The Motley Fool

Wirecard und Alibaba sind dir zu heiß?! 2 Alternativen, über die du jetzt nachdenken kannst!

Foto: Getty Images

Die Aktien von Wirecard (WKN: 747206) und Alibaba (WKN: A117ME) mögen zwar grundsätzlich heiße Aktien sein, so manchem sind sie jedoch vermutlich zu heiß. Entweder weil die Marktkapitalisierung zu hoch ist. Oder aber weil die mediale Diskussion insbesondere in Zeiten der „Financial Times“ recht hoch ist: Gründe, weshalb man diese Aktien meiden kann, mag es einige geben.

Wer dennoch nicht auf die Megatrends des E-Commerce und den Bereich der digitalen Bezahldienstleistungen verzichten möchte, sollte jetzt besser fein acht geben. Denn im Folgenden wollen wir einen Foolishen Blick auf Square und Zalando riskieren, die attraktive Alternativen sein könnten. Und darauf, was diese Wachstumsgeschichten derzeit zu bieten haben.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Die Wirecard-Alternative: Square

Eine erste Aktie, die ebenfalls auf den Bereich der digitalen Zahlungsdienstleistungen setzt, ist die von Square (WKN: A143D6). Hinter diesem Namen verbirgt sich die in den USA bekannte Cash App. Bloß ein Produkt einer ganzen Reihe solcher digitalen Zahlungslösungen, die dieses innovative Unternehmen vertreibt.

Square ist ein starkes Unternehmen in einem interessanten Megatrendmarkt. Der Bereich der Zahlungsdienstleister wird künftig schließlich nicht weniger bedeutend, allerdings ist das wohl eine Information, die viele Investoren bereits besitzen. Stattdessen möchte ich bei Square einen anderen relevanten Aspekt thematisieren, der möglicherweise wichtiger ist: das Management.

Square wurde von Jack Dorsey gegründet, der nach einem zwischenzeitlichen Intermezzo auch heute wieder CEO ist. Falls dir der Name bekannt ist: Ja, Dorsey ist auch weiterhin der CEO von Twitter, allerdings teilt sich der Manager seine Arbeitszeit auf diese beiden Unternehmen. Bedeutet das etwas zu wenig Fokus bei Square? Ich denke nicht, denn Dorsey scheint eines dieser visionären Multitalente zu sein, das mehrere Unternehmen (wie auch immer) problemlos erfolgreich führen kann.

Square ist schon heute eine starke Erfolgsgeschichte, seit dem Börsengang haben sich die Anteilsscheine ca. ver-6-facht. Auch das vergangene Geschäftsjahr 2019 ist von einem starken Wachstum geprägt gewesen. So stiegen die Umsätze im Jahresvergleich um 43 % auf 4,71 Mrd. US-Dollar, wobei die Cash App ein starker Wachstumstreiber gewesen ist. Hier stiegen die Umsätze sogar um beeindruckende 157 % auf 1,11 Mrd. US-Dollar. Gewiss eine starke Entwicklung.

Bei einer derzeitigen Marktkapitalisierung in Höhe von 31,8 Mrd. US-Dollar muss auch hier noch lange nicht das Limit erreicht sein. Für alle, die auf einen etwas weniger holprigen Ritt eines Zahlungsdienstleisters setzen wollen, könnte Square ein spannender Name sein. Wobei das Coronavirus auch hier gegenwärtig einige Spuren hinterlässt.

Alibaba-Alternative: Zalando

Für alle, die eher auf das Trendthema E-Commerce setzen möchte, könnte Zalando (WKN: ZAL111) eine spannende Wahl sein. Der europäische Marktführer im Bereich des Onlinemodehandels ist dabei grundsätzlich in einer attraktiven Wettbewerbsposition, um hier von den Gegebenheiten profitieren zu können.

Mit einer derzeitigen Marktkapitalisierung in Höhe von ca. 9,5 Mrd. Euro hat Zalando ebenfalls bewertungstechnisch noch ein gewisses Aufholpotenzial. Vor allem, wenn wir gängige Bewertungen von Internet- und E-Commerce-Größen im Vergleich betrachten, zu denen beispielsweise auch Alibaba zählt.

Zalando wächst dabei stets solide. Im letzten Quartal des vergangenen Geschäftsjahres 2019 stiegen die Umsätze um 19,5 % auf 1,98 Mrd. Euro. Das Gross Merchandise Volume legte hingegen um 24,3 % auf 2,54 Mrd. Euro zu. Unterm Strich erzielte Zalando dabei ein operatives Ergebnis von 110 Mio. Euro, wodurch der Versandhändler zeigt, dass die Profitabilität hier immer nachhaltiger zu werden scheint.

Die derzeitige Bewertung scheint dabei mit einem Kurs-Umsatz-Verhältnis von knapp 1,2 auf annualisierter Basis der Q4-Zahlen vergleichsweise preiswert zu sein. Sollte Zalando nun noch bedeutend profitabler werden, so dürfte die Aktie aus einem langfristig-orientierten Blickwinkel heraus sogar ein regelrechtes Schnäppchen sein.

Es müssen nicht immer die medial diskutierten Namen sein!

Wie wir im Endeffekt sehen können, existieren mit Square und Zalando zwei spannende Alternativen für alle Investoren, die gegenwärtig auf der Suche nach Alternativen sind. Sowie nach smarten langfristigen Chancen aus den Bereichen des E-Commerce und der Zahlungsdienstleister, ohne jedoch auf den Mainstream setzen zu wollen.

Ob diese beiden Aktien unterm Strich auch für dich spannende Kandidaten sind, ist natürlich eine andere Frage. Jedoch eine, die du dir möglicherweise stellen solltest.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien von Alibaba und Wirecard. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Aktien Square und Twitter und empfiehlt die folgenden Optionen: Short March 2020 $70 Put auf Square. The Motley Fool empfiehlt Zalando.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!