The Motley Fool

Können die DAX-Aktien Fresenius und Henkel auf über 5 % Dividendenrendite kommen?

Die DAX-Aktien Fresenius (WKN: 578560) und Henkel (WKN: 604840) zählen in gewisser Weise zu den beständigeren und wachstumsstärkeren Dividendenaktien unseres heimischen Leitindex. Mit ihren stabilen Historien, die von Erhöhungen der Ausschüttungen geprägt sind, haben sich diese Aktien einen Ruf erarbeitet, auch wenn sie häufig nicht unbedingt im Fokus vieler Investoren sind.

Letzteres könnte durchaus damit zusammenhängen, dass die derzeitigen Dividendenrenditen vergleichsweise gering erscheinen und es andere, möglicherweise zumindest an der aktuellen Ausschüttungsrendite gemessen attraktivere Zahler geben könnte.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Könnten die Aktien von Henkel und Fresenius auch mal auf Dividendenrenditen von über 5 % kommen? Eine spannende Frage, der wir uns im Folgenden von verschiedenen Blickwinkeln her etwas genauer widmen wollen.

Fresenius: Aus dem Stand möglich, aber …

Grundsätzlich existieren verschiedene Wege, wie man diese Frage beantworten kann. Bei Fresenius beispielsweise wäre eine krasse Anhebung der eigenen Dividende möglich, denn bei der zuletzt ausgeschütteten Dividende in Höhe von 0,80 Euro und einem 2018er-Gewinn je Aktie von 3,65 Euro betrugt hier das Ausschüttungsverhältnis lediglich knapp über 20 %. Würde der Gesamtkonzern rechnerisch hypothetisch die gesamten 3,65 Euro auszahlen, so würde die Dividendenrendite bei einem derzeitigen Kursniveau von 49,65 Euro rechnerisch 7,35 % betragen. Möglich ist daher vieles, jedoch nicht wahrscheinlich.

Fresenius ist schließlich eher für seine konservative Dividendenpolitik bekannt, bei der bloß ein kleinerer Teil als Dividende ausgeschüttet wird. Von daher müsste hier eine zukünftig höhere Ausschüttung aus weiterem Wachstum resultieren, wobei der DAX-Gesundheitskonzern hier dabei ist, in eine organische und anorganische Wachstumsspur zurückzufinden.

Um die eigene derzeitige Dividendenrendite von rund 1,6 % auf einen Wert von über 5 % zu steigern, müsste jedoch viel passieren. Alleine ausgehend von einem historischen Wachstum von 12 % innerhalb der vergangenen knapp zwei Jahrzehnte würde es jedoch rund zehn Jahre benötigen, bis der Gesundheitskonzern auf eine Dividendenrendite von 5 % käme. Das ist zwar grundsätzlich möglich, würde jedoch erfordern, dass Fresenius nun wirklich zurück in seine Wachstumsspur findet und die eigene Ausschüttung ähnlich stark erhöhen kann wie in den vergangenen zwei Jahrzehnten.

Henkel: Wachstum wird notwendig sein!

Auch bei Henkel könnte aus dem Stegreif natürlich vieles möglich sein. Zuletzt zahlte der DAX-Hygienekonzern schließlich eine Dividende in Höhe von 1,83 Euro je Stammaktie aus und das bei einem 2018er-Gewinn in Höhe von 5,32 Euro je Anteilsschein. Würde das Management theoretisch die vollen 5,32 Euro ausschütten, so käme der Konzern bei einem derzeitigen Kursniveau von 82,90 Euro alleine auf eine Dividendenrendite von 6,41 %.

Allerdings ist ein solches Szenario auch hier sehr unwahrscheinlich, zumal sogar die Henkel-Dividendenpolitik besagt, welcher Richtwert auch künftig wohl ausgezahlt wird. Demnach möchte das Management hier zwischen 25 und 35 % des jährlichen Jahresüberschusses auszahlen. Gravierende Steigerungen dürfte es daher in Anbetracht eines Ausschüttungsverhältnisses von 30,9 % gemessen an den 2018er-Zahlen nicht geben.

Auch hier müsste daher weiteres Wachstum für langfristig steigende Dividenden sorgen, womit Henkel akut jedoch so einige Probleme hat. Mithilfe von Investitionen könnte jedoch ein moderates Wachstum zurückkehren, was einer solchen 5-%-Dividendenrendite-Perspektive eine gewisse Fantasie verleihen würde.

Sofern Henkel langfristig zu einer historischen Dividendenwachstumsrate von rund 13,6 % zurückfände, würde die Steigerung auf über 5 % Dividendenrendite ausgehend von den derzeitigen 2,20 % lediglich rund 6,5, also 7 Jahre dauern. Möglicherweise ein spannendes Szenario, zumindest, wie gesagt, sofern die Aktie langfristig an alte Erfolge anknüpfen kann.

Es ist möglich, aber …

Wie wir daher unterm Strich sehen, scheint es formal möglich zu sein, dass die Aktien von Henkel und Fresenius bei ihren derzeitigen Kurslevels auf eine Dividendenrendite von über 5 % kommen. Dazu wird jedoch ein stärkeres Wachstum notwendig sein, das sich auch in steigenden Ausschüttungen niederschlägt.

Ob und wie wahrscheinlich das Zurückfinden zum alten Wachstumscharme ist, ist hierbei natürlich eine andere Frage. Jedoch eine, die Investoren sich womöglich besser zur Beantwortung stellen sollten.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Vincent besitzt Aktien von Fresenius und Henkel. The Motley Fool empfiehlt Fresenius.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!