The Motley Fool

Der eine Grund, warum die Apple-Aktie noch immer ein besserer Kauf ist als die Varta-Aktie

Während die Apple (WKN: 865985)-Aktie von Rekordhoch zu Rekordhoch eilt und inzwischen an der 300-Euro-Marke kratzt, kannte die Varta (WKN: A0TGJ5)-Aktie in den letzten Wochen nur den Weg nach unten! Inzwischen befindet sich die Varta-Aktie 37 % unterhalb ihres Allzeithochs vom Dezember 2019 (Stand: 17.02.2020).

Aus diesen beiden Entwicklungen könnte man nun den folgenden Schluss ziehen: Die Apple-Aktie sollte man verkaufen, weil sie zu teuer geworden ist, bei der Varta-Aktie hingegen sollte man jetzt zuschlagen.

Die Märkte in Panik – lies das, um einen kühlen Kopf zu bewahren. Corona-Krise: Beginn einer Rezession oder grandiose Kaufgelegenheit? So stellst du dein Depot jetzt optimal auf und nutzt die aktuellen Turbulenzen – und was du auf keinen Fall tun solltest. Klick hier, um den Bärenmarkt Überlebensguide jetzt herunterzuladen.

Könnte natürlich sein, dass dieser Plan kurzfristig aufgeht – als langfristiger Anleger sage ich aber: Trotz Allzeithoch würde ich heute lieber in Apple investieren statt in Varta – aus dem folgenden entscheidenden Grund!

The Circle of Competence – und was er für die Apple-Aktie und die Varta-Aktie bedeutet

Eine von Warren Buffetts – seines Zeichens einer der erfolgreichsten Anleger unserer Zeit – wichtigsten Grundsätzen lautet: Kaufe nur, was du wirklich verstehst! Was er damit meint: Investiere nur in Unternehmen, deren Geschäft du wirklich verstehst. Ich behaupte: Die meisten Privatanleger wissen zwar, was Varta macht, aber sie verstehen das Geschäft nicht wirklich – genau wie ich das übrigens auch nicht tue.

Wie ich zu dieser Aussage komme? Stell dir einfach einmal die drei folgenden Fragen!

Drei einfache Fragen, die zeigen, ob du das Geschäftsmodell von Varta wirklich verstanden hast

Frage 1: Warum kaufen die Kunden bei Varta, was macht die Produkte von Varta so besonders?

Frage 2: Wird dieser Produktvorteil beziehungsweise Kaufgrund auch in den nächsten Jahren Bestand haben?

Frage 3: Wie schwierig wäre es für ein komplett neues Unternehmen mit unbegrenzten Ressourcen, die Produkte von Varta zu bauen?

Da ich mich selbst schon ein wenig mit der Varta-Aktie beschäftigt habe, versuche ich mich einfach mal selbst an diesen drei Fragen!

Antwort 1: Meiner Meinung nach kaufen die Kunden bei Varta, weil sie dort die beste Qualität bezüglich ihrer Batterien bekommen – vor allem bezüglich der Akkulaufzeit, welche bei Wearables wie kabellosen Kopfhörern natürlich besonders wichtig ist. Hier profitiert Varta vom jahrelangen Know-how aus dem Geschäft mit Micro-Akkus für Hörgeräte und seinem generell Know-how, was Stromspeicherung betrifft.

Antwort 2: Schwierige Frage – ganz schwierige Frage. Aktuell scheinen Vartas Patente das Unternehmen vor der Konkurrenz zu schützen. Doch Patente sind in meinen Augen kein langfristiger Wettbewerbsvorteil. Sie laufen aus, werden umgangen oder teilweise einfach schamlos ignoriert. Ich bin ehrlich: Frage 2 kann ich schlichtweg nicht beantworten – kein gutes Zeichen!

Antwort 3: Ich behaupte, dass Microbatterien keine Raketenwissenschaft sind. Wenn die bereits genannten Patente nicht wären, dann wäre für es ein Unternehmen mit unbegrenzten Ressourcen kein Problem, ebenfalls leistungsstarke Akkus zu entwickeln (auch wenn das ein paar Jahre dauern würde).

Die Fragen zwei und die drei sind DIE Knackpunkte, wenn ich darüber nachdenke, ob ich mir die Varta-Aktie ins Depot legen soll oder nicht.

Zum Vergleich – so würde ich die Fragen bei der Apple-Aktie beantworten

Bei der Apple-Aktie hingegen fällt es mir leicht, diese drei Fragen zu beantworten!

Antwort 1: Meiner Meinung nach kaufen Kunden bei Apple aus zwei Gründen: Wer noch kein Apple-Produkte hat, der legt sich eines zu, weil iPad, iPhone und Co. ein herausragendes Image genießen – sie sind die Ferraris in der Unterhaltungselektronik. Bestandskunden haben gleich mehrere Gründe, um bei Apple zu bleiben: das Apple-Ökosystem, sie sind überzeugt von der Qualität, die sie bereits kennen und lieben gelernt haben, und sie wollen ihre Daten, Apps und Co. problemlos von Gerät zu Gerät übernehmen können.

Antwort 2: Alles, was ich unter Antwort 1 genannt habe, sind meiner Ansicht nach langfristige Wettbewerbsvorteile: die bekannte Marke in Kombination mit einem besonderen Image, das Ökosystem bestehend aus Hardware, Software, Services und Wearables und die hohen Wechselhürden. Ich bin der Meinung, dass Apple diese Stärken auch in den nächsten fünf bis zehn Jahren ausspielen wird.

Antwort 3: Ein Image zu schaffen, wie Apple es sich geschaffen hat, dürfte Jahrzehnte dauern – egal wie viel Geld man in dieses Unterfangen steckt. Eine schwierige Sache – ich halte es für eher unrealistisch, dass dieser Fall in naher Zukunft tatsächlich eintreten wird.

Mein Fazit zur Apple-Aktie und zur Varta-Aktie

Mag sein, dass die Apple-Aktie inzwischen teuer geworden ist – vielleicht sogar zu teuer. Trotzdem würde ich sie mir auch heute eher ins Depot legen als eine Aktie von Varta, bei der es mir wie beschrieben extrem schwer fällt, die dauerhafte Entwicklung der Produkte, der Märkte und der Wettbewerbsvorteile einzuschätzen.

Oder kurz gesagt: Mir fehlt einfach das Gefühl für die Varta-Aktie – genau deshalb würde ich sie mir trotz des jüngsten Kurssturzes nicht kaufen.

Ist das die „nächste Netflix“?

Zurzeit nimmt ein Trend Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet: „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend … und wir werden ihn vermutlich verlieren …!“ Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen.

Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben. Klick hier für weitere Informationen zu der Aktie, von der wir glauben, dass sie von diesem Trend profitieren wird … und die „nächste Netflix“ werden könnte. Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Topempfehlung“ jetzt an!

Thomas Brantl besitzt Aktien von Apple. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Apple.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Coronavirus-Schock: +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

11 Jahre Bullenmarkt gehen zu Ende … aber weißt du, welche Aktien die besten Chancen haben, diese Krise zu überstehen und am besten zu meistern?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!