The Motley Fool

Luckin Coffee jetzt kaufen? Denk vorher über dieses Zitat von Warren Buffett nach!

Die Aktie von Luckin Coffee (WKN: A2PJ6S) ist in der letzten Woche ordentlich unter Druck geraten, und das wohl zu Recht: Wie bekannt wurde, ist hier wohl in großem Stil getäuscht worden. Scheinumsätze sind ausgewiesen worden, die das Zahlenwerk in ein besseres Licht gerückt haben. Wobei das Ausmaß zwar schon beziffert worden ist, jedoch in den kommenden Tagen noch präzisiert werden könnte.

Ein solches Kapitel lehrt uns als Investor natürlich immer, wie wichtig es ist, zu diversifizieren. Wir können zwar selbst sehr gründlich recherchieren und auch auf Hinweise und Indikatoren eingehen. Im Endeffekt können solche Meldungen allerdings immer überraschend auftauchen. Auch wenn sie sich hier möglicherweise im Vorfeld bereits angedeutet haben.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Über alldem schwebt für viele Investoren jetzt wohl die Frage, ob Luckin Coffee dieses Kapitel überleben wird. Und natürlich auch, ob die Aktie jetzt womöglich perspektivisch ein günstiger, langfristig orientierter Kauf ist. Eine Frage, die ich dir nicht final beantworten kann. Allerdings möchte ich dir einen kleinen Denkanstoß in Form eines Zitates von Warren Buffett geben.

Wie Warren Buffett über eine solche Krise wohl denkt

Einerseits werden einige wohl meinen, dass Warren Buffett eine solche Krise nutzen könnte, um preiswert einzusteigen. Das Orakel von Omaha liebt es schließlich, günstige Aktien mit intakten Geschäftsmodellen und kurzfristigen Krisen einzusammeln. Wobei hier durchaus diskussionswürdig bleibt, ob es sich bloß um ein kurzfristiges Problem handelt. Oder nicht eher um ein existenzielles.

Was viele Investoren dabei jedoch nicht außer Acht lassen sollten, ist, dass der Starinvestor bei Berkshire Hathaway (WKN: A0YJQ2) auf eine Sache ebenfalls besonders achtet: Das Management. Und hier könnte Luckin Coffee aufgrund der Bilanzfälschungspraktiken durchfallen. Sinngemäß übersetzt hat Buffett beispielsweise mal das Folgende über das Management gesagt:

Wenn fähige, charakterstarke Manager hochkarätige Unternehmen leiten, für die sie leidenschaftlich tätig sind, kannst du ein Dutzend Leute unter dir haben und du wirst trotzdem Zeit für einen Mittagsschlaf haben. Umgekehrt, wenn auch nur eine Person, die dir Bericht erstattet, hinterlistig, unfähig oder uninteressiert ist, wirst du mehr zu tun haben, als du bewältigen kannst.

Wie aus diesem Zitat wohl hervorgehen dürfte, gehört Luckin Coffee in den Augen von Warren Buffett wohl zu letzterer Kategorie. Zumindest gab es hier eine Person, die in gewisser Weise hinterlistig gewesen ist und Berichte gefälscht hat. Entsprechend wird man in den Augen von Warren Buffett wohl bei dieser Aktie mehr zu tun haben, als man bewältigen kann.

Gibt es nicht bessere Alternativen?

Warren Buffett dürfte sich daher wohl eher von Luckin Coffee abwenden, sofern ihn diese Aktie überhaupt interessiert hat. Ein integeres Management ist und bleibt für das Orakel von Omaha ein wichtiger Aspekt und Luckin Coffee kann dieses grundsätzlich nicht bieten.

Entsprechend wird Berkshire Hathaway die Korrektur bei Luckin Coffee wohl gewiss nicht nutzen, sondern bei der Auswahl der eigenen Aktien auf andere und nun preiswertere Aktien setzen. Zumal es jetzt, in der allgemeinen Korrektur, viele andere preiswerte Chancen mit einem besseren Management und weniger Krise gibt. Ein Aspekt, den man als Privatinvestor ebenfalls berücksichtigen kann.

Luckin Coffee jedenfalls hat viel Vertrauen verspielt und es bleibt fraglich, wie hier die aktuelle Causa aufgeräumt wird. Doch selbst danach könnte es für Investoren schwierig sein, an die grundlegende intakte Wachstumsgeschichte und das Berichtswesen des Managements zu glauben. Zumindest Warren Buffett dürfte hier weiterhin skeptisch bleiben.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Vincent besitzt Aktien von Berkshire Hathaway. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien) und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2021 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short January 2021 $200 Puts auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Short March 2020 $225 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) and Luckin Coffee.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!