The Motley Fool

ETFs & ..: Die 2 Warren-Buffett-Wege, mit denen smarte Investoren jetzt Millionär werden!

Warren Buffett kann uns allen ein Vorbild sein. Das Orakel von Omaha gilt nicht bloß in ruhigen Fahrwassern als Orientierungshilfe. Nein, gerade in der Korrektur können wir uns viel von dem Starinvestor und Lenker von Berkshire Hathaway (WKN: A0YJQ2) abschauen. Ja, auch die Aktie selbst kann möglicherweise in der Korrektur sehr interessant sein.

Welche Tipps wir aus seinen Weisheiten und Zitaten ziehen, das sollte jeder Investor wohl selbst situationsabhängig entscheiden. Wichtig dürfte dabei insgesamt sein, dass man es wie der Starinvestor hält und günstig in der Korrektur kauft. In der Retrospektive in einigen Jahren wird man sich ansonsten mit Sicherheit ärgern.

Die Märkte in Panik – lies das, um einen kühlen Kopf zu bewahren. Corona-Krise: Beginn einer Rezession oder grandiose Kaufgelegenheit? So stellst du dein Depot jetzt optimal auf und nutzt die aktuellen Turbulenzen – und was du auf keinen Fall tun solltest. Klick hier, um den Bärenmarkt Überlebensguide jetzt herunterzuladen.

Dabei existiert inzwischen sogar mehr als ein Weg, wie man es dem Starinvestor gleichtun kann, um reich oder Millionär zu werden. Schauen wir im Folgenden einmal, welche Wege das sind und warum ausgerechnet ETFs jetzt dazugehören.

Die ETF-Variante: Buffett setzt auf Passivfonds

Eine erste Option, wie es alle Investoren Warren Buffett gleichtun können, sind dabei kostengünstige Passivfonds. Es war für die allermeisten wohl eine Überraschung, als das Orakel von Omaha neuerdings auf ETFs setzte. Seit dem letzten Quartalsupdate befinden sich Anteilsscheine von zwei gängigen und liquiden ETFs auf den S&P 500 im Depot der legendären Beteiligungsgesellschaft.

Wer es Warren Buffett daher gleichtun will, der wird dabei auf folgende Prämissen achten müssen: Wie wir anhand der Auswahl des S&P 500 sehen können, ist das Orakel von Omaha scheinbar weiterhin überzeugt davon, dass der US-amerikanische Querschnitt langfristig eine solide Option bleiben wird. Buffett hat bereits des Öfteren gesagt, dass es langfristig ein Fehler sei, gegen die US-Wirtschaft zu wetten, und seine ersten Investitionen in den Bereich können wir als weiteren Schritt der Zuversicht werten.

Noch dazu sollten Investoren bedenken, dass sie hier jetzt sogar günstiger zuschlagen können als das Orakel von Omaha. Warren Buffett ist per Ende des letzten Quartals in die Passivfonds eingestiegen und hat quasi auf dem Rekordhoch erste Positionen aufgebaut. Dass wir nun sogar zu besseren Konditionen einsteigen können, sollte Investoren zu denken geben. Das kann das langfristige Renditepotenzial hier jedenfalls bedeutend erhöhen. Wobei es spannend zu sehen ist, ob Buffett jetzt, wo die Preise und Bewertungen insgesamt günstiger werden, weiter bei ETFs zugeschlagen hat.

Qualitätsaktien zu Top-Preisen

Eine zweite Option, die wir als langfristig orientierte Investoren jetzt besitzen, sind außerdem günstigere Qualitätsaktien. Warren Buffett ist als Anleger ein Meister darin, die Qualität einer Aktie zu beurteilen. Egal ob Coca-Cola, Apple oder auch andere: All diese Namen werden jetzt wieder preiswerter gehandelt.

Entsprechend können wir es dem Starinvestor nun gleichtun und Aktien solch bekannter, prominenter Namen erwerben. Die marktbreite Korrektur hat schließlich Qualitätsaktien nicht verschont, sondern auch derartige Namen in Mitleidenschaft gezogen. Das schafft langfristig ebenfalls Chancen und kann zu mehr Qualität in den eigenen Reihen führen.

Wer dabei auf die gesamte Warren-Buffett-Palette setzen möchte, der kann natürlich gleich und direkt in Berkshire-Hathaway-Aktien investieren und somit von all den Entscheidungen profitieren, die Warren Buffett jetzt tätigt. Ich vermute, in Anbetracht der günstigeren Bewertungen wird es einige Namen geben, bei denen der Starinvestor jetzt investiert.

Stock-Picking bei Qualitätsaktien kann daher eine weitere Option sein, wie Investoren den ersten Grundstein hin zur Million legen können. Wobei das natürlich etwas mehr Einsatz und Aufwand erfordern wird. Wie gesagt: Wenn man nicht direkt auf Berkshire Hathaway selbst setzt.

Nutze die Korrektur im Buffett-Style!

Die Börse korrigiert. Die Aktien crashen. Und wenn es eine Sache gibt, derer ich mir relativ sicher bin, dann ist es die, dass Warren Buffett jetzt auf Schnäppchenjagd geht. Ob das Orakel von Omaha dabei weiterhin eher in Passivfonds investiert, kann angezweifelt werden. Womöglich sind jetzt eher günstige Aktien auf dem Radar des Starinvestors. Allerdings sind die konkreten Handlungen von Buffett natürlich bloß Spekulationen.

Wichtig dürfte allerdings sein, dass auch du dir jetzt Gedanken machst, wie du von dieser Zeit profitieren kannst. Mit Aktien und mit ETFs kannst du dabei womöglich den Grundstein zur ersten Million legen. Und langfristig etwas in den Schuhen des Orakel von Omaha wandern.

Kanadas Antwort auf Amazon.com!

… und warum es vielleicht unsere zweite Chance ist, ein echtes E-Commerce-Vermögen aufzubauen. Das smarte Geld investiert bereits in eine Firma aus Ontario, die noch deutlich unter dem Radar der Masse fliegt: 3 der cleversten (und erfolgreichsten!) Investoren, die wir kennen, sagen: Diese besonderen Aktien jetzt zu kaufen, ist so wie eine Zeitreise zurück ins Jahr 1997, um bei Amazon-Aktien einzusteigen — bevor diese um 47.000 % explodiert sind und ganz normale Anleger reicher gemacht haben als in ihren kühnsten Träumen.

Fordere den Spezialreport mit allen Details hier an.

Vincent besitzt Aktien von Berkshire Hathaway. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Apple und Berkshire Hathaway (B-Aktien) und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2021 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short January 2021 $200 Puts auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Short March 2020 $225 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Coronavirus-Schock: +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

11 Jahre Bullenmarkt gehen zu Ende … aber weißt du, welche Aktien die besten Chancen haben, diese Krise zu überstehen und am besten zu meistern?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!