The Motley Fool

Münchener Rück und TUI: 2 Aktien, die zum Ende der vergangenen Woche interessant geworden sind!

Foto: Getty Images

Eine neue Börsenwoche neigt sich mal wieder dem Ende entgegen. Es gab erneut viele spannende und insbesondere auffällige Meldungen in den vergangenen fünf Tagen. Sowie einige, die womöglich in all dem Alltags- oder auch Urlaubsstress dieser Tage untergegangen sein könnten. Wer weiß, wer weiß.

Werfen wir in diesem Sinne einen Foolishen Blick auf zwei wichtige Meldungen der vergangenen Woche. Sowie auf die zugrunde liegenden Aktien, die von diesen Nachrichten berührt und möglicherweise mittel- bis langfristig beeinflusst werden.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Münchener Rück mit starken Zahlen!

Eine erste Aktie, die zum Ende der vergangenen Woche interessante Neuigkeiten präsentieren konnte, ist die der Münchener Rück (WKN: 843002). Genau genommen hat der im DAX gelistete Rückversicherer per Donnerstagabend interessante und erfolgreiche vorläufige Zahlen für das zweite Quartal präsentieren können.

Allein innerhalb der vergangenen rund drei Monate habe sich demnach aufgrund der geringen Großschadensereignisse ein Konzernergebnis in Höhe von 1 Mrd. Euro ergeben. Ein Wert, der für das aktuelle Geschäftsjahr 2019 durchaus wegweisen sein dürfte.

Im ersten Quartal konnte die Münchener Rück bereits einen Gewinn in Höhe von 632 Mio. Euro bekannt geben. Mit dem nun verkündeten Zahlenwerk für das zweite Quartal dürfte der Rückversicherer daher bereits auf einem hervorragenden Weg sein, um das Jahresziel von 2,5 Mrd. Euro zu erreichen.

Sowie einen operativen Wachstumskurs eingeschlagen haben, der überdies noch weiter anhalten soll. Im nächsten Jahr rechnet der Rückversicherer nämlich bereits damit, den operativen Gewinn auf rund 2,8 Mrd. Euro steigern zu können. Zumindest innerhalb der ersten Jahreshälfte des aktuellen Geschäftsjahres scheint der Rückversicherer bereits auf einem hervorragenden Weg zu sein.

TUI vor hoher Finanzspritze? Vielleicht!

Eine zweite Aktie, in die nun ein wenig Bewegung gekommen ist, ist die von TUI (WKN: TUAG00). Der Touristikdienstleister hat in diesem Jahr noch immer mit den Verwerfungen innerhalb der Reise- und Flugindustrie zu kämpfen. Speziell das Desaster rund um die Boeing-Maschinen des Typs 737 belastete hier das operative Geschäft. Ein Aspekt, für den nun allerdings eine gewisse Kompensierung kommen könnte.

Wie Boeing nämlich bei der Bekanntgabe für das zweite Quartal mitgeteilt hat, plane man Entschädigungen für Flugverbote ein, die für Unternehmen gedacht sind, die Kosten oder entgangene Einnahmen durch dieses Desaster zu verbuchen hatten. Zumindest seien im zweiten Quartal Rückstellungen für derartige Entschädigungen eingeplant worden.

Wie so manches Börsenmedium daher nun spekuliert, könnte TUI bislang auf Einbußen in Höhe von 100 Mio. Euro im aktuellen Geschäftsjahr kommen. Möglicherweise könnte Boeing hier ein kleines bisschen Wiedergutmachung leisten, weshalb Investoren weiterhin am Ball bleiben sollten.

Spannende News zum Ende der Woche

Wie wir gesehen haben, war die vergangene Woche durchaus interessant. Die Münchener Rück konnte spannende Zahlen verkünden, die aktuell Mut machen, dass das geplante Wachstum durchaus realistisch ist. Oder aber womöglich noch getoppt werden könnte, wer weiß. Der Reisedienstleister TUI hingegen könnte auf eine kleinere finanzielle Entschädigung durch Boeing hoffen, was das aktuelle Krisenjahr womöglich ein kleines bisschen retten könnte.

Investoren könnten daher gut beraten sein, die weitere Entwicklung der beiden Konzerne zu verfolgen. Oder aber, wenn sie nicht investiert sind, sich auf eine weitere neue Börsenwoche mit ebenso interessanten Neuigkeiten freuen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien der Münchener Rück und von TUI. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!