The Motley Fool

Netflix vs. Facebook – welche Aktie ist eher ein Kauf?

Foto: Getty Images

Seit Jahresanfang haben sich Facebook (WKN:A1JWVX) und Netflix (WKN:552484) in unterschiedliche Richtungen bewegt. Facebook, das im vergangenen Jahr groß von Datenschutzbedenken und anderen Problemen geplagt war, hat sich wieder zu einer der stärksten Megacap-Aktien dieses Jahres entwickelt. Der Marktliebling Netflix ist hingegen in die andere Richtung gewandert und nach einem harten zweiten Quartal sowie den Bedenken um drohenden Wettbewerb erst einmal in Ungnade gefallen.

Beide Aktien haben auf lange Sicht den Markt geschlagen, aber was wäre, wenn du nur eine davon kaufen dürftest? Schauen wir doch mal, welche von den beiden eher einen Platz in deinem Depot verdient hat.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Klick „Like“

Facebook und Netflix konnten in den letzten Quartalen um 28 % bzw. 26 % wachsen. Der Umsatz beschleunigte sich bei beiden Unternehmen ebenfalls gegenüber dem Vorjahr, was nicht so selbstverständlich ist, da die Umsatzentwicklung eigentlich mit zunehmender Reife der Unternehmen abschwächt.

Der große Unterschied im Moment – und der Grund, warum Facebook in den letzten Jahren den Markt mit einer Rendite von 36 % schlägt, wobei Netflix an einem Gewinn von 9 % festhält – entspricht den Erwartungen. Die Befürchtungen, dass wir den Höhepunkt von Facebook erreichten, als jüngere US-Benutzer lieber andere Plattformen nutzten, haben sich nicht bewahrheitet. Das Benutzerwachstum ist im vergangenen Jahr um 8 % gestiegen und erreichte satte 2,41 Milliarden aktive Benutzer pro Monat. Netflix hingegen blieb hinter den Umsatz- und Kundenzielen zurück, die es für das letzte Quartal ausgegeben hatte.

Die Zukunft von Facebook ist immer noch trüb, da es mehr und mehr aufstrebende Social Media Plattformen gibt. Die Sorgen sind bei Netflix sogar noch etwas greifbarer, da wir wissen, dass mindestens ein riesiger Wettbewerber in weniger als drei Monaten an den Start gehen wird.

Was die Bewertung betrifft, so sind sich die beiden Unternehmen recht ähnlich. Facebook und Netflix werden zum 7,4-fachen bzw. 7,7fachen des Umsatzes gehandelt. Wenn man bedenkt, dass Netflix seinen Katalog und seine internationale Expansion erhöht, sollte es keine Überraschung sein, dass Facebook hier das bessere Schnäppchen ist. Facebook wird zum 28-fachen der für dieses Jahr erwarteten Einnahmen gehandelt. Für das kommende Jahr erwartet man den Faktor 19.

Netflix steigert seine Profitabilität noch schneller, wird aber deutlich teurer gehandelt. Netflix steht beim 89-fachen der diesjährigen Gewinnschätzung der Analysten und beim 52-fachen der Prognose für das kommende Jahr.

Facebook scheint hier überall die Nase vorn zu haben, aber schauen wir uns doch mal die Wettbewerbsvorteile an. Welches Unternehmen kann seine Plattform besser verteidigen? Beide Unternehmen sind besser geschützt, als du wahrscheinlich denkst. Klar, jeder kennt jemanden, der schon lange nicht mehr auf Facebook ist. Auch das Abo für Netflix kann man fix kündigen. Dennoch haben beide gute Pläne, um Nutzer zurückzuholen.

Facebook hat immer noch 2,41 Milliarden aktive Nutzer im Monat – mehr als die Hälfte der weltweit geschätzten 4 Milliarden Menschen mit Internetzugang. Diese Verbindungen machen es schwer, Facebook für immer den Rücken zu kehren. Netflix hat 151,6 Millionen zahlenden Mitglieder, und das sind viele Leute, denen man interessante Inhalte vorsetzen kann. Sicher: Es gibt eine Menge Technologie- und Medienunternehmen mit tiefen Taschen, aber kann eines von ihnen die 18,5 Milliarden USD an Streaming-Budgets erreichen?

Beide Aktien dürften ihre Imperien verteidigen können, und beide Investitionen sollten in den kommenden Jahren weiterhin den Markt schlagen. Ich bin selber Netflix-Aktionär und würde somit gerne „meinem“ Unternehmen hier den Vorzug geben, aber Facebook ist im Moment der klare Gewinner. Die Dynamik und die Bewertung sprechen für sich, und das sollte derzeit ausreichen, um im nächsten Jahr und darüber hinaus die Oberhand zu haben.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Facebook und Netflix. Rick Munarriz besitzt Aktien von Netflix. Dieser Artikel erschien am 25.8.2019 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!