The Motley Fool

BAT mal anders: Warum dieses chinesische Trio marktschlagende Renditen versprechen könnte!

Wer das Kürzel BAT liest, dürfte eigentlich an die Aktie von British American Tobacco denken. Auch wenn dieser Name derzeit womöglich günstig bewertet ist und über eine starke Dividende verfügt, soll uns diese Aktie heute einmal nicht beschäftigen.

Nein, denn unter dem Kürzel BAT wird ebenfalls ein spannender chinesischer Wachstumsaktienmix subsumiert: nämlich Baidu (WKN: A0F5DE), Alibaba (WKN: A117ME) und auch Tencent (WKN: A1138D). Schauen wir im Folgenden einmal, ob hier in Anbetracht der FANG-Aktien eine attraktivere Alternative lauern könnte, die möglicherweise bessere Renditen als die US-amerikanischen Vorbilder verspricht.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Das B: Baidu im Fokus

Eine erste Aktie, die hier gewissermaßen chronologisch den Anfang bildet, ist die von Baidu. Hinter diesem Namen verbirgt sich ein chinesischer Internetkonzern, der irgendwie auf Alphabets Spuren wandelt. Zumindest das Hauptgeschäftsfeld, der Suchmaschinenmarkt, ist hier vergleichbar. Beide Namen nehmen eine führende Wettbewerbsposition in ihren jeweiligen Märkten ein.

Derzeit ist zwar das operative Wachstum vergleichsweise gering, Baidu stagnierte nämlich im vergangenen Geschäftsjahr 2019 weitgehend. Dafür ist jedoch die Bewertung günstig. Mit einem 2018er-KGV von knapp über 10 gehört das Papier zu einer der wenigen Tech-Aktien auf einem solchen Bewertungsniveau, zudem könnten Themen wie künstliche Intelligenz hier künftiges Wachstum versprechen. Zumal der chinesische Internetmarkt noch vergleichsweise in den Kinderschuhen steckt.

Mit einer derzeitigen Marktkapitalisierung in Höhe von 47,5 Mrd. US-Dollar wird Baidu lediglich mit einem Zwanzigstel dessen bewertet, was Alphabet gegenwärtig auf die Waage bringt. Das könnte auf ein gewisses Aufholpotenzial hindeuten.

Das A: Alibaba im E-Commerce

Eine zweite chinesische Tech-Aktie, die außerdem das A in unserem heutigen BAT-Mix bildet, ist die von Alibaba. Auch hinter diesem Namen steckt im Endeffekt ein smarter Internetkonzern. Insbesondere die E-Commerce- und Cloud-Dienstleistungen stehen hier im Fokus.

Alibaba besitzt dabei ebenfalls einen führenden Marktanteil von über 50 % alleine im E-Commerce-Bereich und wächst mit Umsatzwachstumsraten von über 40 % in den letzten Quartalen. Wobei der Cloud-Bereich hier sogar über ein noch stärkeres Wachstum verfügt, wobei selbst dieser Bereich inzwischen zu milliardenschweren vierteljährlichen Umsätzen beiträgt.

Das Potenzial dieser beiden Bereiche scheint auch hier nicht ausgeschöpft, zumal der E-Commerce-Markt in China noch immer deutlich zweistellig pro Jahr wächst. Für den Marktführer im asiatischen Markt ist hier das Potenzial  nicht ausgeschöpft, wobei der Börsenwert mit über 600 Mrd. US-Dollar vergleichsweise groß ist. Allerdings nicht so groß wie die Bewertung US-amerikanischer Platzhirsche, die inzwischen an eine Marktkapitalisierung von einer Billion US-Dollar heranreichen.

Das T: Tencent im Social- und Gaming-Bereich

Zu guter Letzt versteckt sich hinter dem T in diesem Namen noch die Aktie von Tencent. Auch dabei handelt es sich im Endeffekt um einen Internet- und Tech-Konzern aus dem asiatischen Raum, der ebenfalls so einige Bereiche bedienen kann.

WeChat, das Kernprodukt dieses Konzerns, ist dabei das größte soziale Netzwerk im asiatischen Raum, das inzwischen außerdem über viele weitere Funktionen im Social-Media-Bereich verfügt. Nicht bloß chatten und netzwerken ist hier angesagt, sondern auch eine Adaption an gängige E-Commerce-Lösungen hat hier bereits stattgefunden.

Zudem verfügt der Konzern über einen größeren Gaming-Bereich, der neben vielen Online- und Smartphone-Spielen auch über Hochkaräter wie League of Legends verfügt. Ein starker, umsatzträchtiger Geschäftsbereich, der hier ebenfalls zu einem großen Teil der Umsätze beiträgt.

Kleinere Segmente wie das Werbegeschäft runden diese Ausrichtung ab, die es unterm Strich auf eine Marktkapitalisierung in Höhe von über 470 Mrd. US-Dollar bringt. Möglicherweise ein etwas weniger passender Vergleich, aber Facebook bringt es derzeit auf über 600 Mrd. US-Dollar, wobei diese Aktie durchaus weniger bietet als der chinesische Konzern.

BAT statt FANG?

Für Investoren, die auf der Suche nach starken Wachstumsmöglichkeiten sind, könnte es sich daher anbieten, auf BAT-Aktien zu setzen oder diese zumindest in Erwägung zu ziehen. Vor allem im Vergleich zu FANG-Aktien scheinen diese Vertreter noch vergleichsweise günstig zu sein, was langfristig ein stärkeres Renditepotenzial bedeuten könnte.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Vincent besitzt Aktien von Baidu, British American Tobacco und Alphabet. Suzanne Frey arbeitet als Führungskraft bei Alphabet und sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. Randi Zuckerberg, eine frühere Leiterin der Marktentwicklung und Sprecherin von Facebook sowie Schwester von CEO Mark Zuckerberg, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Alphabet (A-Aktien), Baidu, Facebook und Tencent Holdings.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!