The Motley Fool

Münchener Rück vs. Allianz – Quartalszahlen und Corona-Crash: Welche Dividende ist jetzt attraktiver?

Foto: Getty Images

Die Aktien der beiden DAX-Versicherer Allianz (WKN: 840400) und Münchener Rück (WKN: 843002) machen gegenwärtig eine holprige, wenngleich interessante Zeit durch. Einerseits werden beide Papiere schließlich ordentlich vom Corona-Crash durchgerüttelt, was ordentlich Bewegung in die Anteilsscheine der Dividendenperlen gebracht hat.

Andererseits haben die Zahlenwerke beider DAX-Versicherungen jedoch auch eines gezeigt: Die grundsätzliche, operative Richtung beider DAX-Versicherer stimmt. Die Ergebnisse und Gewinne konnten im Jahresvergleich schließlich deutlich gesteigert werden.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Aber welche der beiden Aktien besitzt heute die attraktivere Dividende? Eine spannende Fragestellung, der wir heute mal expliziter auf den Zahn fühlen wollen.

Allianz: Neue Zahlen und Dividende im Fokus!

Heute werden wir dabei allerdings nicht beide Aktien, wie sonst häufig im Vergleichsformat gewohnt, einander gegenüberstellen. Sondern eher auf die neuen Vorzüge beider Vergleichswerte verweisen. Viele Investoren dürften schließlich inzwischen wissen, dass die Allianz gegenwärtig über ein Jahrzehnt konstanter Ausschüttungen plus konstanter Dividendenpolitik und die Münchener Rück seit über 50 Jahren stets konstanter Zahlungen vorweisen kann. Konzentrieren wir uns daher auf Unterschiede und Differenzen.

Die Allianz jedenfalls hat gerade erst in ihrem frischen Ganzjahreszahlenwerk eine Dividende in Höhe von 9,60 Euro vorgeschlagen, die hier an die Investoren ausgezahlt werden soll. Bei einem derzeitigen Kursniveau von 194,10 Euro (Schlusskurs 28.02.2020, maßgeblich für alle Kurse) entspräche das einer Dividendenrendite von 4,94 %. Gewiss ein höheres Renditemaß, das der Versicherer aus München gegenwärtig vorweisen kann.

Im Vergleich zur vorherigen Dividende von 9,00 Euro entspricht das einem weiteren Wachstum von 6,7 %, in den letzten zwei Jahren ist dabei die Ausschüttung im Schnitt um 9,6 % gestiegen. Grundsätzlich ein spannendes höheres Ausschüttungswachstum, das die Allianz hier bietet. Bei einem 2019er-Gewinn je Aktie in Höhe von 18,90 Euro bleibt hier die Dividende zudem mit einem Ausschüttungsverhältnis von 50,8 % (gemäß der eigenen Dividendenpolitik) sehr nachhaltig.

Was gibt’s sonst noch zu erwähnen? Ach ja, auch bei der Allianz bleiben die Dividenden nicht die einzigen Kapitalrückführungen. So kauft der Münchener Versicherer zudem auch eigene Aktien in einem Gesamtvolumen von 1,5 Mrd. Euro zurück, was in etwa einem Anteil von 1,5 % der ausstehenden Aktien entspricht. Ein spannender Mix!

Münchener Rück: Die veränderten Rahmenbedingungen!

Doch auch bei der Münchener Rück haben sich die Rahmenbedingungen inzwischen verändert. Wie der Rückversicherer im Rahmen seiner Gesamtjahreszahlen verkündet hat, werde man für das Geschäftsjahr 2019 eine Dividende in Höhe von 9,80 Euro an die Investoren auszahlen. Bei einem derzeitigen Aktienkursniveau von 232,40 Euro entspricht das einer Dividendenrendite von 4,21 %, auch hier höher als noch vor wenigen Tagen.

Im Vergleich zur Vorjahresdividende von 9,25 Euro entspricht das einem Dividendenwachstum von 5,94 %, womit dieser Wert ebenfalls leicht hinter der Allianz zurückliegt. Leider hat der DAX-Versicherer keinen Gewinn je Aktie präsentiert, wodurch wir uns an dieser Stelle etwas behelfen müssen. Ohne Berücksichtigung der Aktienrückkäufe scheint der Rückversicherer jedenfalls auf einen Gewinn je Aktie von ca. 18,17 Euro zu kommen, wodurch sich das Ausschüttungsverhältnis auf 53,9 % belaufen würde. Möglicherweise moderat besser, wie gesagt: Die Aktienrückkäufe bleiben hier außen vor.

Apropos Aktienrückkäufe: Auch im kommenden Börsenjahr bleibt dieses Kapitel ein Thema. Wie das Management bereits im Vorfeld verkündet hat, werde man für rund eine Milliarde Euro Anteilsscheine kaufen und einsammeln, was in etwa einem Anteil von 3 % bei den derzeitigen Kursen entspricht. Auch hier ein interessanter Gesamtmix, der nun wieder deutlich attraktiver ist.

Klare Favoriten … in ihren Bereichen!

Wenn es darum geht, welche Dividendenaktie attraktiver ist, so sollten Investoren wohl besser fragen: Welche Aktie ist wann beziehungsweise wo attraktiver. Die Allianz kann beispielsweise gegenwärtig mit einer deutlich höheren Dividendenrendite und einem zügigeren Ausschüttungswachstum aufwarten und wird voraussichtlich weiterhin konstante Zahlungen bieten. Das ist grundsätzlich interessant.

Die Münchener Rück hingegen gilt als der Fels in der Dividendenbrandung mit den seit über 50 Jahren stets stabilen Auszahlungen und einer Dividendenrendite von nunmehr ebenfalls wieder über 4 %. Dabei sind hier zudem die Aktienrückkäufe vom Volumen her aggressiver, was zu einem größeren künstlichen Wachstum führt.

Beide Aktien sind und bleiben jedoch interessante Kapitalrückführungsmaschinen. Die Korrektur hat diese beiden Aktien dabei bloß noch interessanter werden lassen, wenn du mich fragst.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien der Allianz und der Münchener Rück. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!