The Motley Fool

Cypress Semi zeigt vor der Übernahme durch Infineon solide Ergebnisse

Foto: Getty Images

Cypress Semiconductor (WKN: 871117) veröffentlichte jüngst solide Ergebnisse für das zweite Quartal 2019. Der Halbleiterhersteller konnte erneut Umsatz- und Ergebniszahlen verkünden, die über den Mittelwerten der Prognosen lagen. Grund dafür waren die Wi-Fi- und Bluetooth-Technologien, die für Wachstum im lukrativen Bereich Internet of Things (IoT) sorgten.

Natürlich ändert sich an der Cypress-Aktie wenig, da das Unternehmen kürzlich zugestimmt hat, vom deutschen Infineon Technologies (WKN: 623100) zu einem satten Aufpreis übernommen zu werden. Diese Übernahme dürfte aber nicht vor Ende dieses Kalenderjahres bzw. Anfang 2020 abgeschlossen sein. Schauen wir derweil also mal nach, was bei Cypress in diesem Quartal so los war.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Cypress Semiconductor: Die nackten Zahlen

Kennzahl Q2 2019 Q2 2018 Veränderung
GAAP Umsatz 532,2 Millionen USD 624,1 Millionen USD (14,7 %)
GAAP Nettoeinnahmen (Verlust) (12,7 Millionen USD) 27,7 Millionen USD N/A
GAAP Einnahmen (Verlust) pro verwässerter Aktie (0,03 USD) 0,07 USD N/A

Quelle: Cypress Semiconductor

Was war in diesem Quartal bei Cypress los?

  • Am 3. Juni schloss Cypress einen endgültigen Fusionsvertrag, durch den Infineon die Gesellschaft für 23,85 USD pro Aktie in bar übernehmen wird, was einem Unternehmenswert von rund 10 Milliarden USD entspricht.
  • Das zweite Quartal des Vorjahres enthielt 49,5 Millionen USD Umsatz aus dem NAND-Geschäft von Cypress, das das Unternehmen Anfang April an ein fünfjähriges Joint Venture (an dem Cypress 40 % hält) mit SK Hynix System IC verkauft hat. Ohne diese Verkäufe wäre der ausgewiesene Umsatz um 7,4 % moderater zurückgegangen.
  • Bereinigt um Positionen wie aktienbasierte Vergütungen und Restrukturierungsaufwendungen betrug der Jahresüberschuss von Cypress (Non-GAAP) 97,2 Millionen USD bzw. 0,25 USD pro Aktie, was einem Rückgang von 24,2 % gegenüber 0,33 USD pro Aktie im Vorjahreszeitraum entspricht.
  • Sowohl Umsatz als auch Gewinn lagen über den Mittelwerten der im April veröffentlichten Prognose von Cypress, die einen Umsatz von 515 bis 545 Millionen USD und einen bereinigten Gewinn pro Aktie von 0,22 bis 0,26 USD vorsah.
  • Die bereinigte Bruttomarge stieg gegenüber dem Vorjahr um 110 Punkte auf 47,2 %, was einer Prognose von 47 bis 47,5 % entspricht.
  • Nach Geschäftsbereichen:
    Der Umsatz der Sparte Speicherprodukte (MPD) sank um 30,4 % auf 178 Millionen USD (hauptsächlich aufgrund der Veräußerung von NAND).
    Microcontroller und Connectivity Division (MCD) sanken um 3,9 % auf 354,2 Millionen USD.

Was das Management zu sagen hatte

CEO Hassane El-Khoury sagte:

Die erstklassigen Verbindungs- und Rechenlösungen von Cypress gewinnen weiter an Dynamik, auch im Bereich IoT, wo der Umsatz von Cypress im zweiten Quartal gegenüber dem Vorquartal um 30 % gestiegen ist. Das ist auf die Stärke bei Wi-Fi/Bluetooth-Kombinationen sowie eigenständigem Bluetooth zurückzuführen. Cypress entwickelt sich auch im Automobilbereich weiterhin gut, wo der Umsatz im zweiten Quartal sowohl jährlich als auch sequenziell zunahm. Unser Anteil pro Fahrzeug liegt weiterhin über dem Produktionsniveau der Fahrzeugeinheiten.

Blick in die Zukunft

Angesichts der bevorstehenden Übernahme wird Cypress nicht mehr die übliche vierteljährliche Konferenz abhalten und keine weitere Prognose mehr abgeben. Aber auch wenn die Übernahme nicht wie erwartet abgeschlossen wird, sollten sich die Investoren freuen, dass Cypress im Wesentlichen wie versprochen geliefert hat und seine strategischen Wachstumsinitiativen kontinuierlich hat vorantreiben können.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool empfiehlt Aktien von Cypress Semiconductor. Steve Symington besitzt keine der angegebenen Aktien. Dieser Artikel erschien am 25.7.2019 und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!