The Motley Fool

Siemens-Aktie jetzt ein Kauf? Diese Gründe sprechen dafür!

Quelle: Siemens.com/presse

Die Aktie von Siemens (WKN: 723610) ist im Rahmen des Corona-Crashs ebenfalls ordentlich korrigiert. Seit Jahresanfang ging es mit den Anteilsscheinen des DAX-Mischkonzerns von einem Kursniveau von 118,56 Euro auf die aktuellen Notierungen von 79,20 Euro (09.03.2020, maßgeblich für alle Kurse) bergab. Man muss kein Mathe-Ass sein, um zu erkennen, dass die Aktie seitdem rund ein Drittel an Wert eingebüßt hat.

Aber was ist die Aktie auf dem aktuellen Niveau? Ein klarer Kauf? Oder eher eine zwar nun günstiger wirkende Chance, bei der Investoren vorsichtig bleiben sollten? Ein Foolisher Blick auf Bewertung und Dividende könnte hier durchaus das Bild einer günstigen Gelegenheit skizzieren:

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Die aktuelle Bewertung im Blick

Wie wir mit Blick auf die aktuellen Kurskapriolen nämlich feststellen können, ist inzwischen auch das Bewertungsmaß ca. ein Drittel günstiger als noch zum Jahresanfang. Das macht sich doch recht deutlich bei einigen gängigen Kennzahlen bemerkbar.

Im vergangenen Geschäftsjahr 2019 kam Siemens so beispielsweise auf einen Gewinn je Aktie in Höhe von 6,41 Euro, was bei dem aktuellen Kursniveau bloß noch einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von aufgerundet 12,4 entsprechen würde. Der Umsatz je Aktie belief sich hingegen auf 106,13 Euro, wodurch die Anteilsscheine gegenwärtig mit einem Kurs-Umsatz-Verhältnis von aufgerundet 0,74 bewertet werden. Ein Wert von unter eins kann bei dieser profitablen und dividendenstarken DAX-Aktie grundsätzlich als vergleichsweise preiswert angesehen werden.

Für das aktuelle Geschäftsjahr 2020 rechnet das Management dabei sogar eigentlich mit einem moderaten Wachstum, zumindest auf Umsatzbasis. Allerdings bleibt natürlich abzuwarten, ob hieran die Corona-Korrektur und der Einfluss auf die Weltwirtschaft etwas verändern werden. Nichtsdestoweniger scheint der operative Alltag von Stabilität geprägt zu sein, was grundsätzlich ein preiswertes Bewertungsmaß offenbaren könnte.

Solide Dividende mit Perspektive

Allerdings ist das nicht alles: Die Aktie von Siemens kann nämlich grundsätzlich eine starke Dividende bieten, die auf dem aktuellen Kursniveau ebenfalls wieder bedeutend höher ist sowie vor Stabilität und auch vor Nachhaltigkeit nur so strotzt.

Für das letzte Geschäftsjahr 2019 wurde dabei bereits im Januar eine Dividende in Höhe von 3,90 Euro an die Investoren ausgezahlt. Bei dem derzeitigen Kursniveau von 79,20 Euro beliefe sich die Dividendenrendite somit auf 4,92 %. Ein ziemlich hoher und zugleich attraktiver Wert.

Dabei kann Siemens außerdem auf eine Dividendenhistorie zurückblicken, die inzwischen mehr als zwei Jahrzehnte stetiger Konstanz umfasst und in vielen Jahren ein moderates Wachstum geboten hat. Der Mischkonzern erhöhte dabei zuletzt die eigene Ausschüttung stets um 0,10 Euro pro Jahr und möglicherweise kann das ein erster Indikator dafür sein, was Dividendenjäger im kommenden Jahr erwarten können.

In Anbetracht des 2019er-Gewinns je Aktie in Höhe der besagten 6,41 Euro beläuft sich das Ausschüttungsverhältnis derzeit auf ca. 60 %. Grundsätzlich besteht daher noch Raum für weitere Erhöhungen.

Siemens-Aktie: Günstig und dividendenstark in der Korrektur

Die Aktie von Siemens wird daher in diesem Jahr keine größeren Wachstumssprünge hinlegen. Möglicherweise wird sich das Coronavirus dabei sogar noch als Dämpfer für die eigenen Prognosen herausstellen. Dafür sind die Anteilsscheine des DAX-Mischkonzerns allerdings vergleichsweise günstig und dividendenstark.

Die Aktie wird unter ihren jährlichen Umsätzen gehandelt und kommt lediglich auf ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von ca. 12. Die Dividendenrendite ist außerdem mit einem Wert von fast 5 % vergleichsweise hoch, nachhaltig und operativ gedeckt. Investoren auf der Suche nach günstigen Aktien in unserem heimischen Leitindex können den Mischkonzern daher durchaus näher ins Auge fassen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!