The Motley Fool

Diese 3 Aktien erreichen neue Höchststände

Foto: Getty Images

Du hast den Begriff „invertierte Zinskurve“ in der letzten Zeit wohl überall gehört, jedenfalls mehr als in den vergangenen Jahren. Einige Leute sind inzwischen tatsächlich besorgt, dass eine Rezession unmittelbar bevorsteht.

Auch wenn invertierte Zinskurven Indikatoren für bevorstehende Rezessionen sein können, muss man wissen, dass diese Rezessionen dann manchmal erst einige Jahre später eintreten. Und die Zinskurve kann zudem schnell ihre Richtung ändern. Dies ist bereits Anfang des Jahres passiert. Noch wichtiger ist, dass Aktien sich weiterhin sehr gut entwickeln können, auch wenn die Anleiherenditen nicht mehr im Gleichgewicht zu sein scheinen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Drei Healthcare-Aktien belegen diesen Punkt. DexCom (WKN: A0D9T1), Edwards Lifesciences (WKN: 936853) und West Pharmaceutical Services (WKN: 864330) erreichten neulich neue Höchststände. Beleuchten wir doch mal, warum diese Aktien trotz der allgemeinen Marktunsicherheit weiter steigen und ob sie sich nach wie vor als schlauer Kauf erweisen.

1. DexCom

Bereits im März veröffentlichte ein Leerverkäufer einen Bericht, nach dem die Aktien von DexCom um 50 % oder mehr fallen würden. Grund für ihn war, dass die Marktführerschaft des Unternehmens im Bereich der kontinuierlichen Glukoseüberwachung (CGM) gefährdet sei. Während dieser Bericht die DexCom-Aktie vorübergehend abrutschen ließ, hat sich die Prognose bisher nicht bewahrheitet. DexCom hat in diesem Jahr fast 40 % zugelegt.

Der Grund für die hervorragende Leistung von DexCom ist, dass das Geschäft für das CGM-System G6 boomt. In den neulich veröffentlichten Ergebnissen des zweiten Quartals übertraf DexCom die Umsatz- und Ergebnisschätzungen der Wall Street deutlich. DexCom verzeichnete ein Umsatzwachstum von 39 % gegenüber dem Vorjahr, was auf höhere Umsätze mit dem CGM-System G6 zurückzuführen ist.

CEO Kevin Sayer sagte in der Telefonkonferenz des Unternehmens im zweiten Quartal, dass DexCom mit seiner CGM-Technologie „nur an der Oberfläche des Potenzials kratzt“. Bisher konzentriert sich CGM auf Patienten mit Diabetes, die zur Regulierung der Insulinverabreichung eine ständige Glukosemessung benötigen. Das Unternehmen erforscht jedoch den Einsatz seines CGM-Systems über diesen Zweck hinaus: Derzeit führt man Studien zum Einsatz von CGM in der Schwangerschaft und im stationären Bereich durch.

Das Unternehmen entwickelt auch bereits den Nachfolger des G6 CGM. Sayer erklärte, dass DexCom eine begrenzte Einführung des neuen G7-CGM-Systems Ende 2020 und eine breitere Einführung 2021 erwarte. Das G7-System wird ein vollwertiges Einweg-CGM sein, das deutlich kleiner als das G6 ist, preiswerter ist und eine längere Tragezeit hat.

2. Edwards Lifesciences

Edwards Lifesciences ist eine weitere Medizinprodukteaktie, die bisher ein großartiges Jahr hat. Die Aktien sind seit Jahresbeginn um über 40 % gestiegen, ohne dass es Anzeichen einer Verlangsamung gibt.

Wie DexCom verzeichnete auch Edwards Lifesciences im zweiten Quartal starke Ergebnisse, die von der steigenden Nachfrage nach seinen Produkten getragen wurden. Das Unternehmen verzeichnete ein Umsatzwachstum von 15 % gegenüber dem Vorjahr und übertraf damit die Prognosen der Analysten. Edwards’ Erfolg wurde vor allem durch die künstlichen Herzklappen des Transkatheter-Aortenklappenersatzes (TAVR), das künstliche Herz sowie das neue Pascal-Transkatheter-Mitralsystem angetrieben.

Hier ist Innovation der Schlüssel zum Wachstum. Das Unternehmen hat bereits seine Herzklappe Sapien 3 Ultra in Europa eingeführt und diese Woche die Zulassung der U.S. Food and Drug Administration (FDA) für die künstliche Herzklappe TAVR erhalten.

Das Unternehmen erwartet, dass die zunehmende Akzeptanz der TAVR-Behandlung in Zukunft Rückenwind geben wird. Edwards Lifesciences-CEO Mike Mussallem sagte in der Telefonkonferenz zum zweiten Quartal, dass „wir zunehmend zuversichtlich sind, dass es viele Patienten gibt, die von TAVR profitieren würden und die heute nicht diagnostiziert, überwiesen oder behandelt werden“. Mussallem stellte auch fest, dass das Unternehmen aufgrund der noch relativ geringen Akzeptanz der TAVR-Behandlung außerhalb der USA ein solides internationales Wachstum erwarte.

3. West Pharmaceutical Services

West Pharmaceutical Services hat die beeindruckendste Performance dieser drei Healthcare-Aktien in den letzten Jahren erzielt. Im Jahr 2019 sind die Aktien bisher um fast 50 % gestiegen.

West ist spezialisiert auf die Herstellung von Containment- und Verabreichungssystemen für injizierbare Medikamente. Das Unternehmen generiert in der Regel kein spektakuläres Wachstum. West hat jedoch die Gewinnschätzungen der Wall Street in diesem Jahr konsequent übertroffen und im Juli seine Umsatz- und Gewinnprognose für das Gesamtjahr 2019 anheben können.

Die Komponenten NovaPure und Westar des Unternehmens sind besonders bei jenen Kunden beliebt, die Arzneimittel entwickeln, die aus lebenden Organismen hergestellt werden. Das ist eine gute Nachricht, denn biologische Medikamente selbst sind immer häufiger anzutreffen. Acht der zehn meistverkauften Medikamente im vergangenen Jahr waren Biologika.

Auch wächst West Pharmaceutical Services durch Akquisitionen. Das Unternehmen hat kürzlich seinen Vertriebspartner in Südkorea erworben, um eine direktere Präsenz im wichtigen asiatischen Markt zu erreichen. CEO Eric Green erklärte in der Telefonkonferenz zum zweiten Quartal, dass das Unternehmen „sich kontinuierlich mit ergänzenden Technologien befassen wird, die unser aktuelles Portfolio erweitern werden“.

Sind diese Aktien jetzt ein Kauf?

Ich mag zwei dieser drei Aktien. Meiner Meinung nach sollte DexCom dank der Medikamente G6 CGM und G7 CGM viel Platz für Wachstum haben. Ich denke auch, dass die Aussichten von Edwards Lifesciences stark sind, besonders jetzt, da es die FDA-Zulassung für Sapien 3 Ultra erhalten hat.

Auch wenn ich West Pharmaceutical Services als Unternehmen mag, bin ich nicht überzeugt, dass die Aktie ihren Aufwärtstrend lange beibehalten kann. Die Aktien werden zum mehr als 42-Fachen der erwarteten Gewinne gehandelt. West wächst meiner Meinung nach nicht schnell genug, um diese hohe Bewertung zu verdienen.

 

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool besitzt keine der angegebenen Aktien. Keith Speights besitzt keine der angegebenen Aktien. Dieser Artikel erschien am 20.8.2019 auf Fool.com und wurde für unsere deutschsprachigen Leser übersetzt.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!