The Motley Fool

Wirecard-Aktie: Damit müssen Investoren jetzt rechnen!

Foto: Getty Images

Es ist weiterhin Berichtssaison und auch Wirecard (WKN: 747206) wird ihm Rahmen dieser aufregenden Zeit ebenfalls früher oder später Zahlen für das gerade abgelaufene zweite Quartal des aktuellen Börsenjahres präsentieren.

Jedoch müssen sich Investoren hier noch ein wenig gedulden, denn der innovative Zahlungsdienstleister selbst hat diesen Termin unterm Strich erst auf den 7. August terminiert. Und somit auf einen Zeitpunkt in knapp anderthalb Wochen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Nichtsdestoweniger könnte es sich durchaus anbieten, im Vorfeld einen Foolishen Blick auf die richtige Erwartungshaltung zu werfen. Wir wollen ja schließlich nicht, dass dich dieses vermutlich weiterhin spektakuläre Zahlenwerk auf dem falschen Fuß erwischt.

Vergangene Zahlen, Daten, Fakten

Um ein besseres Gespür dafür bekommen zu können, was nun beim Zahlenwerk für das zweite Quartal in etwa drin sein könnte, dürfte sich für den Anfang noch einmal ein näherer Blick auf vergangene Quartalszahlen lohnen. Besonders das Zahlenwerk für das erste Quartal war weiterhin sehr stark und hat insbesondere interessante Aspekte offenbart, die auch beim Bericht für das zweite Vierteljahr wichtig werden könnten.

So stiegen die Umsätze innerhalb dieses Zeitraumes um 34,8 % auf 566,7 Millionen Euro, das Transaktionsvolumen nahm hingegen um beachtliche 37,4 % auf 36,7 Milliarden Euro zu. Diese Zahlen haben damals bereits sehr eindrucksvoll unterstrichen, wie stark das operative Wachstum anhält und dass Wirecard hier weiterhin mit zweistelligen Wachstumsraten im gerade mittleren Bereich glänzen kann.

Insbesondere das Ergebniswachstum hatte es hierbei jedoch noch mehr in sich. So stieg beispielsweise das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen um 40,7 % auf 158 Millionen Euro. Das Ergebnis nach Steuern wuchs sogar noch rasanter um 50,0 %, was möglicherweise ein Indikator dafür gewesen sein könnte, dass Wirecard zunehmend profitabler wird. Diese These können wir mithilfe der Zahlen für das zweite Quartal natürlich nun noch besser überprüfen.

Was Investoren nun erwarten können

Allein dieses Zahlenwerk könnte daher unterm Strich einen guten Vorgeschmack darauf geben, was Investoren hier generell erwarten können. So rechnen beispielsweise auch die Analysten und Marktbeobachter gegenwärtig damit, dass Wirecard im zweiten Quartal die Umsätze und Transaktionsvolumina weiterhin um über 30 % steigern wird.

Zudem gehen die Analysten davon aus, dass Wirecard mit einem Ergebniswachstum vor Steuern von rund 38 % deutlich profitabler wird und der Nettogewinn mit einem Wachstum von knapp 48 % noch einmal deutlicher steigen wird. Ein Aspekt, der hier womöglich die These der steigenden Profitabilität stützen würde.

Und auch wenn diese Prognosen in Anbetracht der Zahlen für das vergangene erste Quartal womöglich ein wenig vorsichtig wirken könnten, sollten Investoren hierbei besser nicht zu gierig werden. Wirecard konnte zwar innerhalb der vergangenen Wochen und Monate viele neue Partnerschaften präsentieren, diese werden sich jedoch vermutlich eher mittel- bis langfristig im Zahlenwerk des Unternehmens bemerkbar machen. Von einem sprunghaften Anstieg sollte hier im Vorfeld wohl besser nicht ausgegangen werden, auch wenn vereinzelte Überraschungen natürlich wie immer möglich sein können.

Ein wenig gedulden müssen wir uns noch

Letztlich können wir aktuell jedoch insgesamt nur spekulieren und mutmaßen, was genau uns Wirecard Anfang August präsentieren wird. Denn bislang wissen das vermutlich lediglich die Insider, von deren Wissen wir uns jedoch im Vorfeld wenig leisten können.

Eine Sache dürfte jedoch auch für dich relevant und sicher zugleich sein: Sobald Wirecard sein Zahlenwerk für das zweite Quartal präsentiert hat, werden wir natürlich ebenfalls frische Einschätzungen liefern. Aber bis dahin müssen wir uns leider noch ein wenig gedulden.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!