The Motley Fool

Wirecard-Aktie: 1 Partnerschaft, die zeigt, wie groß der Zahlungsdienstleister inzwischen ist!

E-Commerce und mobile Banking
Foto: The Motley Fool

Wirecard (WKN: 747206) und seine vielen neuen Partnerschaften. Wenn es ein Thema neben der „Financial Times“ in diesem Jahr gab, dann ist es garantiert das.

Gut, momentan drängen sich kurzfristig auch die aktuellen Quartalszahlen vor – allerdings gab es noch keinen Themenkomplex, der in diesem Jahr Investoren und Interessierte so sehr in den Bann gezogen hat und noch heute oftmals im Mittelpunkt der Berichterstattung steht.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Zudem gibt es erneut eine spannende Meldung aus diesem Themenbereich, und noch mit einem riesengroßen DAX-Konzern. Schauen wir mal, was Investoren diesbezüglich wissen müssen und was diese aufregende Partnerschaft für den innovativen Zahlungsdienstleister bedeutet.

Hier hat Wirecard jetzt seine Finger im Spiel

Wie bereits am Dienstag dieser Woche bekannt geworden ist, plant die Allianz (WKN: 840400) eine App für mobiles Zahlen. Mit im Boot bei diesem spannenden Projekt: neben dem bekannten Kreditkartenunternehmen Visa (WKN: A0NC7B) der innovative Zahlungsdienstleister Wirecard, der hier den prominenten Kreis an künftigen Kollaborateuren komplettiert.

Die Allianz möchte mit dieser App übrigens im Alltag vieler Kunden prominenter werden, was mit Sicherheit mithilfe einer Alltags-App möglich sein dürfte. Zumal durch diesen Schritt auch weitere Versicherungskunden künftig bei der Allianz andocken könnten, was natürlich eine interessante Nebenwirkung haben könnte. Doch nun genug zu den Zielen der Allianz.

Wirecard wird bei diesem Prozess voraussichtlich irgendwo innerhalb der Zahlungsabwicklung tätig werden. Ein bedeutender Schritt, der eine weitreichendere Bedeutung haben könnte, als vielen Investoren auf Anhieb bewusst ist.

Unglaublich, in was für einer Liga Wirecard inzwischen spielt

Denn wie wir mit Blick in den Rückspiegel Wirecards momentan feststellen können, mehren sich insbesondere die prominenten Partnerschaften. Jüngst wurde eine Übereinkunft mit dem eher konservativ eingestuften Discounter Aldi bekannt – nun folgt mit dem ebenfalls im DAX notierten Weltkonzern Allianz eine zweite gravierende Größe aus unseren heimischen Gefilden.

Zudem gesellt sich zu dieser Partnerschaft auch Visa hinzu, das ebenfalls inzwischen ein Weltkonzern und im Bereich der Bezahlungen via Kreditkarten eine Größe ist. Und eine Erfolgsgeschichte an der Börse vorzuweisen hat, die Wirecard momentan noch ein wenig voraus sein könnte.

Nichtsdestoweniger ist die Liga, oder der Teich, in dem Wirecard inzwischen Kooperationen und Partnerschaften verkünden kann, wirklich unfassbar groß. Ein Aspekt, der über kurz oder lang sogar das Wachstum noch einmal beschleunigen könnte, sofern der innovative Zahlungsdienstleister immer dickere Fische an Land zieht – um bei der Teich-Metapher zu bleiben –, die für größere Transaktionsvolumina und somit mehr Umsätze stehen könnten.

Wirecard könnte an einer wichtigen Schwelle stehen

In meinen Augen könnte Wirecard momentan vor einem wichtigen Schritt stehen: dem Schritt hin zu einem prominenten Konzern, auf den künftig immer weitere bekannte Marken und Großkonzerne bei ihren Plänen zurückgreifen. Zumindest deuten die aktuellen Partnerschaften und Kooperationen auf so einen erfreulichen Sachverhalt hin.

Sofern ich hier mit meiner These richtig liege, könnte das eine Entwicklung sein, die dem Wachstum des innovativen Zahlungsdienstleister nicht nur weiterhin auf die Sprünge hilft, sondern es möglicherweise noch einmal beschleunigt. Je nachdem, welche Dynamik prominentere Kooperationen in den kommenden Wochen, Monaten und Jahren einnehmen werden.

Jedenfalls handelt es sich hierbei in meinen Augen um einen wichtigen und vielleicht wegweisenden Prozess, den es künftig im Auge zu behalten gilt. Aber keine Panik, wir werden dich mit Sicherheit bezüglich der weiteren spannenden und insbesondere auch prominenten Partnerschaften auf dem Laufenden halten.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien der Allianz und von Wirecard. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Visa.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!