eine Zeitreise zurück ins Jahr 1997, um bei Amazon-Aktien einzusteigen — bevor diese um 47.000 % explodiert sind und ganz normale Anleger reicher gemacht haben als in ihren kühnsten Träumen.

Fordere den Spezialreport mit allen Details hier an.

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien oder ETF´s. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Wertpapiere.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Coronavirus-Schock: +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

11 Jahre Bullenmarkt gehen zu Ende … aber weißt du, welche Aktien die besten Chancen haben, diese Krise zu überstehen und am besten zu meistern?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!