The Motley Fool

3 Herausforderungen für das neue Jahr

Du hältst noch an den Vorsätzen fürs neue Jahr fest, oder? Du hast ein paar Besuche im Fitnessstudio hinter dir, du hast gesund gekocht, und jetzt ist es Zeit, dich auf deine Finanzen zu konzentrieren.

Den meisten von uns macht es nicht annähernd so viel Spaß, Geld zu sparen, wie es auszugeben. Eine Studie nach der anderen kommt zu dem Schluss, dass die Amerikaner nicht gut darin sind, Geld für die Zukunft zurückzulegen. Laut Magnify Money haben 29 % der U.S. Haushalte weniger als 1.000 US-Dollar beiseite gelegt. Eine Bankrate-Analyse kommt zu dem Schluss, dass 23 % der Amerikaner keine Ersparnisse für einen Notfall haben. Weitere 22 % haben nicht genug liquide Mittel zur Verfügung, um die Ausgaben für drei Monate zu decken, was das von Experten empfohlene Minimum ist.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Die Experten geben uns auch ein paar ziemlich trockene Ratschläge, wie wir die Kontrolle über unsere Finanzen wiedererlangen können. Erstelle ein Haushaltsbuch, spare zuerst und gib weniger aus, als du verdienst. Das sind sicher kluge Strategien. Aber ohne Spaß an der Sache sind sie schwer umzusetzen. Deshalb bringen wir dir jetzt 3 Möglichkeiten, die auch Spaß machen. Starte das Jahr 2020, indem du nachsiehst, wie viel du in den nächsten sechs Monaten sparen kannst.

1. Bestimme einen ausgabenfreien Tag in der Woche

Ein ausgabenfreier Tag in der Woche ist genau das, wonach es sich anhört. Wähle einen Tag aus, sagen wir Donnerstag, und trage einen wiederkehrenden Termin im Kalender ein. Jeden Donnerstag sagst du nein zu Kaffee, Drinks nach der Arbeit und sogar zu Ausflügen zur Tankstelle. Um den Termin einzuhalten, musst du das Essen und andere wichtige Dinge im Voraus planen – und das ist eine sehr nützliche Fähigkeit, wenn es ums Sparen geht.

Ein eintägiger Ausgabenstopp zwingt dich auch dazu, zu merken, wann und warum du Geld ausgibst. Vielleicht erkennst du sogar, dass der Drang, etwas zu kaufen, ziemlich schnell vergeht, wenn du ihn ignorierst. Das kann sich ziemlich gut anfühlen, besonders wenn man anfällig für Impulskäufe ist.

2. Finde deine größte variable Ausgabe und reduziere sie um 25 %

Variable Ausgaben sind diejenigen, die du kontrollieren kannst, wie z. B. Lebensmittel, Unterhaltung, Essengehen und Kleidungskäufe. Überprüfe deine Kontoauszüge der letzten drei Monate, um die Ausgaben zu identifizieren, die du reduzieren musst. Dann werde kreativ, wenn es darum geht, die Ausgaben zu reduzieren. Zum Beispiel:

  • Wenn du zu viel für Lebensmittel ausgibst, kaufe nur die Dinge aus dem Werbeprospekt. Kaufe Produkte auf dem Bauernmarkt statt im Lebensmittelgeschäft. Prüfe das Regal auf auslaufende Konserven und arbeite diese in deinen Speiseplan ein. Teste aus, wie lange du den nächsten Besuch im Supermarkt hinauszögern kannst, indem du die Lebensmittel in deiner Speisekammer kreativ einsetzt.
  • Wenn du zu viel auswärts essen gehst, fange an, dein Mittagessen für die Arbeit einzupacken, und schränke ein, wie oft du zum Abendessen ausgehen kannst. Wenn du ausgehst, nimm die Hälfte deiner Mahlzeit mit nach Hause und iss sie am nächsten Tag. Oder bestelle ein Abendessen von der Vorspeisenkarte. Du könntest auch dein eigenes Getränk mitbringen oder dich auf Wasser beschränken.
  • Wenn du zu viel für Unterhaltung ausgibst, versuche es mit Filmabenden oder Cocktails bei dir zu Hause.
  • Wenn du zu viel für Kleidung ausgibst, fange an, gebrauchte Kleidungsstücke bei Poshmark oder Thredup einzukaufen. Oder verwende eine Browsererweiterung, die Gutscheine findet und anwendet, wenn du online einkaufst.

3. Spare 1.000 US-Dollar durch den Verkauf von Dingen, die du nicht brauchst

Wir alle haben Sachen zu Hause, die wir nicht mehr brauchen. Deine alte Kleidung, Elektronik, Bücher, Lehrbücher, Geschenkkarten für Geschäfte, die du nicht magst, Möbel und Geschenke von deinem Ex warten alle darauf, in kaltes, hartes Geld umgewandelt zu werden. Mache eine Bestandsaufname von dem, was sich im Schrank, auf dem Dachboden, in der Garage oder im Keller versteckt. Du wirst Dinge finden, die du vergessen hast, dass du sie hast – vielleicht eine Glasmalerei-Lampe, die dir deine Tante geschenkt hat, oder ein Paar Schuhe, von denen du Blasen bekommen hast. Diese vergessenen Waren sind die ersten Kandidaten für die Liquidation.

Sieh, wie viel Geld du auftreiben kannst und steck den Erlös in deinen Notfallfonds. Hier sind einige Anregungen:

  • Kleidung, Geldbörsen und Schmuck
  • Elektronik
  • Bücher und Lehrbücher
  • Geschenkkarten
  • Möbel und andere Dinge an Leute in der Nähe auf dem Facebook-Marktplatz verkaufen

Sparen macht Spaß

Sparen steht bei niemandem auf der Liste der Lieblingsbeschäftigungen. Aber es kann erträglich sein, sogar unterhaltsam, wenn man es in ein Spiel verwandelt, das man gewinnen kann. Beginne mit kleinen Herausforderungen wie z. B. Tage ohne Ausgaben und steigere dich, wenn du mehr Selbstvertrauen gewinnst. Bewahre das gesparte Geld in deinem Notfallfonds auf oder verwende es, um dein Rentenkonto aufzufüllen. Lass uns das Jahr 2020 zu dem Jahr machen, in dem wir unsere Finanzen meistern.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Dieser Artikel wurde von Catherine Brock auf Englisch verfasst und am 12.01.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!