The Motley Fool

Diese Wachstumsaktie ist binnen Jahresfrist um 50,8 % gestiegen – jetzt bloß Pfoten weg?!

Die Aktie von Zalando (WKN: ZAL111) hat innerhalb der vergangenen rund zwölf Monate eine starke Performance hingelegt. Binnen Jahresfrist stieg der Aktienkurs von 29,93 Euro auf derzeit 45,15 Euro (27.01.2020, maßgeblich für alle Kurse). Das entspricht immerhin einem rasanten Kursplus von 50,8 %, womit diese Wachstumsaktie sogar den breiten Markt hinter sich gelassen hätte.

Doch was ist die Aktie von Zalando auf dem aktuellen Niveau? Eher ein teurer Griff in ein fallendes Messer oder aber noch immer eine stark wachsende Chance, die gerade erst an Fahrt aufgenommen hat? Eine spannende Frage, der wir uns im Folgenden mal etwas näher widmen wollen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Starke Meilensteine im letzten Jahr

Grundsätzlich scheint die Wachstumsaktie hinter Zalando noch immer sehr intakt zu sein. Im Bereich des E-Commerce wachsen wesentliche Kennzahlen immer weiter und gerade innerhalb des Zahlenwerks für die ersten neun Monate des letzten Jahres konnte der Onlinemodehändler wesentliche Fortschritte erzielen.

Die Umsätze stiegen innerhalb des dritten Quartals erneut um 26,7 % auf 1,52 Mrd. Euro, das Gross Merchandise Volume hingegen legte um 24,6 % auf 1,89 Mrd. Euro zu. Mit einem EBIT von 6,3 Mio. Euro schaffte es der E-Commerce-Akteur sogar in die Gewinnzone. Ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung Nachhaltigkeit des Geschäftsmodells.

Doch auch die nichtfinanziellen Kennzahlen deuten eine starke Performance an. Die Site-Visits innerhalb eines Quartals lagen erstmals über einer Milliarde und die aktiven Käufer stiegen im Jahresvergleich auf 29,5 Mio. an. Die Zalando-Plattform wächst somit stetig weiter, was grundsätzlich für eine intakte Wachstumsgeschichte sprechen könnte.

Sofern das Zahlenwerk daher so rasant und wachstumsstark bleibt, spricht hier vor allem langfristig wenig gegen eine Fortsetzung dieser Rallye. Die Aktie wird dabei gemessen an den annualisierten Umsätzen mit einem Kurs-Umsatz-Verhältnis von in etwa 2 bepreist. Das könnte möglicherweise sogar eine vergleichsweise günstige Ausgangslage für eine solche Wachstumsgeschichte sein.

Wieso das Wachstum anhalten sollte

Bleibt nun natürlich noch die Frage, was bei der Aktie von Zalando über die kommenden Jahre und Jahrzehnte dafürsprechen könnte, dass das Wachstum so stark bleibt. Natürlich, einerseits kann man eine solche Investitionsthese ganz grob auf weitere Präferenzen der Verbraucher hin zum Onlinehandel stützen. Allerdings gibt es auch unternehmensspezifische Dinge, die hierbei relevant werden.

Insbesondere die nichtfinanziellen Kennzahlen zeigen schließlich sehr deutlich, dass das Netzwerk von Zalando immer größer und attraktiver wird. Mehr als eine Milliarde Visits im Quartal sprechen hier für eine starke Reichweite und eine in Europa führende Dominanz. Zudem sind 29,5 Mio. aktive Käufer eine starke Ausgangslage, die auch für weitere Marken immer attraktiver wird. Zalando könnte hier über Jahre und Jahrzehnte hinweg das Maß aller Dinge im Onlinemodehandel bleiben.

Ein Wettbewerbsvorteil, der nicht weniger wird und in den kommenden Jahren zu starken Renditen durch starkes Wachstum führen könnte. Möglicherweise empfiehlt es sich daher, diesen Aspekt einmal näher zu beleuchten oder zu überprüfen, wie stark die Marke Zalando im Vergleich zur Konkurrenz inzwischen ist.

Eine spannende Wachstumsgeschichte

Die Aktie von Zalando gehörte somit im letzten Jahr zu den erfolgreicheren MDAX-Wachstumsgeschichten. Mit einem Kursplus von über 50 % innerhalb der vergangenen zwölf Monate hat der Onlinemodehändler ein starkes Ausrufezeichen demonstriert, das jedoch erst der Beginn einer größeren Performance werden könnte.

Die Quartalszahlen bleiben jedenfalls stark, der Wettbewerbsvorteil des Netzwerkeffekts wird stetig größer und mit einer Marktkapitalisierung von gerade einmal 11,5 Mrd. Euro ist die Aktie für einen dynamischen E-Commerce-Akteur gemessen am Börsenwert ebenfalls günstig. Pfoten weg könnte daher sogar die falsche Maxime sein.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool empfiehlt Zalando.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!