The Motley Fool

Deutsche Euroshop vs. W. P. Carey: Das ist die beste Immobiliendividendenaktie!

Showdown! Es wird erneut Zeit für ein spannendes Dividendenduell der Extraklasse. Heute auf dem Prüfstand: Die beiden Immobilien-Betongold-Dividendenperlen Deutsche Euroshop (WKN: 748020) und W. P. Carey (WKN: A1J5SB).

Beide besitzen mit dem Erwerb und der Vermietung ein tendenziell krisensicheres Geschäftsmodell. Beide können zudem beachtliche Dividendenhistorien vorweisen, die nur so vor Zuverlässigkeit und moderatem Wachstum strotzen. Aber welche ist die bessere Dividendenaktie?

Ein Foolisher Vergleich wird hier mit Sicherheit ein paar erstaunliche Ergebnisse liefern können – und vielleicht sogar den einen oder anderen Dividendenjäger überraschen.

Die aktuelle Dividendenrendite

Anfangen wollen wir auch heute wieder mit der aktuellen Dividendenrendite. Der deutsche Shoppingcenterbetreiber Deutsche Euroshop hat in diesem Jahr eine Dividende in Höhe von 1,50 Euro je Aktie an seine Investoren ausgeschüttet. Bei einem derzeitigen Kursniveau von 23,38 Euro (03.09.2019, maßgeblich für alle Kurse) entspräche das einer üppigen Dividendenrendite von 6,41 %.

Na, ob W. P. Carey hier mithalten kann? Um es kurz zu machen: Nein, dieser REIT zahlt momentan nämlich quartalsweise eine Ausschüttung in Höhe von 1,034 US-Dollar an seine Investoren aus. Bei einem derzeitigen Kursniveau von 89,80 US-Dollar entspräche das „lediglich“ einer Dividendenrendite in Höhe von 4,60 %.

Mit einem doch recht bedeutenden Unterschied geht dieser erste Punkt somit an die deutsche Dividendenperle Deutsche Euroshop. Aber wir sind natürlich noch lange nicht am Ende in unserem heutigen Vergleich.

Dividendenkonstanz und Dividendenwachstum

Weiter geht es nun mit der Dividendenkonstanz sowie dem -wachstum, das beide Ausschütter vorweisen können. Die Deutsche Euroshop ist hierbei ebenfalls ein Garant für zumindest stabile Dividenden. Seit dem Börsengang, relativ kurz nach der Jahrtausendwende, hat diese Immobilienbeteiligungsgesellschaft nämlich die eigene Ausschüttung stets konstant gehalten. Eine Dividendenhistorie, die nur so vor Verlässlichkeit strotzt.

Aber nicht nur das! Zu dieser Konstanz gesellte sich innerhalb der vergangenen Jahre zudem ein moderates Wachstum. Allein innerhalb der vergangenen zehn Jahre stieg die Dividende von 1,05 Euro auf das aktuelle Niveau. In letzter Zeit waren außerdem Erhöhungen von 0,05 Euro pro Jahr die Regel.

Eine Historie, bei der W. P. Carey gewiss mithalten kann. Der REIT zahlt nämlich nicht bloß seit vielen Jahrzehnten konstant eine Dividende aus, sondern erhöht diese quartalsweise zudem unentwegt. Genau, deine Augen täuschen dich nicht. Seit mehr als 84 Quartalen zahlt W. P. Carey jedes Quartal eine höhere Dividende aus, was möglicherweise in einigen Jahren bei einer Einstufung als Superdividendenaristokrat enden könnte.

Das Wachstum von W. P. Carey ist ebenfalls als eher moderat einzustufen. Nichtsdestoweniger stiegen hier alleine in den letzten sechs Jahren die Ausschüttungen von 0,84 US-Dollar auf das aktuelle Niveau, was unterm Strich ein höheres Dividendenwachstum dargestellt hat als das der Deutschen Euroshop. Daher würde ich diesen Punkt aufgrund des höheren Dividendenwachstums eher an den US-REIT vergeben.

Die aktuelle Ausschüttungsquote

Die Entscheidung fällt daher, wie bereits so häufig, in unserem finalen Punkt: der aktuellen Ausschüttungsquote. Die Deutsche Euroshop kam im vergangenen Geschäftsjahr 2018 auf Funds from Operations (in etwa die Gewinne aus dem eigentlichen Vermietungsgeschäft, bereinigt um Wertveränderungen) in Höhe von 2,43 Euro. Das aktuelle Ausschüttungsverhältnis beläuft sich somit auf rund 61 %, was ein durchaus aktionärsfreundlicher Wert ist, der noch Raum für weiteres Dividendenwachstum ließe.

W. P. Carey kam im vergangenen Quartal hingegen auf Funds from Operations in Höhe von 1,22 US-Dollar, was bei der aktuell ausgeschütteten Dividende einer Ausschüttungsquote in Höhe von 84,7 % gleicht. Da die Deutsche Euroshop somit über die niedrigere Quote gemessen an den Funds from Operations verfügt, würde ich diesen Punkt momentan auch dem deutschen Immobilienunternehmen geben.

Das Foolishe Fazit

Der Sieg nach Punkten geht daher heute an die Deutsche Euroshop. Die deutsche Shoppingcenterbeteiligungsgesellschaft verfügt momentan einfach über das niedrigere Ausschüttungsverhältnis bei einer höheren Dividendenrendite, was ausreichend gewesen ist, um den Gesamtsieg einzufahren.

Nichtsdestoweniger handelt es sich auch bei W. P. Carey um eine spannende Dividendenaktie mit brisantem Wachstum und einer bestechenden Konstanz, die man sich ebenfalls mal näher ansehen könnte. Zumal das Ausschüttungsverhältnis für einen REIT noch immer recht moderat und das Dividendenwachstum beständig ist. Ein Mix, der die Herzen echter Einkommensinvestoren höher schlagen lassen kann.

Schalte jetzt den Renditeturbo für dein Portfolio ein!

Mit Dividenden-ETFs einfach und bequem ein Zusatzeinkommen am Aktienmarkt erzielen. In unserem brandneuen, kostenlosen Sonderbericht analysieren wir drei Dividenden-ETFs, die wir jetzt spannend finden. Klick hier, um diesen Bericht jetzt herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien der Deutsche Euroshop und von W. P. Carey. The Motley Fool empfiehlt Deutsche Euroshop.