The Motley Fool
Werbung

Wirecard-Aktie mit vielversprechendem Ausblick und 2 weiteren Großkunden

Foto: Wirecard AG

Es war kein einfaches Jahr für Wirecard (WKN: 747206) und seine Aktie, die innerhalb der vergangenen zwölf Monate über 21 % an Wert verlor (19.12.2019). Viele Beobachter sehen den Hauptgrund für den Kursrückgang in den nicht endenden Vorwürfen der „Financial Times“. Meiner Meinung nach war der Wert bis 2018 im Vergleich zu den Erträgen aber auch einfach schon zu stark gestiegen, sodass er korrigieren musste.

Sind Wirecard und seine Aktie deshalb schlecht? Nein, ganz und gar nicht. Zudem könnten sich bereits 2020 die „Financial Times“-Vorwürfe in Luft auflösen, weil der Konzern seine Abschlüsse aus den Jahren 2016 und 2017 gerade noch einmal über KPMG prüfen lässt.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Unterdessen gab CEO Dr. Markus Braun kürzlich einen Ausblick auf 2020, der sehr zuversichtlich stimmt. Darüber hinaus wächst Wirecard kräftig weiter und gewinnt stetig Kunden hinzu.

Dr. Markus Braun ist voller Zuversicht

2019 hat Wirecard mehr Großaufträge gewonnen als in allen vorherigen Jahren zusammen. Mit China konnte ein großer und wachstumsstarker Markt erschlossen werden. Zudem wurde mit Softbank (WKN: 891624) ein starker Partner und Investor gefunden, der dem Unternehmen finanziell zur Seite steht und viele neue Expansionsmöglichkeiten eröffnet.

Diese Ereignisse in Summe genommen lassen Dr. Markus Braun sehr optimistisch auf 2020 blicken. Langfristig soll sich der Konzern noch einmal um das Fünf- bis Zehnfache vergrößern, was nach der Korrektur natürlich noch viel Potenzial für die Aktie bedeuten könnte.

In Bezug auf die „Financial Times“-Vorwürfe gibt der CEO mit seiner Aussage „Sie sind ohne Substanz“ Entwarnung. Zudem sollte die zusätzliche KPMG-Prüfung in dieser Hinsicht bald Gewissheit bringen.

Dass es fundamental weiterhin sehr gut läuft, zeigen die beiden folgenden Meldungen.

Wirecard und die Orange Bank weiten ihre Zusammenarbeit aus

Orange Bank ist eine reine Onlinebank, die zum Telekommunikationskonzern Orange (WKN: 906849) (früher France Télécom) gehört, der mit über 268 Mio. Kunden wiederum zu den größten seiner Art zählt.

Mit seinen kostenlosen Diensten gewinnt die Orange Bank derzeit sehr viele neue Kunden und expandiert bereits ins Ausland. In Frankreich ist sie im Bereich „mobiles Zahlen“ Marktführer, was sie auch Wirecard zu verdanken hat.

So wurden 2018 in Frankreich bereits 17 % aller mobilen Zahlungen über die Orange Bank abgewickelt. Nun soll die Zusammenarbeit über Google Pay für Android-Nutzer ausgebaut und damit der Marktanteil noch weiter erhöht werden. Die Kunden können mit der Bank-App zukünftig in Geschäften oder beim Onlineshopping schnell und sicher bezahlen.

In Frankreich bezahlen bereits etwa 6,6 Mio. Menschen hin und wieder mit dem Smartphone, Tendenz steigend. Über die App kann zudem Geld per Sofortnachricht verschickt werden. Orange Bank ist von Wirecard überzeugt, was für das Unternehmen spricht und ihm zukünftig noch mehr Großkunden bringen sollte.

Auch GetYourGuide ist überzeugt

Mit dem Neukunden GetYourGuide, an dem der Softbank-Fonds beteiligt ist, hat sich die Partnerschaft mit dem japanischen Unternehmen bereits bezahlt gemacht. GetYourGuide betreibt eine Buchungsplattform für weltweite Reiseerlebnisse.

Da sie viele Tausend Anbieter zählt, ist eine schnelle, genaue und sichere Zahlungsabwicklung wichtig und wird bei GetYourGuide zu einer weiteren Beschleunigung der Geschäfte führen. Touren und Aktivitäten zählen zu den am schnellsten wachsenden Bereichen in der Tourismusbranche und werden 2020 voraussichtlich ein Marktvolumen von 183 Mrd. Euro erreichen.

Im Gesamtjahr 2019 wird Wirecard weiter deutlich wachsen. Wir blicken gespannt auf 2020, in dem es bei der Aufklärung der „Financial Times“-Vorwürfe für das Unternehmen spannend wird.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool empfiehlt Softbank.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!