The Motley Fool

KGV 9, Dividendenrendite 6,97 %: Ist diese günstige, defensive Dividendenaktie in der Korrektur ein Kauf?

Foto: Getty Images

Die aktuelle Korrektur hält die Märkte noch immer in ihrem Bann. Viele Aktien sind inzwischen deutlich günstiger geworden. Auf marktbreiter Sicht bis auf wenige Ausnahmen sogar alle, denn das derzeitige Korrekturmaß hält durchaus einige Überraschungen bereit.

Nicht bloß, dass die Volatilität rekordverdächtig hoch ist. Nein, es werden zudem auch nicht nur aus ehemals teuren Aktien wieder moderat bewertete, sondern die günstigen Aktien werden in diesen Tagen auch noch preiswerter.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Eine Aktie, bei der der Markt möglicherweise übertreiben könnte, ist die der Deutschen Euroshop (WKN: 748020). Werfen wir in diesem Sinne heute einen Foolishen Blick auf die nun sehr preiswerte Bewertung, die hohe Dividende und die operative Stabilität beziehungsweise Stagnation, die hier das Bewertungsmaß sehr günstig werden lassen könnte.

Die Korrektur ist hier nicht spurlos vorbeigezogen!

Auch im Vorfeld ist die Aktie der Deutschen Euroshop dabei schon vergleichsweise preiswert gewesen. Nichtsdestoweniger ging es mit dem Aktienkurs noch einmal bedeutend bergab: Im Endeffekt korrigierten die Anteilsscheine dabei von 25,34 Euro auf das aktuelle Niveau von 22,22 Euro (03.02.2020, maßgeblich für alle Kurse). Das entspricht einem weiteren Abschlag von rund 12,5 %.

Dadurch ist auch das Bewertungsmaß entsprechend preiswerter geworden. Auf Basis der letzten Funds from Operations in Höhe von 2,43 Euro je Anteilsschein beläuft sich das Kurs-FFO-Verhältnis hier nun auf 9,14. Ein solches Bewertungsmaß dürfte die operative Stagnation bereits eingepreist haben. Aber dazu gleich ein wenig mehr.

Auch der innere Wert der Beteiligungen, der nun etwas korrigiert werden könnte, weist dabei eine Diskrepanz zum derzeitigen Kursniveau auf. Per Ende des 31.12.2018 belief sich dieser Wert jedenfalls auf 43,17 Euro, was eine gigantische Diskrepanz offenbart. Selbst wenn es nun Abschreibungen auf Werte des Portfolios gibt, sollte der aktuelle Kurs noch immer deutlich unter diesem Wert liegen.

Außerdem bietet die Deutsche Euroshop eine starke und solide Dividende. Bei einer voraussichtlichen Auszahlung für das Geschäftsjahr 2019 in Höhe von 1,55 Euro und dem derzeitigen Kursniveau beläuft sich der Wert hier auf 6,97 %. Im kommenden Börsenjahr 2021 soll dieser Wert außerdem auf 1,60 Euro steigern, in den letzten 18 Jahren wurde die Dividende außerdem stets konstant gehalten. Eine mustergültige, stabile Dividendenhistorie, die Einkommensinvestoren zufriedenstellen kann.

Um es klar zu formulieren: Es gibt wenig Wachstum!

Nichtsdestoweniger scheint es mittelfristig bei der Deutschen Euroshop wenig Wachstum zu geben. Das Zahlenwerk für die ersten neun Monate des letzten Geschäftsjahres 2019 sieht jedenfalls Stagnation vor. Die Funds from Operations stiegen lediglich im 0,x-Prozentbereich. Genauso wie die Umsätze, die ebenfalls auf der Stelle getreten sind.

Derzeit beschäftigt Investoren womöglich eine Gewinnwarnung. Wie ich bereits angedeutet habe, werden Wertveränderungen im Portfolio das Ergebnis verzerren. Allerdings achten die meisten Investoren sowieso nicht auf die Ergebnisse, sondern bloß auf die Funds from Operations, die vermutlich weiterhin konstant bleiben. Wobei auch hier die Leerstandsquote im Auge zu behalten ist, zum Jahreswechsel gab es möglicherweise einige Mietabgänge.

Unterm Strich bietet die Aktie der Deutsche Euroshop allerdings ein preiswertes Bewertungsmaß, eine hohe Dividendenrendite und eine Stagnation, die ein Fels in der Brandung sein kann. Ein Gesamtmix, den man sich durchaus näher ansehen kann. Zumal ein defensives Geschäftsmodell mit stabilen Mietverträgen diesen Mix abrundet, die vom Coronavirus wenn überhaupt mittelbar tangiert werden.

Sehr, sehr günstig!

Die Aktie der Deutsche Euroshop ist seit einigen Quartalen dabei, immer tiefer zu fallen. Das derzeitige Bewertungsmaß mit einem augenscheinlich stabilen Kurs-FFO-Verhältnis von 9 und einer Dividendenrendite von fast 7 % könnte daher diese Aussichten eingepreist haben. Eine Perspektive, die man zumindest in Erwägung ziehen kann.

Ob dir diese defensive Klasse und die preiswerte Bewertung in diesen Tagen reicht, ist natürlich eine andere Frage. Möglicherweise kann diese günstige Aktie jedoch etwas Halt bieten, zumindest eine starke, zuverlässige und sogar moderat wachsende Dividende.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien der Deutsche Euroshop. The Motley Fool empfiehlt Deutsche Euroshop.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!