The Motley Fool

AT&T und Walt Disney: 2 maßlos unterschätzte Aktien für die kommende Dekade?

Das neue Jahrzehnt ist endlich da und auch wenn die vergangenen Wochen und Monate noch immer einen gewissen Einfluss auf Aktien haben, so schielen doch viele Investoren inzwischen in die Zukunft. Es gilt schließlich, die neuen, rasanten Wachstumsaktien von morgen zu identifizieren. Oder zumindest die unterbewerteten Dividendenperlen, die über ein gewisses Aufholpotenzial verfügen.

Zwei Aktien, die in diesem Sinne durchaus interessant werden könnten, sind die von Walt Disney (WKN: 855686) und AT&T (WKN: A0HL9Z). Vielleicht handelt es sich bei diesen beiden Kandidaten sogar um maßlos unterschätzte Papiere, die in der kommenden Dekade für mächtig Wirbel sorgen werden.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

AT&T: Die günstige Bewertung ist nicht alles!

Eine erste Aktie in diesem Sinne könnte die von AT&T sein. Klar, die derzeitige Bewertung ist hier noch immer vergleichsweise gering. Bei einer aristokratischen Quartalsdividende in Höhe von 0,51 US-Dollar und einem aktuellen Aktienkursniveau von 39,06 US-Dollar (03.01.2019, maßgeblich für alle Kurse) beträgt die Dividendenrendite 5,22 %. Bei einem 2018er-Gewinn je Aktie in Höhe von 2,86 US-Dollar beläuft sich das Kurs-Gewinn-Verhältnis hier zudem auf vergleichsweise günstige 13,65. Allerdings ist das bei Weitem nicht alles.

Die Aktie von AT&T besitzt nämlich neben der günstigen Bewertung und einem defensiven und soliden Geschäftsmodell als US-amerikanischer Telekommunikationskonzern eine gewisse Zukunftsfantasie. Einerseits wird auch in den USA schließlich der Mobilfunk auf den neuen 5-G-Standart umgerüstet, was möglicherweise zu neueren und teureren Verträgen und etwas operativem Wachstum führen könnte. Doch ist auch das nicht der größte Kniff, der hier bevorstehen könnte.

AT&T wird schließlich ebenfalls über kurz oder lang in den Streaming-Markt eintreten. Und auch wenn die Konkurrenz hier durch Walt Disney bedeutend größer geworden ist, könnte das Angebot des US-Telekommunikationskonzerns vom Grundsatz her interessant sein. Durch die Time-Warner-Übernahme besitzt der US-Konzern schließlich inzwischen die Rechte an beliebten Serien wie Game of Thrones, The Wire oder Six Feet Under, was ebenfalls relevant sein könnte. Sofern AT&T daher seine Streaming-Karten richtig ausspielt, könnte die Aktie zurück zu einem stärkeren operativen Wachstum in der kommenden Dekade finden, was auch den Aktienkurs wieder anschieben dürfte.

Walt Disney: Die neue Streaming-Macht?

Eine zweite Aktie, die möglicherweise noch immer unterschätzt wird, könnte außerdem die von Walt Disney sein. Viele sehen zwar gegenwärtig, wie erfolgreich der neue Streaming-Dienst Disney+ ist, und die Aktie konnte im vergangenen Börsenjahr 2019 daraufhin auch bereits ein starkes Lebenszeichen von sich geben. Allerdings ist das möglicherweise erst ein kleiner Vorgeschmack dessen gewesen, was hier noch wartet.

Disney+ hat es schließlich geschafft, innerhalb von wenigen Wochen rund 25 Millionen Verbraucher an seinen Dienst zu binden und die Tendenz dürfte weiterhin steigend sein. In Europa ist das Angebot schließlich noch kaum vertreten, was sich im neuen Jahr 2020 und somit passend zur neuen Dekade allerdings ändern dürfte. Das sollte ein weiteres starkes Wachstum nach sich ziehen, weshalb viele Analysten erneut das Konservative bei den eigenen Prognosen bis zum Jahr 2024 betonen dürften. 60 bis 90 Mio. Streamer bis zum Jahre 2024 dürften schließlich definitiv sehr realistisch werden.

Womöglich besitzt Walt Disney nicht bloß eines der besten Angebote mit einem Preis von 6,99 US-Dollar pro Monat beziehungsweise 69,99 US-Dollar pro Jahr, sondern auch die beste Ausgangslage. Alleine vom Content her dürften die wenigsten anderen dem Micky-Maus-Konzern das Wasser reichen, was über die kommenden Quartale und Jahre für immer neue Content-Highlights und somit ein immer größeres Interesse sorgen dürfte.

Eine Größenordnung von Netflix, das es übrigens auf ein Börsengewicht von 143 Mrd. US-Dollar bringt, scheint daher über kurz oder lang für Disney+ angemessen zu sein, allerdings kommen bei Walt Disney noch ein funktionierendes Filmstudiogeschäft und ein milliardenschweres Freizeitparksegment hinzu, was es derzeit für eine Marktkapitalisierung von 264 Mrd. US-Dollar zu ergattern gibt. Ob das angemessen erscheint oder möglicherweise reif für eine Neubewertung in Anbetracht der (streaming-technischen) Ausgangslage ist, könnte eine Fragestellung sein, die im kommenden Jahrzehnt relevant wird.

Zwei Streaming-Underdogs?

Wie wir daher im Endeffekt sehen können, besitzen die Aktien von AT&T und Walt Disney ein etabliertes Geschäftsmodell, jedoch auch reichlich Fantasie im Bereich des Streamings. Sollten die jeweiligen Pläne erfolgreich umgesetzt werden, könnte hier eine Neubewertung anstehen. Vielleicht sind diese konservativen Aktien daher spannende Vertreter für das kommende Jahrzehnt, auch wenn das doch recht offensichtlich wäre.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Vincent besitzt Aktien von AT&T und Walt Disney. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Walt Disney. The Motley Fool besitzt die folgenden Optionen: Long Januar 2021 $60 Calls auf Walt Disney. 

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!