The Motley Fool

Baidus neuer Rivale ist das wertvollste Start-up der Welt

Die Aktien von Baidu (WKN: A0F5DE) sind in den vergangenen zwölf Monaten um fast 60 % abgerutscht. Grund dafür waren die Sorgen über die verlangsamten Umsätze bei Anzeigen und sinkende Gewinne sowie die Konkurrenz durch Sogou (WKN: A2H5SY), Alibabas (WKN: A117ME) Shenma und Tencents (WKN: A1138D) WeChat. Die allgemeine wirtschaftliche Verlangsamung in China, der eskalierende Handelskrieg und die Abwertung des Yuan haben den Ausverkauf noch einmal verschärft.

Der Nettoverlust von Baidu im ersten Quartal – das erste Quartal mit Verlust seit dem Börsengang – deutete auch darauf hin, dass das Unternehmen zu viel Geld für Marketingmaßnahmen und Expansionen in angrenzende Märkte – einschließlich fahrerloser Autos und KI-Lautsprecher – ausgab, ohne sein Werbegeschäft zu verbessern.

Baidu ist nach wie vor die beliebteste Suchmaschine in China, aber die neuesten Rankings von QuestMobile zeigen, dass sie sich nur auf dem 10. Platz der beliebtesten mobilen Apps befindet. Tencents QQ und WeChat führen die Liste an, danach kommen Alibabas Alipay und Taobao. TikTok von ByteDance (in China als Douyin bekannt) belegte den siebten Platz, was darauf hindeutet, dass das in Peking ansässige Start-up ein Dorn im Auge von Baidu werden könnte.

ByteDance erreichte nach seiner letzten Finanzierungsrunde einen Wert von 75 Mrd. US-Dollar und ist damit das wertvollste Start-up der Welt. Die App-Familie bedient bereits eine große Anzahl von Gen-Z-Nutzern in China, den USA und anderen Märkten und hat kürzlich eine neue mobile Suchmaschine gestartet, um Baidu herauszufordern. Sollten die Investoren von Baidu diesen neuen Rivalen im Auge behalten?

Die Strategie von ByteDance

Die beiden beliebtesten Apps von ByteDance sind TikTok und Toutiao. Mit TikTok, das weltweit über 500 Millionen aktive Nutzer (MAUs) hat, können kurze Musikvideos erstellt werden. Toutiao, die Top-News-Aggregator-App in China, hat über 120 Millionen täglich aktive Nutzer (DAUs).

ByteDance nutzt die Popularität von TikTok und Toutiao, um sein digitales Ökosystem zu erweitern. Man startete Miniprogramme für TikTok, mit denen Benutzer auf andere Dienste (wie Spiele, Käufe, Lieferungen und Zahlungen) zugreifen können, ohne die App jemals zu verlassen. Baidu, Tencents WeChat und das von Alibaba unterstützte Alipay bieten alle ähnliche Miniprogramme an.

ByteDance stellte zudem die mit TikTok verknüpfte Video-Chat-App Duoshan, eine eigenständige Messaging-App namens Flipchat (mit integrierten Zahlungen von Alipay) sowie die Produktivitätsplattform Lark vor. ByteDance hat erst kürzlich seine Pläne bestätigt, ein Marken-Smartphone mit vorinstallierten Apps in ausgewählten Märkten an den Start zu bringen. Deshalb war es nicht verwunderlich, als ByteDance diese Reichweite mit einer mobilen Suchmaschine erweiterte.

Wie konnte ByteDance Baidu an den Karren fahren?

Baidu, Sogou und Shenmas mobile Suchmaschinen durchsuchen das Internet nach Ergebnissen. Tencents Suchmaschine für WeChat ermöglicht es Benutzern, nach Themen in Nachrichtenartikeln und Beiträgen von Freunden zu suchen. Die Suchmaschine von ByteDance, die als neue Funktion für Toutiao eingeführt wurde, durchsucht die aggregierten Nachrichtenartikel von Toutiao sowie das gesamte Internet. Die mobile Suchmaschine von Toutiao wird voraussichtlich externe Artikel im eigenen Browser anzeigen, damit kein Nutzer die Plattform verlässt.

ByteDance nutzt also seine starke Position auf dem Social-Media-Markt, um ältere Suchmaschinen wie Baidu herauszufordern, denen diese soziale Komponente fehlt. Baidu bietet auf seiner Plattform Tieba Social-Media-Funktionen an, aber das ist ein weitläufiges Netzwerk, das mehr mit Reddit zu tun hat als mit Apps wie WeChat, TikTok und Toutiao.

TechCrunch behauptet, dass über 100 Mitarbeiter von Baidu, Alphabets Google und Microsofts Bing in den letzten Quartalen zu ByteDance gewechselt seien und das Start-up immer noch mehr Menschen für seine wachsende Suchabteilung einstelle. Laut einer Rekrutierungsliste auf WeChat baut ByteDance eine Suchmaschine auf, die darauf abzielt, „Hunderte von Millionen mobile Nutzer in China“ zu bedienen.

Muss Baidu sich Sorgen machen?

Baidu will seinen Graben gegen disruptive Gegner wie ByteDance und Tencent mit Miniprogrammen für seine mobile App erweitern.

Baidus DAUs für seine mobile App wuchsen im letzten Quartal um 28 % jährlich auf 174 Millionen und erreichten damit ein Publikum, das etwa so groß ist wie das von Toutiao. Die MAUs für die Miniprogramme stiegen um 23 % gegenüber dem Vorquartal auf 181 Millionen. Laut StatCounter kontrolliert Baidu nach wie vor fast 90 % des chinesischen Marktes für mobile Suchmaschinen.

Dies deutet darauf hin, dass ByteDances Suchmaschine für Toutiao nicht gerade morgen Baidu an der Spitze ablösen wird. Aber wenn ByteDance seine Suchmaschine allmählich in andere Apps wie TikTok integriert, könnte sich die Reichweite wie ein Lauffeuer ausbreiten – vor allem unter Nutzern der Generation Z. Deshalb sollten Baidus Investoren nicht in Panik geraten, aber sie sollten ein Auge auf diesen hungrigen Angreifer haben.

Kanadas Antwort auf Amazon.com!

… und warum es vielleicht unsere zweite Chance ist, ein echtes E-Commerce-Vermögen aufzubauen. Das smarte Geld investiert bereits in eine Firma aus Ontario, die noch deutlich unter dem Radar der Masse fliegt: Drei der cleversten (und erfolgreichsten!) Investoren, die wir kennen, sagen: Diese besonderen Aktien jetzt zu kaufen ist so wie eine Zeitreise zurück ins Jahr 1997, um in Amazon-Aktien einzusteigen — bevor diese um 47.000 % explodiert sind und ganz normale Anleger reicher gemacht haben als in ihren kühnsten Träumen. Fordere den Spezialreport mit allen Details hier ab.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Alphabet, Baidu, Microsoft und Tencent Holdings. Leo Sun besitzt Aktien von Baidu und Tencent Holdings. Dieser Artikel erschien am 6.8.2019 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.