The Motley Fool

Warum MercadoLibre den Wert noch einmal verdoppeln kann

Der Aktienmarkt hat sich in diesem Jahr gut entwickelt. So beträgt beispielsweise die Rendite des S&P 500 im laufenden Jahr mehr als 25 %. Einige Aktien haben sich jedoch noch besser entwickelt, darunter MercadoLibre (WKN:A0MYNP). Die Aktien des in Lateinamerika aktiven E-Commerce-Riesen sind um fast 100 % gestiegen und haben somit den S&P 500 weit übertroffen.

Trotz dieser beeindruckenden Leistung gibt es gleich mehrere Gründe für die Annahme, dass das Unternehmen noch viel weiter steigen kann. Hier ist allein ein triftiger Grund.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

MercadoLibre verfolgt viele Strategien auf einmal

MercadoLibre ist vor allem bekannt für seine E-Commerce-Plattform, und das aus gutem Grund: Das Unternehmen betreibt die größte derartige Plattform in Südamerika. Im dritten Quartal verkaufte MercadoLibre 98 Millionen Artikel, ein Anstieg von 17,3 % gegenüber dem Vorjahr, während das Bruttowarenvolumen, d. h. die Gesamtmenge der auf seiner Plattform verkauften Artikel in Dollar, 3,6 Milliarden USD betrug, etwa 22 % mehr als im Vorjahreszeitraum. Darüber hinaus stiegen sowohl die Unique Buyer als auch die Live-Listings um 25,7 bzw. 44,5 %.

MercadoLibre erfreut sich also immer größerer Beliebtheit und bindet immer mehr Käufer und Verkäufer an seine Plattform. Es wäre jedoch ein großer Fehler, das Unternehmen darauf zu beschränken. Das Engagement von MercadoLibre in der Fintech-Branche über seine Zahlungsplattform MercadoPago, die PayPal (WKN:A14R7U) ähnelt, könnte auf absehbare Zeit ein wichtiger Wachstumstreiber sein. Bei der Telefonkonferenz zum Ergebnis des dritten Quartals sagte CEO Pedro Arnt:

Im Laufe des Quartals haben wir einen wichtigen historischen Meilenstein erreicht, da das gesamte Zahlungsverkehrsvolumen außerhalb der Marktplätze von MercadoLibre im gesamten Quartal erstmals das Zahlungsverkehrsvolumen im Bereich Marketplace übertroffen hat, und zwar nicht nur auf konsolidierter Basis, sondern auch in unserem größten Markt Brasilien. Seit diesem dritten Quartal wickeln zwei unserer Hauptländer mehr Zahlungsvolumen außerhalb unserer E-Commerce-Plattformen ab als darauf. Argentinien und Brasilien sahen Zahlungsverkehrsvolumen außerhalb des Marketplaces von 63 bzw. 52 % des gesamten Zahlungsverkehrsvolumens.

MercadoLibre will dieses Erfolgsniveau auch in anderen Märkten erreichen. Das Unternehmen verfolgt dieses Ziel (unter anderem), indem es Anfang des Jahres weitere Aktien ausgab, wobei man rund 1 Milliarde USD reinholte. MercadoLibre hat zudem eine Vereinbarung mit PayPal getroffen, eine Investition von 750 Millionen USD in den E-Commerce-Riesen zu tätigen. Angesichts der starken Position von PayPal in der Fintech-Branche und der Ambitionen von MercadoLibre in dieser Branche ist diese Partnerschaft absolut sinnvoll: Die Unternehmen könnten sich so zusammenschließen, dass beide ihr jeweiliges Geschäft ausbauen können.

MercadoLibre steht noch ganz am Anfang

MercadoLibre sollte weiterhin vom Wachstum der E-Commerce-Branche profitieren, und auch das Fintech-Geschäft des Unternehmens (ebenfalls Teil einer wachsenden Branche) boomt. Darüber hinaus bleibt der E-Commerce-Riese auf Kurs und will den Erlös aus der erneuten Aktienemission in Initiativen zum Ausbau der Marktführerschaft investieren. Somit sollte MercadoLibre wohl weiterhin den Markt schlagen und die Akie ist immer noch ein starker Wachstumswert, in den es sich zu investieren lohnt.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von MercadoLibre und PayPal Holdings. Prosper Junior Bakiny besitzt keine der angegebenen Aktien.

Dieser Artikel erschien am 30.11.2019 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!