The Motley Fool

H&M und AT&T: Zwei Dividendenaktien, die den operativen Turnaround meistern. Vielleicht …

Börse
Foto: The Motley Fool

Schnell, was haben die Aktien von H&M (WKN: 872318) und AT&T (WKN: A0HL9Z) gemeinsam? Auf den ersten Blick nicht viel. Ein &-Zeichen in der Mitte vielleicht. Ansonsten existieren bei dem Telekommunikationskonzern und dem Modeimperium eigentlich keinerlei augenscheinliche Überschneidungsmengen.

Gut, beide zahlen Dividenden – aber mal im Ernst: Auch das machen inzwischen viele Aktien, weshalb das nicht mehr so besonders sein dürfte. Was könnte es dann sein?

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Gute Frage – und vor allem eine spannende Frage! Denn diese beiden Vertreter scheinen gegenwärtig an ihrem Turnaround zu werkeln und erste Erfolge, auch beim Aktienkurs, feiern zu können. Schauen wir im Folgenden einmal, was Investoren hier zur aktuellen Ausgangslage wissen sollten.

H&M: Die Zahlen deuten auf Verbesserungen hin!

H&M ist hierbei eine erste, spannende Aktie, die in diesem Jahr wohl einen operativen Turnaround vollbringt. Das Modeunternehmen hat aus Sicht des Aktienkurses von 12,54 Euro noch zu Beginn des aktuellen Jahres auf derzeit 17,13 Euro (04.10.2019, maßgeblich für alle Kurse) zugelegt. Eine Entwicklung, die von operativen Verbesserungen begleitet wird.

Nachdem H&M nämlich in den vergangenen Monaten seine Umsätze in den Griff zu kriegen schien, konnte das Modeimperium nun wohl eine weitere Kennzahl verbessern. Wie derzeit berichtet wird, soll nämlich der Gewinn im dritten Quartal das erste Mal seit zwei Jahren wieder gestiegen sein. Dieser legte wohl um rund ein Viertel im Jahresvergleich auf 4,01 Mrd. Schwedische Kronen zu.

Gründe für diese Entwicklung werden ebenfalls geliefert. So sei die Sommerkollektion in diesem Jahr außergewöhnlich gut angekommen. Zudem erhöhte sich der Onlineumsatz um 30 %, was ebenfalls für eine Verbesserung in diesem bislang eher unbedeutenden Bereich sprechen könnte.

Nichtsdestoweniger sollten Investoren hier dennoch vorsichtig sein. H&M ist in diesem Jahr schließlich operativ und kurstechnisch auf einem bedeutend niedrigeren Niveau gestartet, was diese Verbesserungen nun stark wirken lässt. Zudem bekommt der Konzern sein Zahlenwerk wohl gerade wieder in den Griff. Das Management wird hier noch immer beweisen müssen, dass man Mittel und Wege gegen den aufkommenden E-Commerce finden wird – zumal hier ein Großteil der bisherigen Strategie noch immer auf den stationären Einzelhandel entfällt.

AT&T: Streaming und Anker-Investor? Warum nicht!

Eine weitere Aktie, die in diesem Jahr ein Lebenszeichen von sich geben konnte, ist die von AT&T. Der Telekommunikationsriese hat sich seit Jahresbeginn von einem Kursniveau von 25,77 Euro auf momentan 34,33 Euro entwickelt– immerhin ein Kursplus von 33 %.

Auch für diese rasante Performance gibt es einige Gründe. Einerseits dürfte AT&T auf dem damaligen Niveau deutlich unterbewertet gewesen sein. Bei aktuellen, quartalsweise ausgeschütteten Dividenden in Höhe von 0,51 US-Dollar kommt die Aktie noch heute auf eine üppige Dividendenrendite von rund 5,4 %. Noch zu Jahresbeginn lag diese entsprechend höher.

Doch neben dieser vergleichsweise niedrigeren Bewertung und den defensiven Dividendenambitionen – AT&T ist immerhin seit zehn Jahren ein Dividendenaristokrat – dürfte es auch noch andere Gründe für den Kursanstieg geben. So hat insbesondere der Eintritt in den Streamingmarkt für positive Aussichten gesorgt. Denn mithilfe eines solchen Projektes könnte über kurz oder lang der Eintritt in einen rasanten Wachstumsmarkt glücken.

In den vergangenen Wochen sorgte außerdem der Einstieg des aktivistischen Investors Paul Singer für Begeisterung. Der Hedgefonds-Manager ist schließlich für sein Bestreben nach Verbesserungen und Effizient bekannt. In diesem Sinne wurden bereits auch die ersten Baustellen angemahnt, bei denen AT&T die Weichen operativ auf Verbesserung stellen könnte.

Bei AT&T scheint es also derzeit reichlich Fantasie und spannende Zukunftsaussichten bei einer gleichzeitig günstigen, dividendenstarken Bewertung zu geben. Ein brisanter Mix, der für eine Aufholjagd durchaus geeignet sein könnte.

In der Zukunft spielt die Musik

Wie wir im Endeffekt sehen können, handelt es sich sowohl bei H&M als auch AT&T um zwei spannende Aktien, die in diesem Jahr bedeutend steigen konnten. Wobei die Ausgangslage für weitere Kursgewinne doch für mein Gespür stark divergiert.

Investoren sollten sich daher besser nicht auf die Gewinne der vergangenen Wochen versteifen, sondern in die Zukunft schauen. Denn dort wird wohl künftig die Musik spielen.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von AT&T.

The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!