The Motley Fool

3 Aktien, die weiter auf Augmented Reality setzen

Augmented Reality (AR) könnte der nächste große technologische Durchbruch für den Verbrauchermarkt sein. Dieser Durchbruch könnte eher kommen, als man denkt. AR-Funktionen sind bereits auf den meisten Smartphones vorhanden und eigenständige Headsets für den privaten und industriellen Gebrauch kommen auf den Markt.

Das Hololens 2 Headset von Microsoft (WKN: 870747) ist das führende Gerät für industrielle Anwendungen und Magic Leap hat damit begonnen, ein Headset zu liefern, das die Endverbraucher begeistern soll. Aber die Unternehmen, die meiner Meinung nach AR-Investoren besonders im Auge behalten sollten, sind Facebook (WKN: A1JWVX), Snapchat (WKN: A2DLMS) und Apple (WKN: 865985). Ich erkläre mal, warum sie meiner Meinung nach der Konkurrenz bereits einen Schritt voraus sind.

Unsere Top Aktie für das Jahr 2020! Es ist für uns DIE Top Investition für das Jahr 2020! The Motley Fool Analysten geben starkes Kaufsignal! Deshalb haben wir jetzt einen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt Klick hier, um diesen Bericht jetzt herunterzuladen.

Facebook

Augmented Reality stand bei Facebook-Investoren nie im Vordergrund, aber das Unternehmen hat viel Zeit damit verbracht, im Hintergrund AR-Funktionen aufzubauen. Man hat AR-Filter für Instagram eingeführt und Entwicklungswerkzeuge wie die Camera Effects Platform und Spark AR Studio für Entwickler konstruiert.

Mit der Facebook-App und Instagram hat Facebook sowohl die Möglichkeit, Milliarden von Menschen mit AR-Technologie zu erreichen, als auch den Anreiz, diese neuen Tools zu nutzen, um die Menschen bei der Stange zu halten. Facebook könnte entweder selbst neue Funktionalitäten entwickeln oder über seine beliebten Apps als Plattform-Distributor für andere dienen. So oder so, Facebook hat viele Möglichkeiten im Bereich AR.

Snapchat

Der führende Anbieter von Augmented Reality ist derzeit wohl Snapchat, das mit seiner Gesichtserkennungstechnologie Filter und Interaktionen entwickelt hat. Ich habe mich kürzlich mit der Kapitalbeschaffung in Höhe von 1 Mrd. US-Dollar beschäftigt, von der Snap sagt, dass sie teilweise in die Entwicklung der AR-Technologie investiert werden soll.

Im Gegensatz zu Facebook ist Snapchat daran interessiert, in das Hardwaregeschäft einzusteigen, und genau dort finde ich das Unternehmen sehr faszinierend. Die dritte Brillengeneration ist nun in der Lage, mit zwei Kameras die Tiefe in Bildern zu erfassen. Die Tiefenfunktion, die jetzt in Smartphones integriert ist, könnte für AR-Aufnahmen ideal sein.

Was aber wirklich einen Sprung bedeuten würde, wäre, wenn Snapchat damit beginnen würde, ein AR-Display für Spectacles zu entwickeln. Es könnte ein Live-Bild der von ihm entwickelten Tools vermitteln, die für unzählige Anwendungen vom Verbraucher über die Werbung bis hin zu industriellen Anwendungen genutzt werden können. Snapchat baut ohne große Beachtung einige der besten AR-Technologien der Welt und das sollte man auf dem Schirm haben.

Apple

Der Riese, der bei AR in den Startlöchern wartet, ist Apple. Das Unternehmen hat seit Jahren AR-Technologie in iPhones, kann aber jetzt auch auf spezielle AR-Hardware umsteigen. Entwickler haben in iOS 13 Code gefunden, der anzeigt, dass Apple an einem AR-Headset irgendeiner Art arbeitet. Wir kennen noch keine Details, aber wir wissen, dass iPhones standardmäßig mit AR-Funktionen ausgestattet sind, sodass ein Headset eine logische Erweiterung wäre.

Apple ist so riesig, dass es Konkurrenten einfach mal so überflügeln kann. Magic Leap und Microsoft arbeiten seit Jahren an der Entwicklung von AR-Headsets und haben trotzdem nur sehr wenige in Betrieb. Apple hingegen hat die Marke und die Einzelhandelsgeschäfte, um ein AR-Headset in den Massenmarkt zu drücken. Es ist wohl das wichtigste Unternehmen, das man im Bereich AR beobachten sollte, und es gibt jetzt Hinweise darauf, dass ein Headset eher früher als später kommen wird.

Ein großer Markt

Digi-Capital schätzt, dass die mobile Nutzung von AR im Jahr 2018 3 Mrd. US-Dollar betrug und bis 2023 einen Wert von 70 bis 75 Mrd. US-Dollar haben könnte. Das ist ein riesiger Markt, an den die Tech-Konzerne ran wollen. Facebook und Snapchat haben einen Vorsprung bei den Inhalten, Apple hingegen ist ein faszinierendes Unternehmen auf der Plattform- und Hardware-Seite. Die Zeit wird zeigen, wer in der Lage ist, diese große Marktchance am besten zu nutzen.

Unsere Topaktie für das Jahr 2020

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Topinvestition für das Jahr 2020. The Motley Fool-Analysten geben ein starkes Kaufsignal! Du könntest ebenfalls davon profitieren … Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt. Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Apple, Facebook und Microsoft. Travis Hoium besitzt Aktien von Apple. Dieser Artikel erschien am 22.9.2019 auf Fool.com und wurde für unsere deutschsprachigen Leser übersetzt.