The Motley Fool

3 spannende REITs mit bis zu 5 % Dividendenrendite, die vergangene Krisen mit Bravour gemeistert haben

REITs sind grundsätzlich tolle Produkte, um auch in Krisenzeiten weiter dividendenstark profitieren zu können. Viele dieser Immobiliengesellschaften verfügen vom Grundsatz her über ein krisensicheres Geschäftsmodell. Gemietet wird schließlich immer, egal ob die Wirtschaft gerade einen Boom erlebt oder auf eine Rezession zusteuert, wie momentan vielleicht.

Nichtsdestoweniger eignen sich alle diese Real Estate Investment Trusts gleichermaßen, um in Krisenzeiten zuverlässige und stabile Dividendenerträge bekommen zu können. Werfen wir in diesem Sinne nun einen Foolishen Blick auf drei spannende REITs, die zumindest in der Vergangenheit bewiesen haben, dass Krisen ihnen nichts ausmachen, und schauen einmal, mit welchem Gesamtpaket sie hier insgesamt aufwarten können.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

1. W. P. Carey

Ein erster REIT in diesem Sinne ist grundsätzlich der von W. P. Carey (WKN: A1J5SB). Hinter diesem Namen versteckt sich letztlich ein solches steuerprivilegiertes Immobilienunternehmen, das im Gegenzug zu hohen Dividenden verpflichtet ist und mit spannenden Zahlen auf sich aufmerksam machen kann.

So spricht einerseits die Dividendenhistorie Bände, was Zuverlässigkeit und Krisenbeständigkeit anbelangt. W. P. Carey erhöht nämlich inzwischen seit 21 Jahren konsequent jedes Jahr und sogar jedes Quartal die eigene Ausschüttung. Das impliziert somit auch die Zeit der Dotcom-Blase, und, möglicherweise viel wichtiger, der letzten Finanzkrise, die insbesondere auf den Immobilienbereich zurückzuführen gewesen ist. Dieser REIT gehört somit wahrlich zu den unwettererprobten Immobilienunternehmen.

Möglich macht das auch hier eine gewisse Spezialisierung. W. P. Carey investiert nämlich hauptsächlich mithilfe sogenannter Triple-net-lease-Verträgen, die außerdem langfristig konzipiert werden. Hierbei kauft das Unternehmen häufig Immobilien von den Vorbesitzern und vermietet diese direkt wieder an sie, was stabile und verlässliche Erträge liefert und dem Vorbesitzer einen kurzfristigen Kapitalschub ermöglicht.

Gegenwärtig zahlt W. P. Carey übrigens eine Dividende in Höhe von 1,036 US-Dollar je Aktie an die Investoren aus, was bei einem derzeitigen Kursniveau von 90,54 US-Dollar (25.09.2019, maßgeblich für alle Kurse) einer Dividendenrendite in Höhe von 4,57 % entspricht.

2. Realty Income

Ein zweiter REIT, der inzwischen seine Beständigkeit eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat, ist der von Realty Income (WKN: 899744). Auch dieser Real Estate Investment Trust kann inzwischen mit einer beeindruckenden Dividendenhistorie glänzen, die viele, viele Krisen gemeistert hat.

Seit inzwischen 591 Monaten zahlt das Unternehmen bereits konsequent eine Dividende aus, die innerhalb dieses Zeitraums zudem 103 Mal erhöht worden ist. Umgerechnet entspricht das übrigens einem Zeitraum von fast 50 Jahren, der folglich sogar noch mehr Krisen beinhaltet als die Dividendenhistorie von W. P. Carey.

Möglich macht das auch hier einerseits ein breites Portfolio von über 5.900 Immobilien sowie langfristige Triple-net-lease-Verträge, die eine gewisse Stabilität garantieren. Ähnlich also wie bei W. P. Carey. Momentan zahlt dieser REIT übrigens eine Dividende von 0,227 US-Dollar an seine Investoren aus, was bei einem aktuellen Kursniveau von 76,13 US-Dollar einer Dividendenrendite von 3,57 % entspricht. Im Gesamtpaket daher ebenfalls durchaus interessant.

3. Hamborner REIT

Zu guter Letzt hat es mit dem Hamborner REIT (WKN: 601300) auch ein deutscher Real Estate Investment Trust in die Liste der Krisenbewältiger geschafft. Auch dieses Immobilienunternehmen zahlt inzwischen seit über 20 Jahren konsequent eine konstante Ausschüttung an die Investoren aus. Damit hat der Hamborner REIT ebenfalls Dotcom-Blase und Immobilienfinanzkrise mit Bravour hinter sich gelassen, ohne an die eigene Ausschüttung gehen zu müssen.

Dem Hamborner REIT dürfte dies durch seinen starken Fokus gelungen sein. So investiert das Unternehmen ausschließlich in renditestarke Gewerbeimmobilien, Einzelhandelsläden und Bürogebäude in Toplagen. Prinzipiell Gebäude, die immer gebraucht werden, sogar in Zeiten des E-Commerce. Denn insbesondere im Einzelhandel sind es vornehmlich Baumärkte, Discounter und Supermärkte, die man hier in seinem Kunden- und Mieterkreis begrüßen kann. Artikel wohlgemerkt, die noch unbeeindruckt vom Trend des E-Commerce ihr Dasein fristen.

Zuletzt schüttete der Hamborner REIT für das Geschäftsjahr 2018 eine Dividende von 0,46 Euro aus, was bei einem derzeitigen Kursniveau von 9,46 Euro einer Dividendenrendite von 4,86 % entspricht. Insbesondere aufgrund der Krisenfestigkeit und der hohen Ausschüttung möglicherweise daher noch immer einen Blick wert.

Ein REIT ist nur so gut wie seine Dividende!

Wie wir daher im Endeffekt sehen können, sind die Dividendenhistorien von W. P. Carey, Realty Income und Hamborner REIT allesamt historisch sattelfest. Krisen konnten hier nicht dran rütteln, was möglicherweise für die aktuelle konjunkturelle Delle wichtiger denn je sein könnte.

Ein guter REIT ist schließlich nur so gut wie seine Dividende, denn eigentlich geht es bei einer solchen Investition lediglich darum. Entsprechend können diese drei Vertreter noch immer einen Blick wert sein, da sie bereits bewiesen haben, was in ihnen steckt. Vor allem auch, wenn es mal schwieriger wird.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Vincent besitzt Aktien der Hamborner REIT, von Realty Income und W. P. Carey.

The Motley Fool hält keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!