The Motley Fool
Werbung

Die bessere Dividendenaktie mit 5 %+ Dividendenrendite: Deutsche Euroshop vs. Apple Hospitality!

Foto: Getty Images

Es ist mal wieder (und eigentlich doch immer, oder?) Zeit für ein heißes Dividendenduell der Extraklasse. Denn mit der Deutschen Euroshop (WKN: 748020) und Apple Hospitality (WKN: A14VYT) haben wir nicht bloß zwei spannende Immobiliendividendenaktien mit heißen Historien auf dem Schirm, sondern zeitgleich zwei Ausschütter, die mit besonders hohen Dividendenrenditen auf sich aufmerksam machen können.

Aber, wie gewohnt, lauten auch heute die Fragen: Wer besitzt momentan die höhere Dividendenrendite? Wer die bessere Konstanz und das attraktivere Wachstum? Und wer angesichts des Ausschüttungsverhältnisses die nachhaltigere Dividende? All diese Aspekte werden uns heute erneut beschäftigen. Mach dich daher bereit für ein neues, heißes Dividendenduell!

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Die aktuelle Dividendenrendite

Anfangen wollen wir auch heute wieder einmal mit der aktuellen Dividendenrendite. Die Deutsche Euroshop hat das letzte Mal für das vergangene Geschäftsjahr 2018 eine Ausschüttung in Höhe von 1,50 Euro an die Investoren ausbezahlt. Bei einem derzeitigen Kursniveau von 26,82 Euro (25.10.2019, maßgeblich für alle Kurse) entspricht das gegenwärtig einer Dividendenrendite von 5,59 %. Eine gewiss hohe Messlatte, aber mal sehen, ob Apple Hospitality hier noch auftrumpfen kann.

Der US-REIT schüttet gegenwärtig eine Dividende von 0,10 US-Dollar pro Monat (!) an die Investoren aus. Bei einer jährlichen Gesamtdividende in Höhe von 1,20 US-Dollar sowie einem aktuellen Kursniveau von 16,40 US-Dollar entspricht das somit einer Dividendenrendite in Höhe von 7,31 %.

Dieser erste Punkt geht somit eindeutig an Apple Hospitality, das sogar mit einer Dividendenrendite von über 7 % glänzen kann. Allerdings geht es nun weiter im Text mit zwei ebenfalls nicht unwichtigen Dividendenmerkmalen.

Konstanz und Wachstum

Für viele Investoren deutlich entscheidender sind nämlich noch immer die Konstanz der Ausschüttungen sowie idealerweise ein moderates Wachstum, das diese Beständigkeit garniert. Und, um das an dieser Stelle vorwegzunehmen, auch hier kann Apple Hospitality gewiss mit einigen attraktiven Merkmalen punkten.

Seit dem Jahre 2015 erhalten Investoren hier bereits eine stets konstante Dividende von 0,10 US-Dollar pro Monat ausgeschüttet, wobei es in der weiteren Vergangenheit auch bereits höhere Dividenden für die Investoren gegeben hat. Konstanz ist zwar einigermaßen da, Wachstum allerdings nicht, sondern historisch gesehen sogar kleinere Kürzungen.

Die Deutsche Euroshop kann in ihrem bisherigen Leben als Immobilienunternehmen hingegen auf eine tadellose Dividendenhistorie zurückblicken. Seit dem Börsengang zu Anfang dieses Jahrtausends wurde die Dividende nicht ein einziges Mal gesenkt, sondern in mehreren Schritten inzwischen von 0,96 Euro auf das aktuelle Niveau erhöht. Ein sehr zuverlässiges Maß an Beständigkeit, garniert mit moderatem Wachstum, das daher heute definitiv diesen Punkt für sich beanspruchen kann.

Die Entscheidung: Die Ausschüttungsquote

Apple Hospitality hat daher aktuell die höhere Dividendenrendite, die Deutsche Euroshop zahlt hingegen beständiger. Heißt im Umkehrschluss, die heutige Entscheidung fällt wieder einmal bei der Ausschüttungsquote.

Apple Hospitality kam im vergangenen Geschäftsjahr auf Funds from Operations je Aktie in Höhe von 1,72 US-Dollar, was definitiv ausreichend gewesen ist, um die eigene üppige Dividende zu decken. Tatsächlich beläuft sich hier das aktuelle Ausschüttungsverhältnis sogar auf 69,7 %, was durchaus ein moderater Wert für einen REIT ist und bei einem konstanten Erfolg für weiterhin stabile Dividenden stehen dürfte.

Die Deutsche Euroshop schaffte es hingegen im vergangenen Geschäftsjahr 2018 auf Funds from Operations in Höhe von 2,43 Euro, was bei einer Dividende von 1,50 Euro einem Ausschüttungsverhältnis von 61,7 % entspricht. Somit kann die Deutsche Euroshop aktuell auf ein geringeres Ausschüttungsverhältnis blicken, was durchaus mehr Raum für weitere Dividendenerhöhungen ließe. Dieser Punkt geht daher ebenfalls an unseren heimischen Vertreter.

Ein heißes Dividendenduell!

Wie wir daher unterm Strich sehen können, hat sich die Deutsche Euroshop in diesem Dividendenvergleich knapp behaupten können. Die für viele Dividendenjäger wichtige Konstanz und das Wachstum sind hier stärker, das Ausschüttungsverhältnis hingegen moderater.

Apple Hospitality kann hingegen mit einer höheren Dividendenrendite und, zumindest gemessen an den Funds from Operations, mit einer weiterhin nachhaltigen Ausschüttung glänzen. Auch das kann daher einen Foolishen Blick wert sein, auch wenn dieser US-Reit heute formal gesehen nicht gewonnen hat.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien der Deutsche Euroshop. The Motley Fool empfiehlt Deutsche Euroshop.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!