The Motley Fool

Wirecard und Baidu: 2 attraktive, günstige Vorweihnachtsgeschenke?

Es ist noch etwa eine Woche bis Weihnachten, jedoch haben der DAX und viele weitere Börsenbarometer in den vergangenen Tagen und Wochen bereits mächtig Geschenke verteilt. Die diesjährige Jahresendrallye ist wieder sehr stark ausgefallen und hat viele Börsenbarometer in Richtung Rekordhochs gehievt.

Nichtsdestoweniger existieren noch immer einige Aktien, die weit davon entfernt sind. Werfen wir in diesem Sinne heute einen Blick auf die Aktien von Wirecard (WKN: 747206) und Baidu (WKN: A0F5DE), die zu diesem Kreis womöglich dazugehören. Sowie darauf, ob sich hinter diesen vergleichsweise günstigen Aktien echte Vorweihnachtsgeschenke verbergen.

Unsere Top Aktie für das Jahr 2020! Es ist für uns DIE Top Investition für das Jahr 2020! The Motley Fool Analysten geben starkes Kaufsignal! Deshalb haben wir jetzt einen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt Klick hier, um diesen Bericht jetzt herunterzuladen.

Wirecard: Mal abgesehen von der Existenzprüfung …

Die Aktie von Wirecard macht in diesen Tagen wieder viel durch. „Financial Times“, Vorwürfe der bilanziellen Unregelmäßigkeiten und Shortseller bilden erneut einen Dreiklang, der die Aktie in die Knie zwingt. Jedoch womöglich zu einer günstigen Bewertung geführt haben könnte. Vor allem, wenn wir von der weiteren Existenzprüfung dieses unrühmlichen Kapitels absehen.

Wirecard wird in diesen Tagen lediglich mit einer Marktkapitalisierung in Höhe von 12,9 Mrd. Euro (14.12.2019, maßgeblich für alle Kurse und Bewertungen) bewertet. Bei einem prognostizierten Vorsteuergewinn in Höhe von mindestens einer Milliarde Euro im kommenden Börsenjahr wird das Unternehmen derzeit lediglich mit dem 12,9-Fachen dieses Wertes bewertet. Definitiv eine preiswerte Bewertung in Anbetracht des Wachstums.

Wirecard wächst schließlich weiterhin mit deutlich zweistelligen Wachstumsraten und visiert bis zum Geschäftsjahr 2025 bereits ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen von 3,8 Mrd. Euro an. Bei der derzeitigen Marktkapitalisierung würde der Zahlungsdienstleister lediglich mit dem 3,4-Fachen des Vorsteuerergebnisses bis zu diesem Zeitpunkt bewertet werden. Das wäre definitiv sehr preiswert.

Der Markt der digitalen Zahlungsdienstleistungen ist außerdem ein Megatrend-Wachstumsmarkt, der auch nach diesem Zeitpunkt nicht ausgereizt sein dürfte. Wirecard könnte daher durchaus ein attraktives Vorweihnachtsgeschenk sein, das jedoch so manche Ecke und Kante besitzt, an der man sich derzeit leider auch stoßen kann.

Baidu: Günstige Bewertung, Wachstumskurs voraus?

Eine zweite Aktie, die ebenfalls über eine vergleichsweise günstige Bewertung verfügt, ist die von Baidu. Der chinesische Internetkonzern, der eine gewisse Ähnlichkeit mit dem US-Konzern Alphabet besitzt, wird bei einem derzeitigen Kursniveau von 119,14 US-Dollar und einem 2018er-Gewinn je Aktie in Höhe von 11,88 US-Dollar lediglich mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von rund 10 bewertet. Das sieht hier vergleichsweise preiswert aus.

Der Grund für diese vergleichsweise günstige Bewertung hängt mit dem Wachstum zusammen. Beziehungsweise mit dem Nichtwachstum, das dieser Internetkonzern in der aktuellen operativen Phase an den Tag legt. Im dritten Quartal stagnierten die Umsätze auf einem Vorjahresniveau von 3,93 Mrd. US-Dollar. Das entspricht eigentlich nicht dem Anspruch eines digitalen chinesischen Internetkonzerns.

Mit diesem Zahlenwerk könnte Baidu allerdings inzwischen wieder auf dem Weg der Besserung sein. Im zweiten Quartal des aktuellen Geschäftsjahres lagen die Umsätze noch um 7 % unter diesem Wert, womöglich hat Baidu daher nun zurück in die Spur gefunden.

Der chinesische Internetmarkt könnte noch immer ein interessanter Nährboden für eine langfristige Wachstumsgeschichte sein, zumal die Digitalisierung und das Internetzeitalter immer mehr Verbraucher im Reich der Mitte erreicht. Baidu ist zwar derzeit keine klassische Wachstumsaktie, könnte über kurz oder lang wieder zu einer werden.

Entscheide selbst!

Im Endeffekt sehen die Aktien von Wirecard und Baidu preiswert aus und besitzen den Charme eines attraktiven Vorweihnachtsgeschenks mit einem netten Discount. Quasi ein Last-Minute-Schnapper, der thematisch passen könnte.

Ob sich hinter diesen Weihnachtsgeschenken jedoch eine attraktive Chance oder eine Mogelpackung verbirgt, ist eine andere Frage. Eine, die man in Anbetracht der durchaus vorhandenen Risiken wohl besser für sich beantworten sollte.

Ist dies die nächste Wirecard?

Wirecard stieg um fast 2.000 %. Jetzt gibt es einen aussichtsreichen „Nachfolger“, der schon bald die Spitze einnehmen könnte. Erst im vergangenen Jahr kam die Aktie an die Börse. Mit +49 % Umsatz-Wachstum (2018) und einer traumhaften Marge von 52 % (vor Steuern und Abschreibungen) fasziniert das Unternehmen die Analysten, während seine Plattform die Internet-Händler in der ganzen Welt mit der besten Performance begeistert und so bereits über 3 Milliarden Menschen erreicht. Wächst hier ein ganz neuer Tech-Gigant heran? Alle Details liest du hier:

The Motley Fool hat jetzt einen kostenlosen Sonderbericht zusammengestellt, der die wichtigsten Informationen zu diesem Unternehmen liefert. Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Baidu und Wirecard. Suzanne Frey arbeitet als Führungskraft bei Alphabet und sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von  Alphabet (A-Aktien) und Baidu.