The Motley Fool

7 Zitate, die einen dazu bringen könnten, seine persönlichen Finanzen zu überdenken

Es gibt einen Grund, warum viele Menschen verschiedene Zitate wiederholen und teilen, wobei einige von ihnen recht bekannt werden. Sie bringen oft eine wertvolle Wahrheit auf den Punkt.

Finanzrelevante Zitate könnten besonders wertvoll sein, weil sie dir helfen könnten, mehr Geld zu verdienen, mehr Geld zu sparen oder weniger Geld auszugeben, und vieles mehr. Kurz gesagt, sie können dein finanzielles Leben wirklich verbessern.

Hier sind die sieben Zitate, die dich dazu bringen könnten, deine persönlichen Finanzen zu überdenken.

Versuche, etwas zu sparen, während dein Gehalt klein ist; es ist unmöglich zu sparen, nachdem man anfängt, mehr zu verdienen. — Jack Benny

Es ist nicht wirklich unmöglich, zu sparen, wenn man älter ist und mehr verdient. Es kann jedoch schwierig werden, wenn man einen extrem komfortablen Lebensstil für sich selbst aufgebaut hat, mit vielleicht einem schicken Haus und viel Luxus. Es steckt also etwas Wahres in Jack Bennys Scherz. Wenn du anfängst, regelmäßig einen beträchtlichen Betrag zu sparen, während du jung bist, kannst du starke Spargewohnheiten entwickeln, die dir im Leben gut dienen werden.

Denke auch daran, dass die Dollar, die früher investiert werden, am meisten für dich arbeiten können, da sie mehr Zeit haben, um zu wachsen. Nur 1.000 US-Dollar, die mit 25 Jahren investiert wurden, können in 35 Jahren zu fast 15.000 US-Dollar werden, wenn sie mit einer durchschnittlichen jährlichen Rendite von 8 % wachsen. Das Sparen von 5.000 US-Dollar pro Jahr über nur 25 Jahre hinweg kann dir fast 400.000 US-Dollar bringen. Erhöhe die Summe, die du jedes Jahr sparst und investierst, und du könntest 1 Million US-Dollar einsparen, lange bevor du in Rente gehst.

Jährliches Einkommen zwanzig Pfund, jährliche Ausgaben neunzehn Pfund, neunzehn Schilling, sechs Pence, Ergebnis: Glück. Jährliches Einkommen zwanzig Pfund, jährliche Ausgaben zwanzig Pfund, null Schilling und sechs Pence, Ergebnis: Elend. — Charles Dickens

Dickens fordert uns hier auf, unter unseren Verhältnissen zu leben. Es mag offensichtlich klingen, doch es ist sehr einfach, Ausgaben zu machen, die wir uns nicht wirklich leisten können, besonders wenn die meisten von uns mit Kreditkarten in der Tasche herumlaufen. Wenn du Schulden machst, kann dich das viele Tausende US-Dollar an Zinsen kosten und es dir echt schwer machen, für den Ruhestand zu sparen, eine Anzahlung auf ein Haus zu machen und viele andere finanzielle Ziele zu erreichen. Wenn du finanziell sicher leben möchtest, gib nicht mehr aus, als du hast, mit Ausnahme einiger gelegentlicher Niedrigzinsschulden, wie z. B. eine Hypothek zum Kauf eines Hauses oder ein Autokredit.

Sag mir nicht, was dir wichtig ist; zeige mir dein Budget, und ich sage dir, was dir wichtig ist. — Joe Biden

Dieses Zitat vom ehemaligen Vizepräsidenten und derzeitigen Präsidentschaftskandidaten Biden ist sehr wertvoll. Die meisten von uns würden davon profitieren, ein Budget zu haben und es einzuhalten, um unsere finanziellen Ziele zu erreichen. Der Prozess der Erstellung eines Budgets kann sehr aufschlussreich sein. Dies beinhaltet die genaue Verfolgung aller deiner Ausgaben für mindestens einige Monate. Wenn man die Zahlen zusammenzählt, können sie einem wahrscheinlich viel sagen. Gibst du zum Beispiel viel Geld für sinnvolle Erlebnisse für dich und deine Familie aus? Oder gibst du viel für Videospiele und Autozubehör aus? Wird ein großer Teil deines Einkommens für die Altersvorsorge oder für die Kreditkartenrechnungen für die Kleidung verwendet, die im lokalen Einkaufszentrum gekauft wurden? Ist Bildung ein wichtiger Punkt in deinen Ausgaben? Reisen? Lottoscheine oder Casinobesuche? Ein genauer Blick darauf, wohin dein Geld fließt, kann dir viel über dich selbst sagen und auch einige konstruktive Veränderungen anregen.

“Ein Nickel (fünf Cent) ist auch keinen Dime (zehn Cent) mehr wert”.– Yogi Berra

Dieses Zitat von Yogi Berra ist eine gute Erinnerung an uns, die Inflation im Auge zu behalten, weil sie die Kaufkraft deiner Dollars in Zukunft wirklich verringern kann. Über lange Zeiträume hinweg hat die Inflation durchschnittlich etwa 3 % pro Jahr betragen, genug damit etwas, das 100 US-Dollar jetzt kostet in 20 Jahren etwa 181 US-Dollar kosten wird. Wenn du also denkst, dass 500.000 US-Dollar an Ersparnissen ausreichen werden, wenn du in Rente gehst, denke daran, dass diese Summe in 20 Jahren nur noch die Kaufkraft von etwa 275.000 US-Dollar haben wird. Berücksichtige die Inflation bei deiner Finanzplanung und erhöhe vielleicht deine Sparziele und deine jährlichen Beiträge. (Du solltest auch wissen, dass es eine Reihe von Möglichkeiten gibt, dein Alterseinkommen zu erhöhen.)

„Einer der besten Wege, um Ärger zu vermeiden, ist es, die Dinge einfach zu halten. Wenn man die Dinge kompliziert macht – und nur ein paar Hohepriester in jedem Bereich vorgeben können, dass sie diese verstehen – findet man am Ende heraus, dass gerade diese Hohepriester überhaupt keine Ahnung haben. … das System gerät dann oft außer Kontrolle. — Charlie Munger

Sogar Henry David Thoreau plädierte dafür, dass wir alle “vereinfachen, vereinfachen” sollten. Ein vereinfachtes Finanzleben wird dir die Verwaltung erheblich erleichtern und kann auch zu besseren Ergebnissen beim Sparen und Investieren führen. Zunächst einmal solltest du so viel wie möglich automatisieren. Viele Arbeitgeber bieten die Möglichkeit, dass ein bestimmter Betrag von deinem Gehalt auf ein bestimmtes Bankkonto oder zwei pro Zahlungsperiode überwiesen wird. Auch die Hypotheken- und Versicherungszahlungen könnten automatisiert werden. Wenn du ein Rentenkonto so nutzt, könntest du auch relativ mühelos sparen und investieren. In der Zwischenzeit solltest du gebührengünstige, breit gefächerte Indexfonds für einen Großteil oder deine gesamten Investitionen in Betracht ziehen. Sie haben Aktienfonds traditionell meist übertroffen, die von Wall Street-Profis verwaltet werden. (Laut Standard & Poor’s entwickelten sich Ende 2018 85,1 % der Large-Cap-Aktienfonds in den letzten 10 Jahren schlechter als der S&P 500, während 91,6 % in den letzten 15 Jahren unterdurchschnittlich waren.)

Ich hatte, wie Warren, die große Leidenschaft, reich zu werden. Nicht, weil ich Ferraris gewollt hätte. Ich wollte Unabhängigkeit. Ich sehnte mich verzweifelt danach. — Charlie Munger

Dieses Zitat von Warren Buffetts Geschäftspartner und bestem Freund Charlie Munger kann uns motivieren, während wir durch unser finanzielles Leben gehen, sparen, investieren, ausgeben und unzählige Entscheidungen treffen. Denke darüber nach, was dein Endziel ist, und behalte es im Hinterkopf. Es könnte, wie bei Munger, die völlige finanzielle Unabhängigkeit sein. Es könnte einfach sein, genug zu sparen, um bequem im Ruhestand zu leben, oder um alle deine Kinder während des Studiums zu unterstützen. Wenn du einen fundierten Finanzplan für dein Leben hast und ihn gut ausführst, kannst du alle möglichen Dinge erreichen, sogar vielleicht vorzeitig in den Ruhestand gehen.

Die allgemeine Bildung wird dir den Lebensunterhalt sichern, die Selbstbildung wird dir ein Vermögen bringen. — Jim Rohn

Dieses Zitat ist überzeugend und erinnert uns daran, dass der Lernprozess nicht mit einem Diplom enden sollte. Ein Hochschulabschluss oder ein Gewerbeschein kann dir in der Tat einen Job verschaffen, um dich während deines ganzen Lebens zu versorgen, doch wenn du das Beste aus dem Leben machen willst – um mehr zu verdienen, das Leben mehr zu genießen und finanziell sicherer zu werden – würde es dir gut tun, weiterzulernen. Es gibt unzählige Artikel auf Fool.com über das Investieren, persönliche Finanzen und die Ruhestandsplanung. Du könntest auch Bücher wie John Bogles Keine Investment-Zauberformel, Die Value Zauberformel von Christopher H. Browne, Die Profi-Investment-Strategie von Philip A. Fisher und Die Börsen Zauberformel. Wie Sie den Markt mit Leichtigkeit schlagen von Joel Greenblatt lesen. Die Bücher können viel mehr ins Detail gehen als nur die Artikel.

Das einfache Geheimnis, die besten Aktien zu kaufen

Wie Warren Buffett einmal sagte, musst du keinen IQ eines Genies haben, um ein großartiger Investor zu sein. Alles was du dafür brauchst ist einfache Mathematik, das Wissen auf welche Zahlen du schauen musst und etwas gesunden Menschenverstand. In unserem kostenlosen Spezialbericht "15 Bilanzkennzahlen, die dich zu einem besseren Anleger machen" teilen wir 15 Bilanzkennzahlen mit dir, mit Hilfe derer du die Aktien mit den besten Zukunftsaussichten identifizieren kannst. Klick hier, um kostenlosen Zugang zu diesem Sonderbericht zu erhalten.

Dieser Artikel wurde von Selena Maranjian auf Englisch verfasst und am 13.07.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool hat keine Position in den oben genannten Aktien.

2.000 % mit Wirecard verpasst... Ist das deine 2. Chance?

Ein wenig bekanntes Unternehmen definiert das Thema Payment-Abwicklung neu. Folge: +49 % Umsatz-Wachstum (2018) und 52 % Marge vor Steuern und Abschreibungen. Die voll integrierte Plattform für E-Commerce, Mobile-Commerce und stationären Handel erreicht bereits über 3 Milliarden Menschen, macht Zahlungen betrugssicherer als je zuvor und zeigt die beste Performance im Wettbewerb. Ein neuer Technologie-Gigant von morgen?

The Motley Fool hat jetzt einen kostenlosen Sonderbericht zusammengestellt, der die wichtigsten Informationen zu diesem Unternehmen liefert. Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.